mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

© 2015 Text und Foto: Bhajan Noam 

Während ich heute an einem sonnigen Tisch in einem Straßencafé meinen Bio-Apfelkuchen aß, eine Tasse Kaffee trank und die wärmenden Strahlen genoss, fiel mir ein, dass ich schon vor langer Zeit bemerkt hatte, wie älter werdende Menschen aller Länder und Kulturen sich mehr und mehr an Aussehen und Benehmen einander angleichen. Ein alter Baden-Württemberger kann einem greisen Chinesen zum Beispiel durchaus ähnlichsehen und umgekehrt. Beide entwickeln vielleicht sogar dieselben liebenswerten Macken. 

In den letzten Jahrzehnten wird es den Menschen Westeuropas allerdings schwerer gemacht, auf natürliche Weise zu altern. Die zurückgegangenen Geburtsraten bewirkten, dass die Altersgruppe ab 50 nun den größten Bevölkerungs- und damit auch Konsumentenanteil ausmacht. Den kann sich die Industrie nicht entgehen lassen. 

Und so wird eine Unzahl an Antiaging-Mitteln verschiedenster Art unters Volk gestreut. Es wird gefärbt, geliftet und gespritzt, jedem grauen Haar und jedem Fältchen wird der Krieg erklärt und natürlich will auch die Seniorenmode nicht mehr grau und unsexy daherkommen. So bekommen wir heute größtenteils kunstvoll balsamierte lebendige Mumien in frühlingsbunter Kleidung zu sehen, die ihre eigenen Kinder und Enkel mittels Wunderpillen an Vitalität zu übertrumpfen versuchen.   

Das ist natürlich ein wenig überzeichnet. In dem Café, in dem ich saß, hielten sich zu meiner Beruhigung – inklusive mir selbst – überwiegend normal Ergraute auf. 

In meinen Gedanken schweifte ich nach Griechenland, nach Italien und Südfrankreich, Länder, durch die ich früher getrampt war und gerne den Alten in den Bars und Straßencafés zugeschaut hatte. Schon damals war mir deren Gelassenheit und besondere Verbundenheit mit dem Ort und ihrem Land aufgefallen. 

Bei diesem Sinnieren kam plötzlich eine große Langsamkeit über mich. Ich lehnte mich noch weiter in meinen Korbsessel zurück, schloss während des Genießens von Kaffee und Kuchen die Lider – und alles Denken wich einem makellosen Augenblick.  

 

- Bhajan Noam-

 

Seiten des Lebens: www.bhajan-noam.com

 

 

****

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 121 X ANGESCHAUT

Tags: Alter, Augenblick, Bhajan_Noam, Gelassenheit, Langsamkeit, Menschen, Verbundenheit, amazing, grey

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen