mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Hier mache ich bald Ende April ein Ausbildungsseminar zur Rückführungsbegleiterin. Sehr informativ und lebensnahe. Viel Wissen im Bezug zu Rückführungen und Hilfe bei bestimmten Fragen im Leben. Durch Rückführungen können Knoten, die sich aus vergangenen Leben und diesem Leben gebildet haben, für immer gelöst werden. Wichtig ist auch der Umgang mit diesem Thema, der sehr einfühlsam und auch praktisch umsetzbar ist. Ich freue mich auf die Zeit und schaue mal, was mir damit gesagt werden möchte.

Om Namah Sivaya

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 49 X ANGESCHAUT

Antworten auf diese Diskussion im Yoga Forum

Hallo Ratna :-)

Auf Deine Frage gibt es eine ganz einfache Antwort: weil mich das Leben permanent dahinführt. Ich hab es eine zeitlang ignoriert und immer wieder taucht das Thema auf. Für mich ist es nicht wichtig, es als Beruf auszuführen, ich möchte dieses Instrument erlernen, um es zu vertiefen. Ich habe selbst oft erlebt, dass in den Intensivwochen meiner Ausbildung Fragmente aus vorigen Leben in Form von Bildern oder Gefühlen in mir aufsteigen und immer wieder führt mich das Leben zu diesem Thema. Also höre ich darauf und mache diese Ausbildung und was dann damit geschieht weiß ich nicht. Ich vertraue einfach dem Leben und werde sehen, wohin es mich führt :-)

LG, Sara Devi
Hallo Ratna :-)

Ich denke viel über das Leben (was den Tod mit einbezieht) und das Jetzt nach, bzw. ich fühle momentan eher und das Denken kommt automatisch. Ich lasse mich sehr stark vom Leben leiten und übe mich im Annehmen und Vertrauen. Wird immer leichter für mich ;-)

Jetzt ist viel Emotion, die gefühl werden möchte - viel Altes auch Vieles aus 'anderen' Leben und altes Karma, was da so in mir rausbricht und nach oben schwimmt. Oft höre ich, dass es Karma nicht gibt, es nur Illusion ist und Reinkarnation nicht möglich ist, da alles aus einer Quelle stammt. Aber solange ich es selbst nicht erfahren habe, sind es erzählte Erfahrungen und ich kann zwar was damit anfangen, aber es nährt Spekulationen und der beste, bzw. direkteste Weg zum Wissen ist es selbst erfahren und leben. Gelebtes Wissen ist das, was mir in meiner Entwicklung wichtig ist. Und das bedeutet auch Leben im Jetzt und auch Leben im Tod und ständige Wiedergeburt, die jeden Moment immer wieder geschieht. Leben in unendlicher Vielfalt - mit allem was dazu gehört :-)

Liebe Grüße,

Sara Devi
Ich lese gerade das "Tibetische Buch vom Leben und Sterben" und da sind viele Antworten, die Du hier im Bezug zum tibetischen Buddhismus und Reinkarnation stellst. Hast Du es mal gelesen? Wenn nicht, dann empfehle ich es Dir wärmstens :-)
Mmh...vielleicht, weil Buddha die letzte Stufe der Erleuchtung erfahren hat und somit alles und nichts 'sehen' konnte? Das Ziel unserer Reise ist Erleuchtung, bzw. bedingungslose Liebe...ohne Bewertung und ohne Unterscheidung. Vielleicht sind wir noch zu sehr in unserer Rolle verhaftet, sodass wir nicht 'alles' sehen können.

Ist nur eine Annahme und kam jetzt spontan auf Deine Frage :-)

RSS

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen