mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Hallo und herzlich willkommen zu einer Serie von Fragen zum Thema „Kundalini Yoga“. Eine der wichtigsten Fragen, wenn es um Kundalini Yoga geht, ist natürlich was ist Kundalini Yoga?
Kundalini ist zum einen die subtile Energie, die kosmische Shakti im Menschen, die evolutionäre Energie, die den Menschen dazu bringen will, zurückzukehren zum Ursprung.

Was ist aber Kundalini Yoga?
Einfach ausgedrückt ist Kundalini Yoga der Yoga der Energie. Kundalini Yoga sagt zum einen philosophisch gesehen, dass das ganze Universum ein Zusammenspiel von Shiva und Shakti ist. Shiva ist das kosmische Bewusstsein. Shakti ist die kosmische Energie. Das ganze Universum ist eine Manifestation von Shakti von kosmischer Energie. Es gibt keine physische Materie, nichts Getrenntes, sondern alles hängt irgendwo zusammen.
Was ist also Kundalini Yoga? Ein Philosophiesystem, das auf der Energie von Shiva und Shakti beruht.

Kundalini Yoga hat auch eine Kosmologie, die sagt, dass das ganze Universum entstanden ist, weil Shakti sich von Shiva getrennt hat und dieses physische Universum schrittweise geschaffen hat. Dies geschah in verschiedenen Stufen, sechs verschiedenen Ebenen, wobei die Ursprungsebene dem Sahasrara Chakra entspricht. Die sechs verschiedenen Schritte ähneln den sechs Schöpfungstagen der Bibel, es sind die sechs Ebenen der Schöpfung. Die Shakti schafft dann Einzelkörper, Einzelindividuen, in denen sich Shiva spiegelt und so entsteht individuelles Bewusstsein. Dann will das Individuum zurückkehren zum Ursprung. Shiva will zu sich selbst zurückkehren. Diese evolutionäre Energie, die das Individuum befähigt dazu, zu seiner wahren Natur zurückzukehren, ist die Kundalini.
Kundalini Yoga ist die Wissenschaft davon, wie du dieser Sehnsucht nach der Rückkehr zum Ursprünglichen gut folgen kannst. Kundalini Yoga hat dafür eine Feinstoffphysiologie entwickelt. Im Kundalini Yoga gibt es die Theorie von Prana, Lebensenergie, Nadis, Energiekanälen und Chakras, Energiezentren.

Kundalini Yoga ist auch die Weisheit, wie du dein Prana erhöhen kannst. Wie du deine Nadis reinigen und deine Chakras reinigen kannst. Kundalini Yoga sagt auch, dass du, um dich zu entwickeln, auf verschiedenen Ebenen tätig sein musst. Zur Aufgabe des Menschen gehört auch, sich zu entwickeln und seine Fähigkeiten und Talente zu entdecken, zu nutzen und einiges zu bewirken.

Was ist also Kundalini Yoga?
Kundalini Yoga ist der Yoga, der dich befähigt viel zu bewirken, deine Kräfte zu entfalten und feinstoffliches Wahrnehmungsvermögen zu kultivieren.
Was ist Kundalini Yoga?
Kundalini Yoga ist auch ein Praxissystem. Kundalini Yoga hat verschiedene Praktiken insbesondere aus fünf verschiedenen Ebenen. Kundalini Yoga hat als Praxissysteme:
Hatha Yoga
Mantra Yoga
Laya Yoga
Yantra Yoga
Nada Yoga

Hatha Yoga ist der Yoga der Körperübungen. Es gibt Hatha Yoga auch im Ayurveda und da gilt er für die Gesundheit.
Im Kundalini Yoga nutzt du den Körper, um Wirkungen auf das Prana zu haben.
Du machst zum Beispiel Pranayama, Atemübungen.
Du machst rhythmische Bewegungen, wie z.B. Surya Namaskar.
Du übst Tiefenentspannungstechniken, Kriyas, Reinigungsübungen, Mudras und Bhandas, bestimmte Energielenkungsübungen.
Hatha Yoga ist also ein wichtiger Aspekt des Kundalini Yoga.
Dann gibt es Nada Yoga, den Yoga des Klanges. Du nutzt Klänge und Musik, um das Prana zu erhöhen, Nadis zu reinigen, Chakras zu öffnen, Kundalini zu erwecken, zu höheren Bewusstseinszuständen zu kommen.

Eng mit Nada Yoga ist Mantra Yoga verwandt. Du nutzt beim Mantra Yoga die Kraft der Mantras.

Dann gibt es Yantra Yoga, die Visualisierungen von Licht, Bildern, Farbe.

Zuletzt gibt es noch Laya Yoga, Energieerweckung mittels Bewusstseinslenkung.

Ansonsten hat Kundalini Yoga noch weitere Energietechniken, um Prana aufzunehmen, Prana auszustrahlen, mit Prana viel zu bewirken.

Schließlich ist Kundalini Yoga auch eine Form der Meditation, mit der du in die höheren Chakras kommst und die Einheit mit dem Unendlichen erfährst. Du siehst, dass Kundalini Yoga sehr umfangreich ist.
Wenn du mehr über Kundalini Yoga wissen willst, dann gehe auf unsere Internetseite www.yoga-vidya.de/kundalini-yoga oder mache mal bei einem Kundalini Yoga Seminar mit.
Wir bieten bei Yoga Vidya Seminare mit folgenden Schwerpunkten an: Kundalini Yoga Einführung, Kundalini Yoga Mittelstufe, Kundalini Yoga Intensivpraxis und Kundalini Yoga Fortgeschrittene. Es ist gut, wenn du einmal ein Wochenende in einem unserer Seminarhäuser verbringst, aber sehr viel weiter kommst du, wenn du dich eine ganze Woche dort aufhältst. Du lernst es theoretisch, aber vor allem lernst du die Übungen praktisch. Du lernst, du spürst, erfährst, kannst wahrnehmen, was Prana, Nadis, Chakras sind. Was heißt es mehr Prana zu haben? Was heißt es mehr zu bewirken? Was sind höhere Bewusstseinsebenen?
Wenn du dort ein Intensivseminar machst, was eine Woche dauert dann weißt du ganz sicher, was Kundalini Yoga ist.

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 12 X ANGESCHAUT

Tags: Kundalini Yoga, Sukadev

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2020   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen