mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

„Wenn du wirklich zuhörst, dann geschieht dabei ein Wunder. Das Wunder besteht darin, dass du ganz bei dem bist, was gesagt wird, und gleichzeitig deinen eigenen Reaktionen lauschst.“ Krishnamurti

„Ein liebenswürdiger Mensch ist jemand, der lächelnd anhört, was er schon weiß, wenn es ihm jemand erzählt, der das nicht weiß.“ Alfred Capus

„Zuhören ist ein aktiver Schöpfungsakt.“ Andreas Tenzer

 

„Des Menschen Geist wohnt in den Ohren: Wenn er etwas Gutes höret, so erfüllet er den Leib mit Wohlgefallen; höret er aber das Gegenteil, so brauset er auf.“ Überliefert von Herodot

 

„Die Natur des Ohres ist es, die Töne zu lieben; aber wenn das Herz nicht heiter ist, so mögen alle fünf Klänge ertönen, und man hört sie nicht.“ Chinesische Weisheit (Lü Bo We)

 

„Die Ohren sind Straße und Kanal, durch die die Stimme zum Herzen kommt.“

Chrétien de Troyes

„Lerne zuhören, und du wirst auch von demjenigen Nutzen ziehen, die nur dummes Zeug reden.“ Platon

 

„Manch einer macht die Ohren auf, wenn er es aber nicht mit dem Herzen aufnimmt, dann hat er nichts als leeren Schall.“ Hartmann von Aue

 

„Und wie der Klang im Ohr vergehet, // Der mächtig tönend ihr entschallt, // So lehre sie, dass nichts bestehet // Dass alles Irdische verhallt.“ Friedrich Schiller, Das Lied von der Glocke

 

„Weit offene Ohren vergessen leicht, was ihnen anvertraut wurde.“ Horaz

 

„Wer Ohren hat, zu hören, der höre!“ Jesus in Matthaeus 11.15

 

„Eure Herzen kennen im Stillen die Geheimnisse der Tage und Nächte. Aber eure Ohren dürsten nach den Klängen des Wissens in euren Herzen. Ihr wollt in Worten wissen, was ihr in Gedanken immer gewusst habt.“ Khalil Gibran

 

„Wer zu hören versteht, hört die Wahrheit heraus, wer nicht zu hören versteht, hört nur Lärm.“ Chinesischer Spruch

 

„Nur ein Narr hört alles, was ihm zu Ohren kommt.“ Pierre Carlet de Chamblain

 

„Mit ‚nem Kaugummi im Ohr, kommt dir alles leiser vor.“ Kalenderspruch

 

„Eltern und Dichter haben etwas gemeinsam. Die Eltern wollen ihren Kindern etwas beibringen, die Dichter der Menschheit. Doch sowohl Kinder als auch Menschheit haben einen natürlichen Abwehrmechanismus: Sie hören nur zu, wenn sie wollen.“ W. J. Reus

 

„Unsere Ohren sind passive, sehr weibliche Sinnesorgane. Sie treten nicht aktiv nach außen. Sie sind rezeptiv. Sie sind wie Schalen, in die die ganze Musik der Existenz hineinströmt. Sie tun selbst nichts dazu, sie empfangen immer jungfräulich und devot.“ Jüdische Schrift

 

„Manchen Menschen braucht man nur zuzuhören, um sie zu unterhalten.“ Unbekannt

 

„Als Kinder lernen wir sprechen, als Erwachsene sollten wir lernen zuzuhören.“ Unbekannt

 

„Das Ohr ist allergisch für Worte; die nicht aus dem Herzen kommen.“ Unbekannt

 

„Das Ohr, das hört und das Auge, das sieht, der Herr hat sie beide geschaffen.“ Sprüche 20.12

 

„Horche in dein Ohr hinein, als ob’s eine Muschel wär’.“ Fr. Löchner, Pädagoge u. Dichter

 

„Leg’ ein Ohr auf die Erde – dann ist das andere für den Himmel offen.“ Weisheitsspruch

 

„Das Hören ist der Ursprung der vernünftigen Seele, und die Vernunft spricht mit dem Klang, und der Klang ist gleichsam Denken, und das Wort ist gleichsam Werk.“ Hildegard v. Bingen

Seiten des Lebens: www.bhajan-noam.com

****

 

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 790 X ANGESCHAUT

Tags: Bhajan_Noam, Hören, Ohr, Spruch, Wort, Zuhören

Kommentar von Inge Kleinschmidt am 19. Juni 2015 um 11:41am

Guten Tag,
alle Weisheiten sprechen mich an, dennoch hätte ich gern gewusst, wo die folgende von Platon steht:
„Lerne zuhören, und du wirst auch von demjenigen Nutzen ziehen, die nur dummes Zeug reden.“
Ich kann sie nicht finden und hätte sie gern im Zusammenhang gelesen.
Beste Grüße
Inge

Kommentar von Bhajan Noam am 19. Juni 2015 um 12:41pm

Dieser Satz wird zwar tausendfach zitiert, den Zusammenhang kenne ich allerdings auch nicht. Doch Sprüche, das sagt schon das Wort, sprechen für sich, so ist der Zusammenhang vielleicht nicht immer wichtig. Liebe Grüße, Bhajan ***

Kommentar von Satyavan am 19. Juni 2015 um 1:22pm

"wer nicht hören will, muss fühlen" meine eltern und all die übrigen tyrannen ;-)

wenn genug kraft vorhanden übe man das gehör mittels des willens auszustellen. da ein jeder gewissheit sucht, ob der geist über den körper( sinne) herrschen kann, ist diese methode die einzige welche dir diese gewissheit geben kann. satyavan

Kommentar von Bhajan Noam am 19. Juni 2015 um 1:34pm

"Wer nicht hören will, muss fühlen", dieser Satz wird und wurde sicherlich oft missbraucht, im Grund spricht er aber nichts weiter als eine schlichte Tatsache aus. Wer auf die Signale seines Körpers oder auf die Signale der Umwelt nicht achtet, wird die Folgen meistens schmerzhaft zu spüren bekommen. Wer kennt das nicht?

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen