mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Wenn du vielleicht ein gläubiger Christ bist, stellst du dir die Frage, wie kannst du meditieren mit Jesus. Oder, selbst wenn du kein gläubiger Christ bist, aber das vielleicht mal erfahren willst, willst du wissen: „Wie meditieren mit Jesus?“. Da gibt es verschiedene Möglichkeiten.
Man kann davon ausgehen, dass Jesus selbst meditiert hat. Es gibt ja diese Aussage, dass er 42 Tage in der Wüste gewesen ist. Was wird er die ganze Zeit gemacht haben? Ich meine, er wird dort meditiert haben. Dann war er auch eine Weile Schüler bei Johannes, dem Täufer, und von ihm wird gesagt, dass er in der Wüste gelebt hat und meditiert hat. Wir finden, dass er im Garten Gethsemane gebetet hat. Aber stundenlanges Beten ist nichts anderes als Meditieren. Es heißt, dass seine Jünger eingeschlafen sind. Die werden nicht eingeschlafen sein, während Jesus 2, 3 Minuten meditiert hat, sondern Jesus wird 1, 2, 3, 4 Stunden meditiert haben. Und die Jünger haben vielleicht probiert, mitzumeditieren und sind dabei eingeschlafen. Also, du kannst davon ausgehen, Jesus hat meditiert. Und wie kannst du jetzt mit Jesus meditieren?
Es heißt so schön, „in dem Moment, wo du an Gott denkst, ist Gott da.“
In dem Moment, wo du an Jesus denkst, ist Jesus da. Du könntest also vor Beginn deiner Meditation ein Gebet sprechen an Jesus. Du könntest aus der Bibel lesen. Du könntest Jesus um Gnade, um Segen bitten für die Meditation. Eventuell könntest du sogar das immerwährende Jesusgebet sprechen für die Meditation. Du könntest zum Beispiel sagen „Herr Jesus Christus, erbarme dich unser“ – „Herr Jesus Christus…( Einatmen), erbarme dich unser (Ausatmen).“ „Herr Jesus Christus…( Einatmen), erbarme dich unser (Ausatmen).“ Und so hast du die Meditation über Jesus.
Du könntest aber auch sagen, zu Beginn der Meditation verneigst du dich, vielleicht vor Jesus, vielleicht hast du auch ein Jesusbild oder eine Jesusstatue, vor dir eine kleine Figur von Jesus. Du verneigst dich davor, vielleicht liest du einen Bibelvers. Dann schließt du die Augen, du atmest ein paar Mal tief ein und aus und dann stellst du dir vor, dass Jesus bei dir ist und dich segnet. Und danach kannst du mit deiner ganz normalen Meditation meditieren, was auch immer sie sein mag, und zum Abschluss dich noch einmal verneigen vor Jesus, um Segen bitten und sagen „Ich weihe dir den heutigen Tag.“. Und so hast du meditiert mit Jesus.

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 19 X ANGESCHAUT

Tags: Jesus, Sukadev, Wie, meditieren

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2020   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen