mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute mit dem 4. Kapitel, 15. Vers: „Ist das Objekt dasselbe, rührt der augenscheinliche Unterschied zwischen zwei Wahrnehmungen von den verschiedenen Wegen der Chittas her.“

Es geht also um die unterschiedlichen Wege des Geistes. Du kennst das Phänomen. Du siehst etwas, jemand anderes sieht etwas, es ist das gleiche Objekt, der eine interpretiert es so, der andere interpretiert es so. Das gleiche Objekt kann ganz unterschiedlich wahrgenommen werden und sogar du selbst kannst das gleiche Objekt unterschiedlich wahrnehmen.

Das liegt alles an der inneren Interpretation. Daher möchte ich dich ermutigen: Hinterfrage die Interpretation. Gehe nicht gleich davon aus, dass der erste Schluss, den dein Geist hat, der richtige ist. Es gibt viele Weisen, etwas zu sehen. Es gibt viele Weisen, etwas zu interpretieren. So wie du etwas siehst, ist es nicht die einzig richtige Art. Es ist eine schöne Übung, die Welt mit den Augen eines anderen zu sehen. „Angenommen, ich wäre der und der, wie würde ich das sehen? Angenommen, ich wäre der und der, wie würde ich dort reagieren? Angenommen, ich hätte die und die Vorerfahrung, wie würde ich das sehen?“

Mache das mit der notwendigen Bescheidenheit und Demut. Ganz genau weißt du natürlich nicht, wie es ein anderer machen würde und wie es ein anderer sehen würde. Aber es ist ein interessantes Gedankenspiel. Du lernst, dich von deinen eigenen Reaktionsschemata und deinen eigenen Interpretationen zu lösen. Du lernst auch, Mitgefühl mit anderen zu haben. Einfühlsamkeit und die Fähigkeit, sich in andere hineinzufühlen, sind letztlich die Grundlagen der Nächstenliebe. Das nächste Mal, wenn du und ein Bekannter oder Freund von dir anderer Meinung seid bezüglich etwas, dann sei etwas toleranter. Erkenne, dass verschiedene Menschen das gleiche Objekt unterschiedlich sehen können, je nach ihrer Vorerfahrung.

So wünsche ich dir viel Freude bei der Faszination, die Welt mit unterschiedlichen Augen zu sehen, in diesem Abenteuer der Toleranz. Es ist ein intellektuelles und auch ein emotionales Abenteuer, andere Weisen der Interpretation gelten lassen zu können und dich in andere hineinversetzen zu können.

Alles Gute, bis zum nächsten Mal!

Transkription eines Kurzvortrages von Sukadev Bretz im Anschluss an die Meditation im Satsang im Haus Yoga Vidya Bad Meinberg. Mehr Yoga Vorträge als mp3

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 45 X ANGESCHAUT

Tags: einfühlungsvermögen, inspiration, intuition, konzentration, meditation, patanjali, spüren, sukadev, sutra, täglich, Mehr...verständnis, yoga

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen