mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Bhastrika-Atemübung erweckt die Kundalini – HYP II.66

Hatha Yoga Pradipika, 2. Kapitel, 66. Vers: „Die Bhastrika-Atemübung erweckt schnell die Kundalini. Sie ist sehr angenehm, mit Freude, und sehr nutzbringend. Bhastrika baut alle Schlacken ab und lässt die Brahmanadi öffnen.“


Brahmanadi ist die Sushumna. Die Bhastrika-Atmung erweckt die Kundalini, sie gibt viel Freude, sie überwindet die verschiedenen Schlacken, die Amas. So ist Bhastrika besonders gut, zu üben. Aber du musst sie von einem Experten lernen und es gibt auch verschiedene Voraussetzungen, um Bhastrika üben zu können. Aber du kannst den Vers auch darauf beziehen, was ich das letzte Mal gesagt habe. Dinge mit Enthusiasmus zu tun, mit Feuer zu tun, aber gleichzeitig mit Stärke und Ruhe zu machen. Das hilft auch. Wenn du Dinge deshalb tust, weil du gezwungen bist oder aus Angst tust, dann geht dir die Energie schnell aus. Wenn du eine Festigkeit hast, wenn du eine Stärke hast, wenn du die Dinge, die zu tun sind, mit Feuer, mit Sonne, mit Enthusiasmus tust, dann ist es angenehm, dann ist es schön, dann gibt es keine Widerstände und dann erfährst du Gott. So überlege wiederum, wie du gerade und fest stehen kannst, wie du tief mit dem Bauch atmen kannst, und wie du das, was du heute oder morgen zu tun hast, mit Freude machen kannst, mit Enthusiasmus machen kannst, mit Energie machen kannst und dabei mit Festigkeit und Beständigkeit.

 

 

 

Unbearbeitete Niederschrift eines Hatha Yoga Pradipika Audio-Vortrags mit Sukadev Bretz. Mehr Infos:

 

 

 

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 197 X ANGESCHAUT

Tags: Hatha Yoga Pradipika, Hatha Yoga Pradipika Audio-Vortrag, Sukadev, tägliche inspiration

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen