mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute wieder mit der Yoga Sutra, 3., 25. Vers: Durch Samyama auf die Kräfte von Lebewesen, erlangt man die betreffende Kraft.

Nicht nur du selbst erlangst die betreffende Kraft, sondern auch die anderen Menschen. Ich komme noch mal darauf zurück, weil ich das für so besonders wichtig halte. Du kannst diese Technik ganz konkret üben.
Überlege, mit welchen Menschen du am meisten zu tun hast. Das sind typischerweise zwischen fünf und zwanzig Menschen, die ganz besonders wichtig für dich sind. Dann überlege, welche Eigenschaften jeder einzelne dieser Menschen hat. Welche besonderen Fähigkeiten hat er? Was ist ihm besonders wichtig? Wann strahlen die Augen dieses Menschen? Wann fängt er an, Energie zu bekommen?

Versuche, das für jeden der Menschen, mit denen du zu tun hast, herauszufinden. Nimm dir zwischendurch mal eine Stunde Zeit dafür, überlege und schreibe auf, was dir einfällt. Mache das mit jedem dieser Menschen und überlege dann, wie du diese Eigenschaften besonders ansprechen kannst. Wann immer ihr zusammen etwas macht, überlege: „Wie kann ich die besonderen Fähigkeiten und Eigenschaften, wie kann ich das, was diesen Menschen besonders motiviert, jetzt ansprechen?“ So erlangst du die Kraft und Stärke dieses Menschen nicht nur in dir selbst, sondern du kannst die Eigenschaften dieses anderen Menschen für alle nutzbar machen. Manche Eigenschaften musst du gar nicht selbst kultivieren. Vom Standpunkt des Yoga her sind wir sowieso alle eins. Nicht immer musst du also alle Aufgaben selbst erfüllen. Du kannst sie auch erfüllen, indem du die Stärken, die Kräfte, die Fähigkeiten eines anderen Menschen dafür einsetzt. Das zu wissen ist besonders wichtig, wenn es um deine Mitarbeiter geht. Aber auch bei deinen Kindern, deinem Partner und sogar bei deinem Chef.

Es gibt kaum etwas Schöneres, als zu merken, wie jemand anderes seine besonderen Fähigkeiten und Stärken entwickelt und wie er von einem bestimmten Projekt oder einer Aufgabe begeistert ist. Du kannst diese Begeisterung eines anderen Menschen spüren. Du kannst seine besonderen Kräfte und Fähigkeiten spüren. Es ist immer etwas Schönes, zu merken und zu spüren: „Hier hat dieser Mensch eine besondere Fähigkeit, und die setzt er auch ein.“ Das kann auch in dir ein Gefühl von Enthusiasmus entwickeln. Wenn ein anderer Mensch spürt, dass du enthusiastisch darüber bist, dass er oder sie jetzt gerade selbst enthusiastisch ist und seine Fähigkeiten einsetzt, dann ist das eine schöne Empfindung. Und die nennt man auch Liebe.

Hari Om Tat Sat

Transkription eines Kurzvortrages von Sukadev Bretz im Anschluss an die Meditation im Satsang im Haus Yoga Vidya Bad Meinberg. Mehr Yoga-Vorträge als mp3

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 44 X ANGESCHAUT

Tags: Entwicklung, Geist, Inspiration, Patanjali, Samyama, Stärke, Sukadev, Sutra, dharana, liebe

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen