Ich bin bzw. habe ...

Yogalehrer/in, Yoga Vidya Seminarleiter/in, Yoga Vidya Ausbildungsleiter/in


Ein paar Worte über mich ...

Mit Anfang 20 lernte ich zum ersten Mal Yoga kennen. Ich erfuhr, wie die Übungen meine Achtsamkeit, mein Körpergefühl und seelisches Wohlbefinden steigerten, und ließ sie nach und nach zu einem festen Bestandteil meines Tagesablaufs werden. Mit der sich vertiefenden Praxis wuchs auch mein Interesse für die philosophischen und kulturellen Hintergründe des Yoga. Die indische Kultur zog mich mehr und mehr in ihren Bann und führte mich schließlich zum Studium der Indologie und Anglistik nach Leipzig. Ich erlernte die Sanskritsprache, las die klassischen Yogatexte im Original und tauchte so tief in die indische Geisteswelt ein. Nach zehnjähriger Projekt- und Lehrtätigkeit an verschiedenen Universitäten reifte in mir der Wunsch, Theorie und Praxis noch inniger miteinander zu verknüpfen, und Yoga auch in meiner beruflichen Tätigkeit eine größere Bedeutung zu geben. So absolvierte ich schließlich in Indien eine Yogalehrerausbildung in der Tradition der Bihar School of Yoga. Parallel zu meiner Yoga- und Meditationspraxis sammle ich Erfahrungen in verschiedenen Bereichen der Atem- und Körperarbeit, der nordindischen klassischen Musik sowie der Stimmimprovisation. Ich interessiere mich für die verschiedenen Traditionen des Schamanismus, nehme an indianischen Schwitzhüttenzeremonien teil und lernte den Core Schamanismus nach Michael Harner kennen. Seit einigen Jahren beschäftige ich mich intensiv mit den von Christian Meyer gelehrten Methoden, die dem Loslassen und Aufwachen dienen, sowie mit der Praxis des tibetischen Dzogchen in der Übungstradition von Tenzin Wangyal Rinpoche. Durch die Yoga- und Meditationspraxis öffnet sich in mir ein innerer Raum der Stille und des Friedens, aus dem heraus ich immer wieder Kraft, Kreativität und Lebenslust schöpfe. Yoga lehrt mich, mit mir selbst und meinen Mitmenschen liebevoll, spielerisch und achtsam umzugehen, ein tiefes Vertrauen in meinen eigenen Weg zu haben und eines jeden anderen Weg zu respektieren. Seit 2012 unterrichte ich in Leipzig Hatha Yoga, Meditation und Yoga-Philosophie, gebe Workshops und Seminare in verschiedenen Yoga Vidya Zentren und wirke als Autor an der Yoga Vidya Wiki (https://wiki.yoga-vidya.de) mit. Zur Zeit arbeitete ich vorwiegend an der Übersetzung verschiedener für die Praxis und Philosophie des Hatha Yoga relevanter Sanskrittexte wie des Goraksha Shataka und der Yogachudamani Upanishad. Hier findest Du: - einen fortlaufenden Online Sanskrit Kurs (http://wiki.yoga-vidya.de/Sanskrit_Kurs_Lektion_1) - eine Wort-für-Wort-Übersetzung der Hatha Yoga Pradipika (https://schriften.yoga-vidya.de/hatha-yoga-pradipika/kapitel/yamas-niyamas-asanas/) - eine Wort-für-Wort-Übersetzung der Bhagavad Gita (http://schriften.yoga-vidya.de/bhagavad-gita/category/01-kapitel/). - eine Wort-für-Wort-Übersetzung des Narada Bhakti Sutra (https://schriften.yoga-vidya.de/narada-bhakti-sutra/thema/definitionen-von-bhakti/) - eine Wort-für-Wort-Übersetzung des Atma Bodha (http://schriften.yoga-vidya.de/atma-bodha/vers1/) - eine Wort-für-Wort-Übersetzung der Viveka Chudamani (http://schriften.yoga-vidya.de/viveka-chudamani/vers1/) - eine Wort-für-Wort-Übersetzung des Goraksha Shataka (Version 1 und 2) (https://wiki.yoga-vidya.de/Goraksha_Shataka) - eine Wort-für-Wort-Übersetzung der Goraksha Paddhati (https://wiki.yoga-vidya.de/Goraksha_Paddhati) - eine Wort-für-Wort-Übersetzung der Yogachudamani Upanishad (https://wiki.yoga-vidya.de/Yogachudamani_Upanishad) Aktuelle Seminare 2021: Alle Infos hierzu findest Du unter folgenden Links:
Yogasutra, Meditation u.a.: https://www.yoga-vidya.de/seminare/leiter/dr-phil-oliver-hahn


Deine Lieblings-Yogis und Yoginis, Yogalehrer/innen, Yoga Meister/innen

Osho, T. Krishnamacharya, R. Sriram, Sadhguru Jaggi Vasudev, Tenzin Wangyal Rinpoche, Svatmarama


Ich unterrichte in folgendem Yoga Vidya Zentrum/Ashram:

Yoga Vidya Bad Meinberg, Westerwald, Leipzig, weitere Stadtzentren


Ich bin Experte auf folgenden Gebieten bzw. kenne mich etwas aus mit ...

Hatha Yoga, Meditation, Yogasutra, Hatha Yoga Pradipika, indische Philosophie, Tantra, Sanskrit und neuindische Sprachen, Ayurveda, altindisches Schamanentum (Atharvaveda), Schamanismus, Dzogchen


Ich beantworte Fragen/Nachrichten, die an mich in dieser Community gestellt werden:

ja


Folgenden Yoga praktiziere ich

Klassischen Hatha Yoga, inspiriert von Svami Shivananda und Satyananda Sarasvati, mit den Schwerpunkten Achtsamkeit, Atem und Meditation.


Ich wohne in

Leipzig


Webseite:

https://www.alivara.de


Kommentar Wand

Sie müssen Mitglied von Yoga Vidya Community - Forum für Yoga, Meditation und Ayurveda sein, um Kommentare hinzuzufügen.

Bei Yoga Vidya Community - Forum für Yoga, Meditation und Ayurveda dabei sein

Kommentare

  • Namasté Oliver!

    Herzlichste Glückwünsche und alles Gute für dein neues Lebensjahr!

    An deinem Geburtstag fühle dich ganz besonders gesegnet und beschützt. Möge das Leben dir viele freudvolle Momente schenken, möge dein Herz voller Dankbarkeit sein und dein Geist voller Frieden.

    Ich wünsche ich dir ganz viel Liebe, Licht und Segen.

    Ich wünsche dir tiefes Vertrauen gegenüber dem Leben.

    Ich wünsche dir das Wissen, dass alles was geschieht zu deinem Besten ist und deiner Entwicklung dient.

    Ich wünsche dir die Erkenntnis, dass du im Innern mit jedem Wesen verbunden bist und durch nichts getrennt bist.

    Ich wünsche dir das Gefühl, zu jeder Zeit geborgen und sicher zu sein, im Vertrauen auf die Kraft, die dich führt und schützt.

    Ich wünsche dir von Herzen, dass du dein inneres strahlendes Licht erfährst und dich als Sein, Wissen und Glückseligkeit erkennst.

    Möge dein ganzes Leben gesegnet sein und mögest du im Zusammensein mit allen Lebewesen Glück und Harmonie erfahren.

    Für deine Yoga Praxis wünsche ich dir einen ruhigen Geist in den Asanas, neue Energie durch Pranayama und tiefe Erlebnisse in der Meditation. Mögest du stets mit Begeisterung Yoga üben und die Einheit von Körper, Geist und Seele erfahren.

    Swami Sivananda sagte: »Der Atman ist unvergänglich, ohne Wandel, unendlich, nicht bedingt und ohne ein Zweites.«

    Tat tvam Asi ― Das bist du!

    Om Shanti und liebe Grüße, Omkara - Yoga Vidya e.V. Team Ananda Jyoti

    Om Tryambakam Yajamahe
    Sugandhim Pushtivardhanam
    Urvaarukamiva Bandhanan
    Mrityor Mukshiya Maamritat

    (Wir verehren die Höchste Kosmische Wirklichkeit, die überall hin ausstrahlt und das Wohlergehen aller Wesen bewirkt. Möge diese Höchste Wirklichkeit uns innerlich reifen lassen, sodass wir die Höchste Unsterblichkeit erfahren).

    ॐ त्र्यम्बकं यजामहे सुगन्धिंम् पुष्टिवर्धनम्।उर्वारुकमिव बन्धनान् मृत्योर्मुक्षीय मामृतात्

    Und hier noch ein kurzes Geburtstagsvideo für dich von Sukadev.

    Yoga Vidya - Yoga Übungen
  • Namasté Oliver,

    zu deinem Geburtstag wünsche ich dir ganz viel Liebe, Licht und Segen. Möge das Leben dir viele freudvolle Momente schenken, möge dein Herz voller Dankbarkeit sein, und dein Geist voller Frieden.

    Ich wünsche dir tiefes Vertrauen gegenüber dem Leben, das Wissen, dass alles was geschieht zu deinem Besten ist und deiner Entwicklung dient.

    Mögest du in allem, was du erlebst, etwas Gutes erkennen, in dem Bewusstsein, dass alles Erfahrungen sind aus denen du lernst.

    Ich wünsche dir, dass du erkennen kannst, dass du im Innern mit jedem Wesen verbunden bist und durch nichts getrennt bist.

    Ich wünsche dir das Gefühl geborgen und beschützt zu sein zu jeder Zeit, im Vertrauen, dass da jemand ist der dich führt und du niemals alleine bist.

    Ich wünsche dir von Herzen, dass sich alle Wolken auflösen, dass du dein inneres strahlendes Licht erkennst und für immer tiefen Frieden, Liebe und Glückseligkeit erfährst.

    Mögest du das Leben als eine Reise zu dir selbst erkennen, eine Reise zu deiner wahren Natur, welche unsterblich ist - eins mit der Weltenseele mit welcher du für immer verbunden bist.

    Für deine Yoga Praxis wünsche ich dir einen ruhigen Geist in den Asanas, neue Energie durch Pranayama und tiefe Erlebnisse in der Meditation. Mögest du stets mit Begeisterung Yoga üben und die Einheit von Körper, Geist und Seele erfahren.

    Om Shanti und liebe Grüße, Omkara - Yoga Vidya e.V. Socialmedia Team

    Om Tryambakam Yajamahe
    Sugandhim Pushtivardhanam
    Urvaarukamiva Bandhanan
    Mrityor Mukshiya Maamritat

    (Wir verehren die Höchste Kosmische Wirklichkeit, die überall hin ausstrahlt und das Wohlergehen aller Wesen bewirkt. Möge diese Höchste Wirklichkeit uns innerlich reifen lassen, sodass wir die Höchste Unsterblichkeit erfahren).

    ॐ त्र्यम्बकं यजामहे सुगन्धिंम् पुष्टिवर्धनम्।उर्वारुकमिव बन्धनान् मृत्योर्मुक्षीय मामृतात्

    Und hier noch ein kurzes Geburtstagsvideo für dich von Sukadev. 

    Yoga Vidya - Yoga Übungen
  • Hallo Herr Dr. Hahn, sollten Sie es nicht schon kennen, so empfehle ich Ihnen das wunderbar kleine Büchlein; >> Erlebnis: Sanskrit-Sprache. 126 Seiten DIN-A5. Der Indologe und Religionswissenschaftler W. Huchzermeyer hat eine Zusammenstellung verschiedener Erkenntnisse und Aussagen über samskrta herausgegeben. Darüber hinaus sind die genialen Interview-aussagen des Vyaas Houston festgehalten. ISBN 3-931172-05-8
    Ein avatâra unserer Zeit sagte: Zitat - ...sanskrit, das bald seine ursprüngliche Bedeutung als Sprache des Gebetes wiedererlangen würde.
    Mit freundlichen Gruß D. Jahnke

  • Namaste Dr. Oliver Hahn,

    zu deinem Geburtstag wünsche ich dir ganz viel Liebe, Licht und Segen. Möge das Leben dir viele freudvolle Momente schenken, möge dein Herz voller Dankbarkeit sein, und dein Geist voller Frieden.

    Ich wünsche dir tiefes Vertrauen gegenüber dem Leben, das Wissen, dass alles was geschieht zu deinem Besten ist und deiner Entwicklung dient.

    Mögest du in allem, was du erlebst, etwas Gutes erkennen, in dem Bewusstsein, dass alles Erfahrungen sind aus denen du lernst.

    Ich wünsche dir, dass du erkennen kannst, dass du im Innern mit jedem Wesen verbunden bist und durch nichts getrennt bist.

    Ich wünsche dir das Gefühl geborgen und beschützt zu sein zu jeder Zeit, im Vertrauen, dass da jemand ist der dich führt und du niemals alleine bist.

    Ich wünsche dir von Herzen, dass sich alle Wolken auflösen, dass du dein inneres strahlendes Licht erkennst und für immer tiefen Frieden, Liebe und Glückseligkeit erfährst.

    Mögest du das Leben als eine Reise zu dir selbst erkennen, eine Reise zu deiner wahren Natur, welche unsterblich ist - eins mit der Weltenseele mit welcher du für immer verbunden bist.

    Für deine Yoga Praxis wünsche ich dir einen ruhigen Geist in den Asanas, neue Energie durch Pranayama und tiefe Erlebnisse in der Meditation. Mögest du stets mit Begeisterung Yoga üben und die Einheit von Körper, Geist und Seele erfahren.

    Om Shanti und liebe Grüße, Sarah - Yoga Vidya e.V. Socialmedia Team

    Om Tryambakam Yajamahe
    Sugandhim Pushtivardhanam
    Urvaarukamiva Bandhanan
    Mrityor Mukshiya Maamritat

    (Wir verehren die Höchste Kosmische Wirklichkeit, die überallhin ausstrahlt und das Wohlergehen aller Wesen bewirkt. Möge diese Höchste Wirklichkeit uns innerlich reifen lassen, sodass wir die Höchste Unsterblichkeit erfahren).

    ॐ त्र्यम्बकं यजामहे सुगन्धिंम् पुष्टिवर्धनम्।उर्वारुकमिव बन्धनान् मृत्योर्मुक्षीय मामृतात्

    Und hier noch ein kurzes Geburtstagsvideo für dich von Sukadev. 

    Yoga Vidya - Yoga Übungen
Diese Antwort wurde entfernt.