mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute mit der Bhagavad Gita, 2. Kapitel, 61. Vers: „Nachdem der Übende alle Sinne gezügelt hat, sitze er unverwandt und versenke sich in sein höchstes Selbst. Die Erkenntnis des Menschen ist stetig, der seine Sinne beherrscht.“

Du kannst dir überlegen, welchen Sinn du heute oder morgen beherrschen willst. Welche Wünsche willst du vielleicht nicht erfüllen? Es ist etwas Wichtiges, dass du auf dem spirituellen Weg immer wieder an dir arbeitest, dass du nicht nur täglich meditierst und Asanas übst und einen weitestgehend sattvigen Lebensstil pflegst - das ist natürlich wichtig - sondern, dass du dir zwischendurch überlegst: „Welchen Wunsch will ich nicht erfüllen? Welchem Impuls werde ich nicht folgen?“ Diese Art von Selbstbeherrschung ist wichtig. Aus dieser Selbstbeherrschung heraus kommt die tiefe Meditation.

Hari Om Tat Sat

Transkription eines Kurzvortragesvon Sukadev Bretz im Anschluss an die Meditationim Satsang im Haus Yoga Vidya Bad Meinberg. Mehr Yoga Vorträge als mp3

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 98 X ANGESCHAUT

Tags: bedeutung, bhagavad, erfahrung, gita, inspirationen, sein, selbst, sukadev, tägliche, wirklichkeit

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2020   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen