mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Der Weg des dreifachen Glaubens – BhG XVII.1

Namaste und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen, zum Bhagavad Gita Podcast. Jeden Tag rezitiere ich einen Vers aus der Bhagavad Gita und gebe einen Kommentar dazu ab. Wir sind im 17. Kapitel: Der Yoga des dreifachen Glaubens. Dies ist ein Kapitel in dem Krishna zu Arjuna über SattvaRajas und Tamas spricht und insbesondere Arjuna zeigt, wie man spirituelle Praktiken auf sattvige, auf reine Weise tut, denn Spiritualität kann sattvig sein, rajasig oder tamasig. Nicht jede spirituelle Praxis ist in sich gut. Ich lese den Vers.


Arjuna uvaca: „Ye sastra-vidhim utsrjya yajante sraddhayanvitah tesam nistha tu ka krsna sattvam aho rajas tamah.“
Arjuna fragt: „Wie ist der Zustand der Menschen, die gläubig opfern, ohne die Gebote der Schriften zu beachten, Oh Krishna? Sind sie sattvig, rajasig oder tamasig?“


Arjuna will also wissen, es gibt Menschen, die haben eine tiefe Bhakti, eine tiefe Hingabe, sie bringen Gott etwas dar, aber sie kennen die Schriften nicht. Ist das jetzt ein reiner Glaube, ist es ein rajasiger, also ein egoistischer Glaube, der vielleicht sogar schlechtes Karma erzeugt, oder tamasig, bringt das vielleicht Strafen nach sich? Arjuna fragt so. Krishna hebt diese Frage auf eine ganz andere Ebene, wie so häufig in der Bhagavad Gita. Arjuna stellt eine relativ engumfasste Frage, Krishna leitet daraus tiefe spirituelle Prinzipien ab und führt Arjuna und damit uns auf eine große Reise durch spirituelle Prinzipien. Sei gespannt, was dabei beim nächsten Mal geschieht. Du kannst bis dahin selbst überlegen, was heißt das für dich, sattvige, rajasige Spiritualität? Sattvige, reine Spiritualität, die dich erhebt. Was könnte rajasige Spiritualität sein, die dein Ego füttert, die dich unruhig macht, die vielleicht dich spirituell gierig macht? Was könnte tamasige Spiritualität sein? Spiritualität, die dich träge macht, dumpf macht, vielleicht uneinsichtig macht. Überlege selbst, wo sind in dir Ansätze zu sattviger Spiritualität, rajasiger Spiritualität, tamasiger Spiritualität?
Noch ein paar Worte, die ich immer wieder nach einigen Dutzenden von Vorträgen oder Podcasts sage: Mein Name ist Sukadev, ich bin Gründer und Leiter von Yoga Vidya und ich möchte dir Anregungen geben auf dem spirituellen Weg. Mehr Informationen findest du unter www.yoga-vidya.de. Und wenn du mehr wissen willst, kannst du auch einfach auf diese Internetseite gehen und dort im Suchfeld „Bhagavad Gita“ eingeben und dort findest du eine ganze Menge über die Bhagavad Gita. Es gibt Bücher über die Bhagavad Gita, es gibt ein ganzes Bhagavad Gita Portal, wo alle Verse zusammenhängend rezitiert werden oder Teile der Verse, du findest verschiedenste Kommentare dort. Also auf unseren Internetseiten viel Material, um dich zu beschäftigen mit den höchsten Fragen des Lebens und insbesondere mit der Bhagavad Gita.

Unbearbeitete Niederschrift eines Bhagavad Gita Audio-Vortrags mit Sukadev Bretz. Mehr Infos:

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 85 X ANGESCHAUT

Tags: Bhagavad Gita, Bhagavad Gita Audio-Vortrag, Sukadev, tägliche inspiration

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen