mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Gibt es Parallelen zwischen Hinduismus und Christentum?

Gibt es Parallelen zwischen Hinduismus und Christentum? Was sind die Gemeinsamkeiten zwischen Hinduismus und Christentum?

Häufiger wird die Frage gestellt, was die Unterschiede zwischen Hinduismus und Christentum sind. Aber besonders interessant ist es, anderes herum zu fragen, nämlich was die Gemeinsamkeiten zwischen Hinduismus und Christentum sind und welche Parallelen es gibt. 

Wenn wir von Parallelen zwischen Hinduismus und Christentum sprechen, dann haben wir erst einmal ein Problem. Sprechen wir vom katholischen, evangelischen oder orthodoxen Christentum? Beim evangelischen Christentum könnte man weiter fragen: Sprechen wir dann vom lutheranischen oder reformierten Christentum? Christentum ist nicht gleich Christentum. Sprechen wir von fundamentalistischeren Richtungen oder sprechen wir vom aufgeklärteren Christentum?

Genauso im Hinduismus. Der Hinduismus ist so vielfältig. Sprechen wir von den Vaishnavas, den Shaivas, den Shaktas? Sprechen wir von Yoga Vedanta oder vom Brahmanismus? Sprechen wir von aufgeklärteren Richtungen des Hinduismus oder von fundamentalistischeren Richtungen des Hinduismus?
So ist das ganze etwas komplizierter. Aber bevor du jetzt aufhörst zu lesen, weil alles so kompliziert scheint, möchte ich auf einige Parallelen zwischen Christentum und Hinduismus benennen:

1. Hinduismus und Christentum gehen davon aus, dass es eine höhere Wirklichkeit hinter dem Universum gibt. Du kannst sie Gott nennen, Ishvara, Brahman, Krishna oder Durga nennen. Es gibt eine höhere Wirklichkeit und da sind sich Hinduismus und Christentum einig.
2. Die Welt, wie wir sie im Alltagsbewusstsein wahrnehmen, ist eine Illusion. Sie ist nicht so, wie wir sie sehen. Im Christentum spricht man von der Ursünde, was heutzutage gerne gedeutet wird als die Urabsonderung von Gott. Wenn wir denken, die Welt ist von Gott getrennt und wir sind von Gott getrennt, ist das eine Illusion. So ähnlich spricht man im Yoga von Maya und Avidya. Und auch im Hinduismus sind da verschiedenste Konzepte, die sagen, dass die Alltagserfahrung eine Illusion ist.
3. Eine dritte Parallele zwischen Hinduismus und Christentum ist: Was heißt Leiden?
Sowohl Hinduismus als auch Christentum würden die Frage mit Getrenntheit von Gott beantworten. Solange wir uns getrennt fühlen von Gott, sind wir im Leiden.
4. Eine vierte Parallele zwischen Hinduismus und Christentum ist: Es gibt eine Möglichkeit aus dem Leiden herauszukommen und zwar durch die Erfahrung Gottes. Im Christentum wird das als Erlösung bezeichnet oder auch als Unio Mystica. Im evangelischen Christentum wird das als die Rechtfertigung bezeichnet. Der Mensch wird gerechtfertigt vor Gott. Es gibt die Möglichkeit die Erleuchtung zu erfahren. Diese Möglichkeit gibt es auch im Hinduismus. Das Ziel ist letztlich die Erleuchtung zu erlangen bzw. die Einheit mit Gott zu erfahren bzw. die Gottesnähe. Hier gilt sowohl im Hinduismus als auch im Christentum gibt es mehr Unterschiede innerhalb der Strömungen. Es gibt auch im Christentum mystische Advaita Strömungen, die sagen, dass der Mensch eins mit Gott wird. Es gibt andere, die sagen, dass der Mensch nur in die Nähe von Gott kommt. So ähnlich gibt es das auch im Hinduismus. Es gibt die monistischen Strömungen im Advaita oder es gibt die Strömungen im Shaivismus, Vaishnavismus und Shaktismus. Es gibt solche, die sagen, dass der Mensch nur in die Nähe von Gott kommt. Aber der Mensch kann Befreiung erlangen.
5. Die fünfte Parallele zwischen Hinduismus und Christentum ist, dass der Mensch etwas dafür tun kann, dass er diese Erlösung, diese Befreiung erfährt. Er kann zum Beispiel spirituelle Praktiken machen. Er kann in der Bibel lesen. Er kann meditieren. Er kann in die Gottesdienste gehen. Er kann gute Werke tun. Er kann Nächstenliebe üben. Er kann sich um andere kümmern. Er kann ein ethisches Leben führen.
6. Auch in der Ethik sind die Parallelen zwischen Hinduismus und Christentum sehr groß. Nicht-Töten, Nicht-Stehlen, Wahrheit sagen, Vermeidung sexuellen Fehlverhaltens, Unbestechlichkeit und einige andere ethischen Grundsätze sind gleich zwischen Hinduismus und Christentum. Die uneigennützige Nächstenliebe ist wichtig, um zu Gott zu kommen.
7. Hinduismus und Christentum gehen davon aus, dass das Alltagsleben eine Bedeutung hat und wir gerade durch das Erfüllen unserer Aufgaben, die uns Gott gestellt hat, zu Gott kommen. Das könnte man sagen ist die 7. Parallele zwischen Hinduismus und Christentum. Das Leben macht einen Sinn. Gott spricht zu dir durch das, was dir im Alltag passiert. Du kannst letztlich auch zu Gott kommen, indem du die Lektionen des Alltags gut bewältigst und dich bemühst Gutes zu tun.
8. Die nächste Parallele zwischen Hinduismus und Christentum ist Gnade. Sowohl Hinduismus als auch Christentum gehen davon aus, dass du dir die Befreiung, die Erlösung nicht alleine erarbeiten kannst, sondern dass es auch einer Gnade Gottes bedarf.
In diesem Sinne würde ich sagen, dass Hinduismus und Christentum sehr ähnliche Grundaussagen haben. Die Inhalte und wie das Ganze gefüllt ist, mögen sehr unterschiedlich sein. Aber ich habe mich etwas intensiver mit Hinduismus und Christentum, auch mit Buddhismus beschäftigt und die Unterschiede innerhalb einer Religion sind immer größer als die Unterschiede zwischen den einzelnen Religionen.
Innerhalb des Hinduismus gibt es riesige Unterschiede. Innerhalb des Christentums gibt es riesige Unterschiede. Auch innerhalb des Islams, Buddhismus, Taoismus, Judentum gibt es Unterschiede. Die Parallelen zwischen manchen Richtungen des Christentums und manchen Richtungen des Hinduismus sind sehr groß und die Unterschiede, wenn man ähnliche Richtungen im Hinduismus und Christentum sieht, sind eher sehr gering. Die Unterschiede zwischen Religionen sind immer sehr viel geringer, als die Unterschiede innerhalb Religionen.
Das sind meine Überlegungen dazu. Wenn du andere Überlegungen hast, dann schreibe es doch in die Kommentare. Und wenn du findest, dass dieses Thema und dieser Beitrag auch für andere interessant ist, dann teile dies doch auch mit anderen. Danke.

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 25 X ANGESCHAUT

Tags: Christentum, Hinduismus, Parallelen, Sukadev

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2020   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen