mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Wie kannst du meditieren, wenn du Kopfschmerzen hast? Kann Meditation hilfreich sein gegen Kopfschmerzen? Wie würdest du meditieren, wenn du Kopfschmerzen hast?
Grundsätzlich möchte ich zwei Aspekte hier beleuchten.

Wenn du regelmäßig Kopfschmerzen hast, dann ist für dich die Frage von Bedeutung, wie du gegen Kopfschmerzen meditieren kannst. Kann Meditation hilfreich sein gegen Kopfschmerzen?
Hier kann ich gleich antworten, dass es einige empirische Studien gibt, die sagen, dass Yoga und Meditation sehr hilfreich gegen Kopfschmerzen sind. Wenn du Kopfschmerzen hast, hilft es zu meditieren.
Jetzt gibt es aber auch ein anderes Phänomen, über das ich schreiben möchte. Manche Menschen haben, wenn sie meditieren eine Phase, in der Kopfschmerzen während der Meditation auftreten. Was machst du dann?

Ich will auf die zweite Frage zuerst eingehen. Angenommen du hast während der Meditation Kopfschmerzen, dann gibt es eine klare Empfehlung: Konzentriere dich nicht auf den Punkt zwischen den Augenbrauen. Vielmehr konzentriere dich auf die Herzgegend. Manche Menschen, wenn sie sich auf den Punkt zwischen den Augenbrauen konzentrieren, bringen zu viel Energie in den Kopf. Zu viel Energie im Kopf kann dann auch zu Kopfschmerzen führen.
Vom Yogastandpunkt aus würde man sagen, dass Kopfschmerzen oft ein Energiestau im Kopf ist. Die Energie kann nicht harmonisch fließen. Die Energie ist gestaut und das kann zu Kopfschmerzen führen. Also wenn du während der Meditation Kopfschmerzen hast, dann achte zuerst darauf, dass du tief mit dem Bauch ein- und ausatmest. Einatmen - Bauch hinaus, ausatmen - Bauch hinein.
Als Zweites konzentriere dich auf das Herz oder die Verbindung von Bauch und Herz. Du kannst auch ein paar Mal einatmen zum Bauch, ausatmen zum Herz; einatmen zum Bauch, ausatmen zum Herz.
Wenn du z.B. eine Atembeobachtungsmeditation übst, dann beobachte den Atem nicht in den Nasendurchgängen, sondern beobachte die Bewegung des Bauches, der Bauchdecke beim Ein- und Ausatmen. Wenn du eine Mantra-Meditation übst, dann konzentriere dich mehr auf das Mantra im Herzen. Wenn du andere Meditationstechniken übst, dann achte darauf, dass du dich nicht auf den Kopf konzentrierst, sondern auf das Herz.
Die zweite Frage ist: Wenn du Kopfschmerzen hast, hilft dann Meditation bei Kopfschmerzen? Hilft meditieren gegen Kopfschmerzen?
Ja, Meditation hilft gegen Kopfschmerzen. Wer regelmäßig meditiert, wird erheblich weniger Kopfschmerzen haben als vorher. Zusätzlich wäre es empfehlenswert die Ernährung umzustellen, also z.B. auf Fleisch und Fisch zu verzichten, auf alkoholische Getränke und auf Rauchen zu verzichten.
Nimm in Kauf, wenn du plötzlich aufhörst diese Dinge zu dir zu nehmen, ein paar Tage lang Kopfschmerzen zu haben. Diese Erscheinungen solltest du aushalten. Yoga und Meditation helfen dir dabei, diese Phase besser auszuhalten, eventuell nimm eine Kopfschmerztablette dazwischen, dann wirst du nach ein paar Tagen keine Kopfschmerzen mehr haben. Insbesondere Spannungskopfschmerz verschwindet recht zügig und nachhaltig, wenn du jeden Tag Yoga Übungen machst, meditierst, eine vegetarische Ernährung hast, wobei diese nicht zu viel Zucker enthalten sollte. Dann verschwinden die Ursachen der Kopfschmerzen.
Mit Migräne ist es etwas komplizierter. Migräne hat ihre eigenen Besonderheiten. Wir haben auch ein Video über Migräne bzw. Yoga bei Migräne ins Netz gestellt unter www.yoga-vidya.de. Dort findest du ein Suchfeld, wo du das Stichwort „Migräne“ eingeben kannst. Aber auch hier gilt: Regelmäßige Meditation, regelmäßiges Yoga und die gesunde Ernährung helfen, dass Migräneanfälle seltener werden. Wenn sie kommen, sind sie weniger heftig und dauern weniger lang.
Aber wie könntest du bei Kopfschmerzen meditieren? Angenommen du willst nur meditieren und die restlichen Lebensstilveränderungen nicht machen, dann kannst du auch eine Menge tun. Ich kenne eine Menge von Menschen, die gesagt haben, sie hätten mit Meditation angefangen, um Kopfschmerzen loszuwerden. Und das war sehr erfolgreich.
Du kannst dir eine Meditationstechnik aussuchen, wie z.B. die Achtsamkeitsmeditation oder die Mantra-Meditation und der Tipp wäre: Konzentriere dich eher auf die Herzgegend und weniger auf die Stirngegend. Wiederhole ein Mantra im Herzen oder beobachte den Atem im Bauch. Du kannst auch die Bodyscan Meditation machen, wo du durch deinen ganzen Körper hindurch gehst.
Auf unseren Internetseiten www.yoga-vidya.de findest du auch einen Meditation Anfänger Kurs 10 Wochen und dort kannst du die ersten Schritte der Meditation ausprobieren und feststellen, dass Meditation sehr hilfreich ist gegen Kopfschmerzen.

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 112 X ANGESCHAUT

Tags: Kopfschmerzen, Meditieren, Sukadev

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2020   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen