mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Schreibe über ein Buch deiner Wahl - und gewinne ein Buch/eine DVD deiner Wahl aus dem Yoga Vidya Verlag oder Mangalam Verlag:

Du hast sicherlich schon viele Bücher gelesen. Schreibe doch über ein oder mehrere Bücher. Du kannst das in Form einer Buchbesprechung/Rezension machen - oder schreibe darüber, was das Buch dir bedeutet, was es in dir bewirkt hat.

Am meisten sind wir natürlich interessiert an deinen Beiträgen zu Büchern zu Yoga, Meditation, Gesundheit, Spiritualität. Aber du kannst auch über andere Bücher, die dir wichtig sind, schreiben.

Schreibe deinen Beitrag hier als Kommentar - oder schreibe ihn als Email an informationen(at)yoga-vidya.de .

Beginne deinen Beitrag immer erst mit dem Titel des Buches, dann dem Autor. Also z.B. "Der Steppenwolf, Roman von Hermann Hesse".

Schreibe bis zum 20.11. - und du nimmst teil an der großen  Verlosung: Pro 50 Beiträge werden 10 Gutscheine über ein Buch/DVD deiner Wahl aus dem Yoga Vidya Verlag oder Mangalam Verlag verlost.

Du kannst auch mehrere Beiträge schreiben - vielleicht gewinnst du dann sogar mehrmals...

Mit dem Einsenden/Veröffentlichen deines Beitrags bist du einverstanden, dass dieser Beitrag auch auf anderen Yoga Vidya Seiten erscheint, z.B. http://wiki.yoga-vidya.de

Tags: buch, bücher, gewinnspiel, preisausschreiben, spiritualität, verlosung

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 2196 X ANGESCHAUT

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion im Yoga Forum

Hari om ihr Lieben,

ich freue mich, dass nun schon so viele tolle Buchempfehlungen zusammen getragen wurden. Sehr inspirierend.
Oh mann,....man müsste einfach mehr Zeit haben, um das alles zu lesen......
Heute bin ich auf etwas gestossen, was ich selber auch noch nicht gelesen habe, aber es klingt sehr interessant. Daher möchte ich es hier gerne posten:

Der Gang des Vergessens. Oder: Was ist ein Problem?

(Auszug aus “NO Prblem”, dem neuen Buch von Veit Lindau.)

Mit federnden Schritten begab sich die junge Seele in den Gang des Vergessens. Nach einigen Metern aber drehte sie sich noch einmal um und kam zurück. Ihre Stimme klang jetzt etwas nachdenklicher:

„Aber was ist, wenn ich mich nie wieder erinnere?“

Der Spielmeister schmunzelte gutmütig und sagte:

„Ich dachte schon, du würdest nie fragen. Wir haben diese Gefahr natürlich bedacht. Wenn du dich zu tief in deinem Traum verirrst, schicken wir dir drei Weckrufe.“

„Welche sind das?“

„Zuerst senden wir dir ein Problem.“

„Was ist ein Problem?“

„Ein Problem ist ein Ereignis, das dein Spiel zum Stolpern bringt, weil du es nicht kontrollieren kannst.“

„Aha. Und was ist der zweite Weckruf?“

„Wenn der Kontrollverlust noch nicht ausreicht, um dich zu wecken, schicken wir Schmerz. Dann wirst du intensiver unter deinem Problem leiden.“

„Und was ist, wenn Problem und Schmerz nicht ausreichen? Was, wenn ich immer noch weiterträume?“ „

Für diesen Fall haben wir ein Buch in deinem Spiel deponiert. Es wird dir zum perfekten Zeitpunkt in die Hände fallen. Es heißt: NO PRBLEM.

Wahrscheinlich wirst du dich über den Titel wundern und es deshalb in die Hand nehmen. Vielleicht bekommst du es auch empfohlen. Wie auch immer, es wird dich zur rechten Zeit finden. Wenn du bereit bist, wirst du es lesen und dich erinnern.“

„Woran merke ich, dass ich bereit bin?“

„Wenn du nicht mehr recht haben musst.“

…………………………………………………………………………………

No Prblem Aus dem neuen Buch von Veit Lindau, “NO Prblem. Wie du dein Problem löst”.

Om shanti und liebe Grüße von râmanî

Tim Parka: "Stille". Roman, Goldmann Verlag, ISBN 078-3-442-46222-3

Diesmal hat Tim Parks einen Roman geschrieben. Die Hauptperson, Harold Cleaver, ist ein bekannter und erfolgreicher Journalist. Sein Sohn schreibt ein Buch, das offensichtlich von seinem Vater, also Harold Cleaver, handelt und aufdeckt, wie dieser wirklich ist. Das Buch des Sohnes heißt: "Im Schatten des Allmächtigen."

Harold Cleaver steckt in der Krise und nimmt geradezu reißaus; lässt Frau, Familie, sein gesamtes Umfeld, Beruf und Öffentlichkeit hinter sich und zieht in ein entlegenes Dorf und schließlich eine einsame Hütte in Südtirol, "Über der Lärmgrenze". Er sucht die Stille und begegnet der Unruhe und den Konflikten in sich.

Ein interessantes Buch, das uns zeigt, was uns erst mal erwarten kann, wenn wir in die Stille gehen, sei es in der berühmten Höhle im Himalaya, sei es in einer Hütte "über der Lärmgrenze" oder in der Stille, der Einkehr, der Meditation.

Diesbezüglich wird auch von "dem Paradoxon der Meditation" gesprochen; in der Stille wird es bewegt und unruhig in uns. Aber keine Sorge, das geht auch wieder vorüber.

Hörbuch: Ilija Trojanov: "Der Weltensammler", Audio Buch Vlg., 7 CDs, gelesen von Frank Arnold.
Buch : Ilija Trojanov: "Der Weltensammler"

Ilija Trojanov ist ein kluger Kopf; weltgewandt und wortgewandt. Er kennt die Welt und die Menschen und ist ein Geschichtenerzähler, der es versteht, seine Leser und Zuhörer zu fesseln, sodass diese in fremde Kulturen und Zeiten eintauchen können. Ein Schriftsteller nach meinem Geschmack.

Hier nimmt er sich das Leben des englischen Offiziers Richard Francis Burtons vor, der von 1821 bis 1890 lebte. Er wird uns vorgestellt als eine Person, die es verstand, vollkommen mit der Kultur des jeweiligen Landes zu verschmelzen und die jeweilige Sprache und Eigenheiten nahezu vollkommen aufzusaugen. (Eine Art Chamäleon.)

So ist Burton Spion im Indien der damaligen Zeit, wird zum Pilger in Mekka, sodass man den Ausländer in ihm nicht mehr erkennt, und wird schließlich zum Entdeckungsreisenden in Ostafrika. Mit Sir Francis Burton tauchen wir in das jeweilige Land, seine Kultur, Religion oder Weltanschauung, Sprache und Zeit ein. So beginnt z.B. jedes Kapitel der "Indischen Reise" auf der Hör-CD mit einem Sanskritmantra.

Ein sehr interessantes Hörbuch bzw. Buch mit wenigen inhaltlichen Passagen, die mir gegen den Strich gehen. Wer die CDs hört oder das Buch liest, wird wissen, was ich meine.

Elizabeth Gilbert: "EAT PRAY LOVE. Eine Frau auf der Suche nach Allem.", Berliner TB - Vlg. ISBN 978-3-8333-0687-7

Die Autorin Elizabeth Gilbert hat eine Art Selbst - Erfahrungs - Roman geschrieben. Sie kehrt ihrem halbherzig gelebten Leben in New York den Rücken; ist in der Krise. Als gutsituierte Journalistin in Amerika fehlt es ihr oberflächlich gesehen an nichts. Gilbert führt ein erfolgreiches, diszipliniertes Leben einer Gesellschaftsschicht, die sehr auf Äußerlichkeiten bedacht ist.

Elizabeth Gilbert, Liz, sucht mehr. Was? Im Untertitel des Buches heißt es kokett: "Eine Frau auf der Suche nach Allem." Wo sucht sie und was findet sie?

In Italien lernt sie vier Monate das Genießen, "La Dolce Vita": "EAT".

In einem Ashram nahe Mumbai, Indien, macht sie vier Monate lang Yoga, meditiert und dient (Karma Yoga) und arbeitet so an ihrem Innenleben, ihrer inneren Entwicklung und lernt eine Menge über sich, ihre Mitmenschen, Beziehungen, das Leben und die östliche Philosophie: "PRAY".

Auf Bali, Indonesien, sucht sie ein prall gelebtes Leben mit Genuß (Italien) und ein spirituell ausgerichtetes Leben (Indien) miteinander in Harmonie zu bringen und ihr Herz wieder der Liebe zu öffnen: "EAT PRAY LOVE".

Ein Buch mit Humor, Herz, Hintergrundwissen, Leichtigkeit und Tiefe.

Es gibt auch eine DVD (einen Film) hierzu unter demselben Titel: "EAT PRAY LOVE" mit Julia Roberts in der Hauptrolle. Schöne Bilder aus den verschiedenen Ländern; z.T. atmosphärisch dicht, witzige, teils tiefgründige Dialoge und Begegnungen, eine Zeichnung des indonesischen Heilers, das das Buch nicht enthält, ansonsten einige Kürzungen gegenüber dem Buch. Mein Tipp: Erst das Buch lesen, dann den Film schauen.

Paramahansa Yogananda: "Der Yoga Jesus", ISBN -13-978-0-87612-028-6

Paramahansa Yogananda gilt als ein bedeutender Yogameister, was schon der ihm verliehene Titel "Paramahansa", der nach dem Swami - Titel in seltenen Fällen verliehen werden kann, ausdrückt. "Swami" bedeutet soviel wie Mönch, Entsagter und Meister der Yogalehre. "Paramahansa" soll bedeuten, dass der Träger dieses Titels in seiner geistigen Entwicklung noch weiter fortgeschritten ist.

Der Autor kümmert sich u.a. um: (Auszug)
- die verlorenen Jahre Jesu
- die Wissenschaft der Meditation
- die wahre Bedeutung der Taufe und
- "das Reich Gottes in euch".

Paramahansa Yogananda (1893 - 1952) geht auf die Lehre Jesu Christi ein und zeigt Verbindungen zur Lehre des Yoga auf. Wichtig sind dem Autor die Gemeinsamkeiten der religiösen Lehren und nicht das Trennende. Aus dem Blickwinkel des überragenden Yogi und der tiefgründigen Yogalehre erhalten wir eine andere Perspektive hinsichtlich der Lehre und der Worte Jesu und des Neuen Testaments als sie uns durch das Christentum in den Kirchen üblicherweise vermittelt wird. Sehr lesenswert, da es den Horizont erweitert (meinen jedenfalls).

Indra Devi: "Ein neues Leben durch Yoga", Goldmann TB Medizin (u.U. vergriffen, neu aufgelegt oder Antiquariat)

Ich habe keine Ahnung, ob das Büchlein noch verlegt wird. Wenn nicht, sollte der Yoga Vidya Verlag dies in Angriff nehmen. Es war mein erstes Yogabuch, das ich als Jugendliche von einem Wühltisch für Bücher erstanden hatte. Es hat mir wertvolle Tipps rund um Yoga gegeben.

Indra Devi ist Pionierin und "Grande Dame" des modernen Yoga gewesen; zuerst Yogaschülerin, dann Yogalehrerin und schließlich Meisterin des Yoga mit eigener Schule und bis heute besonders in den USA und Südamerika hoch verehrt. Sie wurde als Eugenie Peterson von einer russischen Mutter und einem schwedischen Vater am 12. Mai 1899 in Riga, Lettland, geboren. Sie war Schauspielerin und Tänzerin und floh aus politischen Gründen nach Deutschland, Berlin.

Mit 15 las sie ein Buch des Dichters und Philosophen Rabindranath Tagore und ein Yogabuch des Yogi Ramacharaka.
Fortan war sie von Indien und Yoga fasziniert, legte sich später den Namen Indra Devi zu, spielte in indischen Filmen mit und ging mit ihrem Mann, Botschafter in Bombay (Mumbay) nach Indien.

Indra Devi wollte in Indien Yoga lernen und wurde die erste weibliche Studentin des berühmten indischen Yogi und Guru Sri Tirumatai Krishnamacharya. Krishnamacharya wurde in dem im Frühjahr 2012 gezeigten Kinofilm "Der atmende Gott. Von den Ursprüngen des modernen Yoga" als Begründer des modernen Yoga betitelt. Der Schwager und Schüler von Krishnamarcharya ist B.K.S. Iyengar, ein große, betagter und heute noch lebender Meister des Yoga. In direkter Nachfolge finden wir dessen Tochter Greta Iyengar und die Enkeltochter.

Von dem großen Yogi Krishnamacharya wurde Frau Devi authorisiert, Yoga zu unterrichten, was sie später auch in China und den USA tat. Sie wurde USA Staatsbürgerin, machte sich in LA einen Namen, schloß sich Sai Baba an und ging später nach Argentinien und Uruguay. Indra Devi wurde Ehrenpräsidentin der "International Yoga Federation" und starb 102-jährig im Jahr 2002 in Buenos Aires, Argentinien. Sie gilt als "First Lady des Yoga".

Schon zu Beginn der 1970er Jahre hat Indra Devi in ihrem Buch Atmung, Ernährung, Entspannung, Yogastellungen und therapeutische Ansätze thematisiert. Witzig sind die Fotos. Es war die Zeit der schwarzen Turnanzüge, die wohl auch beim Yoga getragen wurden. Interessant, dass noch nicht von Stress, einem recht modernen Begriff geredet wurde, aber von Verspannungen und Spannung bis hin zum Zusammenbruch und der Notwendigkeit vom Gegenteil, der Entspannung. Yog wird als etwas begriffen, was durchaus heilsam und "Lebens - Not - Wendig" sein kann. Mehr als dieses Taschenbuch braucht man / frau erstmal nicht, wenn es denn noch zu haben ist - vielleicht über Internet oder demnächst bei Yoga Vidya?! Ich würde mich darüber freuen.

Ein paramahamsa ist ein im höchsten maße entsagender, seine Bedeutung ist = der höchste Schwan.

Devani sagt:

Paramahansa Yogananda: "Der Yoga Jesus", ISBN -13-978-0-87612-028-6

Paramahansa Yogananda gilt als ein bedeutender Yogameister, was schon der ihm verliehene Titel "Paramahansa", der nach dem Swami - Titel in seltenen Fällen verliehen werden kann, ausdrückt. "Swami" bedeutet soviel wie Mönch, Entsagter und Meister der Yogalehre. "Paramahansa" soll bedeuten, dass der Träger dieses Titels in seiner geistigen Entwicklung noch weiter fortgeschritten ist.

Der Autor kümmert sich u.a. um: (Auszug)
- die verlorenen Jahre Jesu
- die Wissenschaft der Meditation
- die wahre Bedeutung der Taufe und
- "das Reich Gottes in euch".

Paramahansa Yogananda (1893 - 1952) geht auf die Lehre Jesu Christi ein und zeigt Verbindungen zur Lehre des Yoga auf. Wichtig sind dem Autor die Gemeinsamkeiten der religiösen Lehren und nicht das Trennende. Aus dem Blickwinkel des überragenden Yogi und der tiefgründigen Yogalehre erhalten wir eine andere Perspektive hinsichtlich der Lehre und der Worte Jesu und des Neuen Testaments als sie uns durch das Christentum in den Kirchen üblicherweise vermittelt wird. Sehr lesenswert, da es den Horizont erweitert (meinen jedenfalls).

Auf verschiedenen Wegen zum gleichen Ziel.

Autorin Lore Tomalla, erschienen im Verlag Die Blaue Eule, Essen. In diesem Buch erfährst Du alles über siebzehn verschiedene in Europa bekannte Yoga Zweige. In der Mitte des Titelblattes findest du eine Sonne als Symbol dafür, daß jeder dieser Yoga Wege, wenn du ihn lange genug konsequent gehst, zur Vollkommenheit führt. L.T. beginnt mit den Yoga Atemtechniken, die jeder durchführen kann, egal wie alt oder krank er/sie ist. Wichtig ist ein sehr sanftes, gleichmäßiges atmen. So wie es hier beschrieben ist, kannst du es dir allmählich angewöhnen und in deinem Alltag immer so atmen. Jeden Tag. Überall wo du gerade dich aufhältst. Im zweiten Kapitel beschreibt L.T. die Yoga Körperhaltungen des Hatha Yoga und fügt zu jeder Beschreibung eine Zeichnung hinzu. So kannst du dir vorstellen, wie die Haltung ausgeführt wird und am besten sofort mit dem üben beginnen. L.T. erleichtert dir das Lernen mit ihren bekannten Reihen, es gibt die Rückenkräftigung, die du vielleicht schon von ihrer CD kennst. Mit dem Haltungstraining für den Schulter- und Nackenbereich kannst du erreichen, daß du völlig schmerzfrei wirst. Es gibt eine Reihe zur Verbesserung der Nierenfunktion, Dehnhaltungen für die Magengegend, Programm zur Überwindung nervöser Unruhe, nervenstärkende Atmung, Verbesserung der Funktion von Galle und Leber, Gesunderhaltung der Hüftgelenke, Yoga für Schwangere, Rückbildungsübungen nach der Entbindung, Verbesserung des Gleichgewichts.
Die siebzehn Yoga Wege sind: Hatha Yoga, Ashtanga Yoga, Bhakti Yoga, Jnana Yoga, Laya Yoga, Prana Yoga, Purna Yoga, Mantra Yoga, Yantra Yoga, Raja Yoga, Swara Yoga, Ghatastha Yoga, Karma Yoga, Tantra Yoga, Kriya Yoga, Integraler Yoga, Kundalini Yoga.
Ashtanga ist der acht Stufen Yoga Weg des Patanjali, Bhakti ist der Weg der dienenden Liebe, Jnana ist der Weg des Wissens und der Erkenntnis, Laya Yoga lehrt dich, wie du Verspannungen auflösen kannst. Prana Yoga macht dich fähig, Lebensenergie, die du mit dem Atem aufnimmst, im Körper in die Bereiche zu lenken, wo Energie fehlt. Purna Yoga ist ein Versuch, verloren gegangenes zu ersetzen. Mantra Yoga hilft dir mit der Vorstellungskraft Ziele zu erreichen, Yantra Yoga ist geheimnisumwoben, die Zeichnungen sind Gleichnisse für Mystik, magische Diagramme, Symbole. Die Meditationen des Raja Yoga bringen dich auf deinem Yoga Weg rasch weiter. Die Matras der Atemtechniken solltest du nicht zu schwierig wählen, es geht darum, dir nicht mehr zuzumuten, als dein Körper zu verkraften vermag. Swara Yoga zeigt dir Techniken wie du die Wechselwirkungen deines Nervensystems zur Heilung einsetzt. Ghatashta Yoga setzt voraus, daß du die ersten beiden Stufen des acht Stufen Pfades des Yoga kennst und befolgst und lehrt dich weiter fortzuschreiten bis zu den höchsten Stufen des Yoga. Karma Yoga ist gewissenhafte Befolgung ethischer Grundsätze im Alltag. Tantra Yoga setzt alles-in-eins. Das ganze Universum, alles was es gibt, gehorcht denselben Gesetzmäßigkeiten. Kriya Yoga ist der Weg der Tat, wie du dein Denken und Wirken mit den hohen Forderungen und Erkenntnissen in Einklang bringst. Integraler Yoga bedeutet, daß Shri Aurobindo die Yoga Weisheit des Altertums mit europäischem Denken zu vergleichen und zu vermischen versuchte. Kundalini Yoga erweckt die allem innewohnende Lichtkraft in dir, so daß du sie bewußt zu erleben vermagst.
Dein drittes Auge wird sich entwickeln. Du erlebst staunend, daß Dinge, die du für unmöglich gehalten hast, Wirklichkeit sind. Auf acht Ebenen steigt dein Bewußtsein auf von den Grundlagen der Existenz über deine Fantasie, läßt dich dein Karma verstehen, bringt dich ins Geichgewicht, bewirkt, daß du genau du selbst wirst, legt dir eine Zeit der Buße auf, veranlaßt, daß du Urschwingungen der Wirklichkeit erfährst und führt dich zum kosmischen Bewußtsein.
Das Buch eignet sich für die Vorbereitung und Planung Deiner Yogalehrer Ausbildung. Es eignet sich auch zum Nachlesen, wenn Du etwas vergessen hast.
Du kannst es per eMail info@die-blaue-eule.de oder telefonisch 0201 / 8776963 bestellen. Es kostet nur 20 Euro

Goraksa Satakam Autor: Legendär: Goraksa. Sanskrit/englisch herausgebracht von indischer Yoga Fachzeitschrift Yoga Mimamsa Kaivalyadhama Lonavla bei Mumbay. Deutsche Übersetzung Lore Tomalla
Go heiß Kuh und Raksa heißt Beschützer Der Goraksa ist demnach ein Kuhhirt. Ich glaube, das waren Hirten, die große Herden Rinder besaßen. Nachts sangen sie heilige Mantras am Lagerfeuer, das nicht erlöschen durfte. Es ist besonders wichtig, gerade diesen Text zu kennen und vor allem die beschriebenen Praktiken zu üben. Die Grundlagen des Yoga sind übersichtlich aufgezählt. Lerne die Fachbegriffe auswendig. Sie kommen in Yoga Vorträgen und Lehrgängen immer wieder vor. Jeder von uns ist durchdrungen von der Lebensenergie Prana, die zwischen den Zellen unseres Körpers fließt. Auch dein Atmen klingt wie hamsah, wenn du still sitzt und deinem Atemgeräusch nachlauschst. Du kannst den Sonnenatem üben, du kannst den Mondatem üben und du kannst beide Atemtechniken abwechselnd üben. Die Mühe lohnt sich: Du wirst nie mehr krank. Wenn du hörst, daß Freunde krank sind, kannst du nur den Kopf schütteln. Du erfährst von Stationen im Körper, auf die du deine Bemühungen richtest. Dort ist Prana gesammelt, in jeder Station in anderer Form. Ärzte kennen die grobstoffliche Verwirklichung dieser Prana Stationen, Chakras genannt, jeweils als Nervenzentrum, nennen es "Plexus". Zweifele nicht daran, benutze die Übungstechniken. Nimm dir Zeit dafür. Du glaubst es nicht: aber es ist so: Du brauchst dadurch weniger Zeit für deine Alltagstätigkeiten, machst weniger Fehler. Diese Atemübungen werden im Goraksa Satakam "die fünf Dharanas" genannt - Dharana = Konzentrations Praktiken. Erst wenn es dir gelingt, dein Denken auf die das ganze Weltall durchdringende geistige Kraft, den Atman zu richten, erreichst du Dhyana, die Meditation und wenn es dir gelingt, während der Meditation so still zu werden, daß du nichts um dich herum bemerkst, Samadhi. Ich habe jeden Morgen eine halbe Stunde vor Sonnenaufgang am Meer gesessen. Wenn Du kein Meer in der Nähe hast, lege in eine Ecke deines Zimmers eine Decke und ein Kissen darauf und hänge an die Wand ein Bild von der Sonne, das du selbst gemalt hast oder ein OM Zeichen. Wenn man ein Juwel blank putzt, erscheint es in seiner wahren Farbe. Wenn deine Seele durch das Erwachen der Kundalini blank geputzt wird, erlangst du Erleuchtung. Laß dir Zeit. Eines Tages bemerkst du überrascht und erfreut: Ich habe es erreicht. Beginne noch heute!
Das Buch ist bei Yoga Vidya Verlag in Planung, einige Restexemplare sind noch bestellbar über www.buchversand-hamsah.com oder direkt bei der Übersetzerin: eMail: loretomalla@gmx.de
Kauf dir das Buch, es ist deine Leiter, auf der du zur Befreiung aufsteigst.

HAIKU SENRYU TANKA RENGA, japanische Dichtkunst - nachempfunden in deutscher Sprache von:
Autorin Lore Tomalla erschienen 2003 im Hamsah Verlag
Von der Autorin gibt es mehrere Haiku Geschenkbändchen. Das kam so: DDR und BRD waren soeben (1989) wieder vereinigt worden. Hüben und drüben suchten wir Kontakte. Aus Berlin wurde ich eingeladen in ein Feriendorf bei Dresden. Dort gab ein Haiku Dichter aus München, bereits 92 Jahre alt, ein Seminar, was Haiku sind und wie man sie schreibt. Seine Haiku waren zunächst ins american-english übersetzt worden und von da ins japanische. Eine Auszeichnung!
Ich war neugierig, wie es "drüben" wohl aussah und fuhr mit meinem neuen Lancia Y 10 hin. Die Straßen waren noch von 1936, also vor dem 2. Weltkrieg. Ein Lob auf den Trabbi! Mein Auto brauchte neue Stoßdämpfer, als ich wieder zuhause ankam.
Hier einige Kostproben meiner Haiku:

zartrosa Geäst
hängt voller Tropfen - im Teich
weiten sich Kreise

Duft von frischem Gras
junge Brennesselköpfe
ernten für Spinat

Welch ein Duft heute!
die Blaubeerbüsche blühen
unweit des Teiches

hoch oben im Blau
flügelschlagend ein Ibis
sein Federkleid glänzt

Endlich da - und schon
lästig, die Sommerhitze,
die heiß ersehnte

Dünung wiegt mich sanft
gischtende Brandung wirft mich
hilflos an den Strand

Eine Perle ruht
in der Dahlienblüte
vom Morgenregen

Die Amseln singen
auch hinter Kindergräbern
ihr Lied im Gebüsch

Leider behauptet Amazon auf deren Webseite, meine Bücher seien "zur Zeit nicht lieferbar" Wenn man nicht Bescheid weiß, sollte man auf solche Ankündigungen besser verzichten. Du kannst noch einige Exemplare bei Keshava im Yoga Vidya Zentrum Nordsee bekommen. Auch über Amahoff bookstores sind sie lieferbar. Natürlich auch bei mir: loretomalla@gmx.de
Möchtest Du selber Haiku schreiben? Das ist ganz einfach. Zuerst brauchst du eine Idee. Dir fällt etwas auf. Du siehst etwas bemerkenswertes. Dann faßt du es in eine Form:
erste Zeile fünf Silben,
zweite Zeile sieben Silben,
dritte Zeile fünf Silben.
Die japanische Sprache ist eine Silbensprache - davon kommt das.
Der Unterschied zwischen Haiku und Senryu liegt in der Aussage: Senryu haben einen mehr "alltäglichen" Text. Es gibt keine Reime, Stabreim ist erlaubt, aber nicht Bedingung.
Renga ist ein Gesellschaftsspiel: Haiku (fünf-sieben-fünf) mit zwei Zeilen zu je sieben Silben als "Antwort" zum Renga erweitern.

Hier eine Erinnerung an den sechsten deutschen Haiku Kongreß im Mai 1999 in Goldenstedt:
Lore Tomalla: zartrosa Geäst - hängt voller Tropfen, im Teich - weiten sich Kreise
Johannes Ahne ergänzt zum Renga: das Spiegelbild des Himmels -
breitet sich unendlich aus
TIEFE
Lore Tomalla: zartrosa Geäst - hängt voller Tropfen, im Teich - weiten sich Kreise
Ingrid Grunsky ergänzt zum Renga: Nachts kam nach heißem Tage -
die nasse Überraschung
REGENZAUBER
Lore Tomalla: zartrosa Geäst - hängt voller Tropfen, im Teich - weiten sich Kreise
Christine Hallbauer ergänzt: auf Wellenkronen tanzen
duftende Blütenblättchen
FRÜHLINGSREIGEN

Du siehst, wie verschieden die Antworten ausfallen können und welche unterschiedlichen Auffassungen in der anschließenden beschreibenden "Überschrift" ausgedrückt werden.

Wenn du diese Erweiterung selbst vornimmst, ist es ein Tanka.
Die Kölner Haiku Gruppe traf sich einmal im Monat im Museum für ostasiatische Kunst. Wir haben uns gegenseitig unsere Haiku vorgelesen und sie zu Renga erweitert. Ich wünsche dir und deinen Freunden viel Spaß dabei!

DAS URWORT Die Physik Gottes.
Autor: Dr. Michael König, von Beruf Quantenphysiker, gefragter Referent und Dozent auf internationalen Kongressen, erschienen im Heyne Verlag. (Ich habe die preisgünstigere Taschenbuch Ausgabe, erhältlich in jeder Buchhandlung)
Wenn du Lust auf ein etwas schwierigeres Thema hast, ist dies genau das richtige Buch für dich. Du erfährst, wie Wissenschaftler ein "schwarzes Loch" im Weltall finden und wie sie es beurteilen. Der Autor erläutert Teilchenstrukturen und: staune: Das Elektron als Bewußtseins Teilchen. (Im Yoga üben wir die Bewußtseins-Erweiterung und erfahren sie auch.) König entdeckt einen so genannten Hyper Raum und erklärt wirklich gut, was er damit meint. Sein Urwort ist ELI Energie, Liebe und Information. Das beweist er mit griechischen Buchstaben. Er meint, das Universum ist dabei, ständig zu wachsen. Im seinem Buch finden wir Zeichnungen, mit denen er sein schwieriges Thema uns nahezubringen versucht. Er spricht vom Licht des Lebens und daß es ohne Liebe kein Leben gibt. Er versucht, die Struktur der menschlichen Seele und des Bewußtseins zu ergründen, schreibt über das Leben nach dem irdischen Dasein und wie es gelingen kann, in den "Himmel" zu kommen. Er erwähnt das englische Wort sky im Unterschied zu heaven. In den Sky starten Flugzeuge, in den Himmel kommt man über verschiedene Eben - vergleichbar den Chakras, die wir aus dem Yoga kennen. In jeder Ebene gibt es mehrere Tore. Es ist unsere Entscheidung, wie wir weiter fortschreiten auf dem Wege zum Himmel, zu Gott. Gottes Nähe auf der Erde: Er nimmt die Anfangsbuchstaben und schreibt: Gnade. Er schreibt über "Erinnerungen an die Unsterblichkeit" , über Polarisation und Transformation.
Wie gesagt, etwas schwierig, seiner Diskussion zu folgen. Aber es lohnt sich. Ergänzend zur Yoga Philosophie ist es erstaunlich, zu was für Überlegungen er als Wissenschaftler kommt. Gott ist die elementare Wirkgröße unseres Universums. Geist und Materie sind eins. (Wenn du so willst - Siva-Shakti). Der Mensch verfügt über ein enormes Entwicklungspotenzial, das noch lange nicht ausgeschöpft ist. Du erfährst die verborgenen Zusammenhänge von Wissenschaft und Spiritualität.
Bitte: schreibe mir ein eMail, zu was für Meditationen und Überlegungen die Beschäftigung mit diesem Buch dich geführt hat: loretomalla@gmx.de

EIN ANDERER WIRD DICH GÜRTEN UND FÜHREN Autorin Lore Tomalla Verlag Die Blaue Eule, Essen
Mit diesem Buch möchte L.T. dir helfen, dein Yoga Wissen auf ein breites Fundament zu stellen. Du findest eine Inhaltsangabe aller wichtigen Quellenwerke des Yoga, über Pilgerreisen, über Licht, Klang und Schwingung, die Entwicklungsgeschichte unseres Nervensystems, Zusammenhänge zwischen Atem und Sprache, auch Meditation im Unterschied zu Meditation in Bewegung und die Übung der Achtsamkeit im Alltag. Seite 95 eine Übersicht über die verschiedenen Philosophien Indiens: Nyaya (Gotama), Vaiseshika (Kanada), Shamkhya (Kapila), Yoga (Patanjali), Mimamsa (Jaimini), Vedanta (Badarayana). Seite 111 Lila, das göttliche Spiel - alles über Bewußtsein und wie du es entwickeln kannst, Seite 109: Biblische Zahlenmystik, Diesseits und Jenseits (o/o - Abbild, Verkörperung), Seite 114 die Isha Upanisad, Seite 115 wie die Energie deiner Psyche arbeitet und wie sie gesund bleibt. Die Vayus und ihre Wirkung sind Seite 64/65 aufgezählt.
Seite 54 findest du wichtige Grundlagen über Buddhismus: die fünf Dhyani Buddhas, für jede Himmelsrichtung einen. Der fünfte ist der Buddha der Mitte mit dem Mantra OM, der Gesetzesrad- Geste, das Gesetzesrad hat acht Speichen, Bewegung am Rande und Ruhe in der Mitte. Du gewinnst Erkenntnisse über die Weisheit der höchsten Wirklichkeit, die Weisheit der unterscheidenden Klarschau, die Weisheit der Wesensgleichheit, die Weisheit des großen Spiegels und die alles vollendende Weisheit des grünen Buddhas des Nordens: Amogasiddhi.
Seite 81: Mitten im Kopfe haben wir ein geistiges Zentrum, die heilige Triveni. Du erreichst es mit dem Wechselatem Nadi sodhana Pranayama. Hier "badest" du deine Gedanken und erreichst Reinheit. Wenn du das erfahren willst, mußt du damit arbeiten, regelmäßig, täglich zur gleichen Zeit. Alle Nadis werden rein, das kannst du spüren. Auf Seite 87 findest Du eine Zeichnung der Pyramide des Shri Yantra. Schau sie dir genau an: Ganz oben ist das Bindu. Es symbolisiert, daß du nun in deiner Meditation aufgestiegen bist von der stofflichen Ebene zur höchsten spirituellen Ebene. Der Herr Jesus hat so oft gesagt: Wer Ohren hat zu hören, der höre! Wir sind im Alltag befangen, müssen uns für diese Lehren erst öffnen.
Im Anhang findest du praktische Reihen für die Teilnehmer deiner Übungsstunden: Überwindung von Depression (Lichtmeditation), Umkehrhaltungen (ein neues Leben beginnen), Herzbeschwerden lindern, Prana Ayama (feinstofflicher Atem), Rheumatische Beschwerden lindern (Kreisen der Energie), die Marmas (Konzentration auf diese bewirkt Gesundheit), Ableiten von zu viel Energie (bei Migräne), ein Poster für das Om Zeichen, die Vorstellung trainieren, Körperdreiecke für flächige Atemarbeit, ein Schaubild für die Meditation der "fünf Dharanas".
Meine Tochter schalt: Ich würde doch niemals jemand anders über mein Leben bestimmen lassen. So ist das überhaupt nicht gemeint. Ich hatte keinerlei Kenntnisse von der Philosophie des Morgenlandes. Nach und nach lernte ich die Quellenwerke des Yoga und der Yoga Philosophie kennen und bin dankbar für dasjenige, was ich als behutsame "Führung" meines Lebensweges anerkenne. Ich erlebte Glücksmomente des Findens, Lesens und Erkennens - und die wünsche ich dir auch! Lies das Buch, arbeite damit. Verschaffe Dir den Überblick über alles im Yoga wichtige, das verschafft dir die innere Sicherheit, die du für das Unterrichten brauchst.
Du kannst es per eMail bestellen: info@die-blaue-eule.de oder telefonisch: 0201/8776963

Antworte auf diese Diskussion im Yoga Forum

RSS

© 2020   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen