mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Yoga Sutra, 2. Kapitel, 8. Vers
„Dwesha, Abneigung, ist das, was aus Schmerz resultiert. Ist das, was am Schmerz haftet.“
Schmerz ist eine Information der Natur, dass etwas nicht gut für uns ist. Auf eine heiße Herdplatte zu fassen, bereitet Schmerz. Sich zu verletzen, bereitet Schmerz. Dies gibt die Information, nicht Herdplatten anzufassen und darauf zu achten, sich nicht zu verletzen und sich um eine Wunde zu kümmern. Aus dieser natürlichen Intelligenz des Schmerzes kommt Dwesha, Abneigung und dies ist zunächst etwas sehr Kluges der Natur. Wir brauchen nicht ständig zu überlegen, „Ist das gut oder schlecht? Soll ich es machen oder nicht?“ – intuitiv, also jetzt instinktiv, emotional haben wir eine Abneigung gegen das, was nicht gut für uns ist.
Aber diese natürlichen Instinkte haben ihre Grenzen. Wir übertragen „Nicht-Mögen“ auf Dinge, auf die sie gar nicht übertragen werden müssten. Zum Beispiel ein Mensch mag in der Vergangenheit etwas gesagt haben, was wir als unangenehm interpretiert haben, und jetzt mögen wir ihn nicht. Oder er mag jemandem ähnlich sehen, der etwas getan hat, was uns nicht gepasst hat. Jetzt mögen wir ihn nicht. Und so werden wir in unserer Freiheit behindert.
Daher lerne es, Dwesha anzuschauen. Lerne es, zu erkennen, dass Dwesha oft eine gute Handlungsalternative ist, ein guter Handlungsvorschlag. Und dann lerne loszukommen von Dwesha. Tue manchmal etwas bewusst, nur deshalb, weil du es nicht magst. Lerne es, einen Menschen zu lieben, auch wenn du ihn am Anfang erstmal nicht magst. Lerne, Tätigkeiten auszuführen, die du nicht magst. Vor allem heute – überlege, wenn du etwas nicht magst, ob dieses Nicht-Mögen eine wertvolle Information ist, eine Hilfe, oder ob es einfach nur ein Vorurteil ist, das es gilt zu überwinden. Und tue mindestens einmal etwas ganz bewusst, nur deshalb, weil du es nicht magst und weil du erkennen willst, dass es möglich ist, es zu mögen. So kommst du zu Freiheit.

Transkription eines Kurzvortrages von Sukadev Bretz im Anschluss an die Meditation im Satsang im Haus Yoga Vidya Bad Meinberg. Mehr Yoga Vorträge als mp3.

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 88 X ANGESCHAUT

Tags: Inspirationen, Raja, Sukadev, Sutra, Vidya, Yoga

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen