mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Wer glaubt an Reinkarnation?

– Ein Vortrag aus der Reihe „Reinkarnation und Karma“ von Sukadev

Man könnte zum Einen daraus eine Umfrage machen. Schreibe doch einen Kommentar zu diesem Beitrag, ob du daran glaubst oder nicht.

Aber: Diese Frage wurde ja mir gestellt – meine Antwort: Ich glaube an Reinkarnation.

Vermutlich ist die Frage aber eher umfassender gemeint, z.B. welche Völker und welche Religionen an Reinkarnation glauben. Ich habe ja ein Buch „Karma und Reinkarnation“ geschrieben, und dort gibt es ein längeres Kapitel zum Thema „Geschichte des Reinkarnationsgedankens“.

Es ist bekannt, dass z.B. fernöstliche Religionen an Reinkarnation glauben: Buddhisten, Hindus und Jains glauben an Reinkarnation, und auch manche Interpretation des Sikhismus glaubt an Reinkarnation. Im Taoismus und Konfuzianismus ist zumindest der Reinkarnationsgedanke angelegt.

Man könnte also zunächst sagen:
Wer glaubt an Reinkarnation? - Die meisten Angehörigen fernöstlicher Religionen. Man muss sagen „die meisten“, weil es auch hinduistische Strömungen gibt, die nicht an Reinkarnation glauben, aber die Mehrheit glaubt daran.

Auch im europäischen Altertum - und auch im nahen Osten, wo die Ideengeschichte der Europäer herstammt - gab es den Glauben an Reinkarnation. Im alten Ägypten wurde durchaus davon ausgegangen, dass die Seele wiederkommen kann. Reinkarnationsglaube gab es im alten Ägypten, im alten Mesopotamien, und es gab sie im alten Griechenland (z.B. gingen Plato und Pythagoras von Reinkarnation aus). Im alten Griechenland gab es Mysterienkulte, und manche nehmen an, dass in den Einweihungsritualen der Mysterienkulte bestimmte Praktiken gemacht wurden, in denen der Neophyt seine früheren Leben erkannt hatte und damit auch wusste, was er in diesem Leben zu tun hatte.
Es gibt den Reinkarnationsglauben bei großen Gruppen schiitischer Muslime Westasiens – also auch bei den Schiiten (und damit auch im Islam) ist der Glaube an Reinkarnation durchaus verbreitet.
Auch die Einwohner West- und Ostafrikas, die noch nicht zum Islam oder Christentum bekehrt worden sind, glauben größtenteils an Reinkarnation.
Es gibt viele Menschen in Brasilien, die an Reinkarnation glauben. Einige haben den Glauben aus Afrika mitgebracht, andere haben sich diesem afrikanischen Glauben verbunden mit spiritistischen Konzepten, die im 19. Jahrhundert aus Frankreich importiert wurden.
Ureinwohner des nordwestlichen Nordamerikas, die sogenannten „Tlingits“, glauben an Reinkarnation. Auch die Inuits (also die Eskimos) glauben an Reinkarnation, und zwar von Grönland und Nord-Kananda bis Alaska.
Die Bewohner der sogenannten Trobriand-Völker glauben an Reinkarnation, und auch viele andere schamanistiscbe Völker.
Auch bei den Kelten und Wikingern war durchaus der Glaube an Reinkarnation verbreitet. Cäsar sagt im „De bello gallico“ (also in seinem Hauptwerk), dass die Hauptdoktrin der Druiden sei, dass die Seelen nicht sterben, sondern nach dem Tod von einem Körper in einen anderen Körper übergehen. Auch Evan Swentz hat 1911 beschrieben, dass der Reinkarnationsglaube in den keltischen Völkern von Schottland, Wales und Irland bis ins 20. Jahrhundert weiter bestanden hat.
Bei vielen Sufis – insbesondere den indischen Sufis, aber auch bei den persischen und mesopotamischen Sufis – ist der Glaube an Reinkarnation bis heute verbreitet.
Auch in der europäischen Geistesgeschichte gibt es viele, die an Reinkarnation glauben: Nietzsche, Jung, Hermann Hesse, Schopenhauer, vermutlich Goethe und vermutlich viele andere Größen der Geistesgeschichte glaubten an Reinkarnation.

Wir wissen also, dass in der griechisch-römischen Antike viele an Reinkarnation geglaubt haben, auch im Judentum gibt es bis heute Strömungen, die an Reinkarnation glauben. Zur Zeit von Jesu haben die Essener und Pharisäer daran geglaubt, und später auch die Kabbalisten und auch die chassidischen Juden.
Wir finden den Reinkarnationsglauben auch im Christentum. Zur Zeit von Jesu finden wir eine Menge jüdischer Strömungen, die daran glaubten, und auch viele der Frühchristen glaubten an Reinkarnation. Ich will das an dieser Stelle nicht zu sehr ausbauen. Wir können nicht sagen, dass die Bibel klar zeigt, dass Jesus an Reinkarnation geglaubt hat, aber es gibt in den ersten Jahrhunderten n. Chr. viele Christen, die an Reinkarnation geglaubt haben, u.a. auch der Kirchenlehrer Origenes.

Auch unter den neuzeitlichen Philosophen und Geistesgrößen gehörten Giordano Bruno, Goethe, Schopenhauer, Emerson, Walt Whitman, McTaggart, Broad und Ducasse zu denen, die an Reinkarnation geglaubt haben.

Ich könnte jetzt noch vieles weiter sagen, aber auch in der heutigen Zeit gibt es einige Untersuchungen, die durchaus zeigen, dass der Reinkarnationsglaube auch heute noch im Westen groß ist. Es gibt Umfragen, die zeigen, dass 23% der Amerikaner an Reinkarnation glauben, und andere Untersuchungen, dass 20-30% der Europäer daran glauben.

Wer glaubt also an Reinkarnation?
Eine ganze Menge Menschen, zu allen Zeiten. Man kann sagen, dass zu fast allen Zeiten der Glaube an Reinkarnation der verbreitetste Glaube für das, was nach dem Tod passiert.

Reinkarnation: Du verlässt deinen Körper nach dem Tod, gehst in eine Feinstoffwelt über und kommst dann wieder zurück.

Wenn du das ganze nachlesen willst (vielleicht auch mit ein paar Quellenangaben) – in meinem Buch „Karma und Reinkarnation“ findest du das alles.

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 259 X ANGESCHAUT

Tags: Reinkarnation, Sukadev, Wer, glaubt

Kommentar von Nam Rattan am 23. Dezember 2020 um 1:53pm
Reinkarnation gab es auch in der Bibel !
Im Konzil 456 n.Ch. ( ca. Ich hatte es mal auf einer Christlichen Internetseite gelesen ist schon länger her)wurde es aus der Bibel gestrichen, das der Mensch sich in diesen einen Leben für Gott entscheiden muss und kein zwei Chance hat seine Fehler vielleicht in einen anderen Leben nicht noch mal zu machen.
Ja und ich glaube an Reinkarnation.
Schon allein das du in deinen jetzigen Leben etwas positives für die Zukunft bewirken kannst.
Kommentar von Fang am 23. Dezember 2020 um 3:29pm
Ich glaubte nicht an der Reinkarnation, und dann habe ich durch die Yoga- und Meditationspraxis viele meiner früheren Leben gesehen...
Reinkarnationen sind für mich somit kein Glaube mehr, sondern Erfahrungen.
Kommentar von Birgit am 23. Dezember 2020 um 8:20pm

Ich lese gerade " die Welle ist das Meer" von Williges Jäger. Er thematisiert die Bedeutung der mystischen Erfahrungen. Ich fühle mich von ihm zutiefst angesprochen, weil es eben nicht um Glaube, sondern um persönliches Erleben geht.
Mit vie Interesse las ich auch " Karma und Reinkarnationen " und fand hier viele Denkanregungen und Erklärungsmöglichkeiten für eigenes Erleben. Es sind immer wieder ganz subjektive Errlebnisse, die mich der Spieitualität näher bringen, Erlebnisse, die mich das Große Ganze erahnen lassen, die mich auch führen, hin zu neuen Erfahrungen.

Kommentar von Fang am 24. Dezember 2020 um 6:46am
Als eine individuelle Seele habe ich unzählige Reinkarnationen. Allerdings wenn ich bereit bin, diese letzte Hülle abzulegen, mich mit dem großen und ganzen, mit der Unendlichkeit, mit dem Ursprung, dem Ultimativen, dem innersten und tiefesten Kern meines Wesens / der Leere, zu identifizieren, mich komplett darin aufzulösen, dann sind die Reinkarnationen auch nur Illusionen, Maya, wie die Welt, ein Produkt des kollektiven Geistes. Es gibt dann keine Reinkarnationen und auch keine Karma mehr, sondern nur ein reines Bewusstsein, das wiederum alles sein und mannifestieren kann.
Kommentar von Lagan am 24. Dezember 2020 um 2:58pm

danke für den Artikel (samt Hinweis auf das Buch). Ich hatte unlängst eine Diskussion zu diesem Thema, bei der mir leider die Argumente rasch ausgingen. Nun werde ich mir wohl das Buch besorgen, damit ich beim nächsten Mal besser gewappnet bin. [Nein, nein, ich weiß, dass ich mich nicht an Ergebnisse binden soll - wer es partout nicht glauben will, dem ist einstweilen nicht zu helfen ;) ]

Kommentar von Maeggie am 26. Dezember 2020 um 5:26am

Ich glaube nicht an Reinkarnation, nach meinem (christlichen) Verständnis ist diese Leben hier und jetzt einmalig und nicht wiederholbar.
Es würde nach traditionellem christlichen Verständnis auch keinen Sinn machen, da ein Mensch niemals aus sich heraus frei von Sünde werden kann und sich nicht selbst erlösen kann....wir haben ja gerade die Geburt unseres Erlösers gefeiert.
Ich finde auch in der Bibel nichts, was auf Reinkarnation hindeutet....auch die Frage an Johannes den Täufer, ob er der Prophet Elia sei, taugt da nicht als Beleg, denn Elia wurde ja entrückt und ist nicht gestorben...im traditionellen Judentum ebenso wie im traditionellen Christentum hat sich der Glaube an Reinkarnation nicht durchsetzen können.

Kommentar von Birgit am 26. Dezember 2020 um 1:49pm

Wie bereits oben gesagt, ich wünsche mir immer wieder tiefe Erfahrungen auf meinem Lebensweg. Ich glaube das, was ich erfahren habe, obwohl auch Eindrücke und Erfahrungen widersprüchlich und trügerisch sein können. So spürte ich meine Kinder bereits kurz nach der Empfängnis, als individuelle Seele, die bestimmte Eigenheiten mitbringt.
Williges Jäger war Priester und Mystiker. Er schreibt, dass in der Einheitserfahrung Dualismus aufgehoben wird und es Gott als ein Gegenüber nicht mehr gibt. Er beschreibt Gott als Kern des Lebens, etwas was nicht außerhalb von Strukturen existiert.
Ich hatte schon einmal eine Einheitserfahrung in einer ziemlich bedrohlichen Situation. Dabei sah ich den Nebel am Fluss, den Baum daneben, die Schönheit der Natur und tauchte ganz tief in dieses Bild ein. Ich empfand tiefe Liebe für alles, was um mich herum war, Aber auch eine absolute klarheit, ja Härte, denn ich verlor nicht meine eigenen Prinzipien aus den Augen.
Die Bedrohung löste sich auf und ich blieb noch eine ganze Weile in dieser Geborgenheit, bis sie einem schockartigem Zustand wich.
Der Gedanke an eine Wiedergeburt ist mir nicht vertraut, vielmehr wünsche ich mir eine Einheitserfahrung, die ich vielleicht in der Meditation erreichen kann.

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2021   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen