mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

AYURVEDISCHE PHILOSOPHIE - Die Intention bei der Behandlung und die innere Einstellung des Patienten


© 2018 Text und Fotos: Bhajan Noam - Um eine Behandlung tiefgreifend wirksam zu gestalten, erzeugt der Therapeut ein gesammeltes (d.h. achtsames), empfindendes, handelndes Einswerden. Handelnder, Handlung und Empfangender sind in einem Energiekreislauf eingebunden, ohne dass der Therapeut sich selbst dabei aus dem Bewusstsein verliert. Er sieht den übergeordneten Prozess, an dem er, sein Tun und der Empfänger in gleicher Weise aber unterschiedlich beteiligt sind. Das nennt man im Ayurveda die sattvische (hohe, bewusste und reine) Kunst des Therapierens.

Dabei ist der Patient aufgefordert wach in seinem Körper zu sein und spürend mitzuempfinden, was er während des Behandlungsverlaufs wahrnimmt an Impulsen auf körperlicher, emotionaler oder gedanklicher Ebene und welche Veränderungen daraus erwachsen. Dem Patienten muss verständlich gemacht werden, dass Passivität keine anhaltende Veränderung bewirken kann.

Nur in der Begegnung "zweier Bewusstseins" (das des handelnden Therapeuten und das des aktiv empfangenden Patienten) leuchtet ein helles Licht der Heilung auf und breitet sich im Körper/Seele/Geist-System wirkgewaltig aus. Das Kranke und Schadhafte sowie alles bisher Unbewusste wird beseelt, von außen durch die Intention des Therapeuten und von innen durch die Intention des Patienten. Anstelle eines häufig nur funktionierenden Körpers und Geistes inkarniert sich nun eine ganzheitliche beseelte Wesenseinheit.

Atem (Prana) beseelt, wenn wir ihn beseelt annehmen; um ein Geschenk annehmen zu können, gehört die Eigenleistung dazu: das Öffnen der Hände und des Verstandes. Zum Annehmen des Neuen gehört das Loslassen alter Geschichten. Zum Annehmen der Freude – und das wahre Leben ist nichts anderes als ein Freudenspender – gehört das Loslassen der Schmerzen und des leidvollen Denkens. Dies zu unterstützen ist der Therapeut nach seinem ursprünglichen Selbstverständnis für eine Weile ein freundlicher Begleiter auf dem Weg.

© 2018 Text und Fotos: Bhajan Noam

Seiten des Lebens: www.bhajan-noam.com

****

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 117 X ANGESCHAUT

Tags: Atem, Ayurveda, Begegnung, Begleiter, Behandlung, Bewusstsein, Bhajan_Noam, Freude, Leben, Patient, Mehr...Philosophie, Prana, Therapeut, Therapie

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen