mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Yoga-Sutra, 1. Kapitel, 21. Vers

Samadhi wird schnell erreicht, wenn der Wunsch danach intensiv ist.

Auch ein Paradox auf dem spirituellen Weg.
Zum einen gilt es, frei zu werden von Wünschen.
Zum anderen ist es gut, den Wunsch nach Befreiung zu kultivieren,
den Wunsch nach Samadhi zu kultivieren.

Der Wunsch nach Befreiung ist der Treibstoff, den du brauchst, um wirklich dorthin zu kommen.
Überlege dir öfters:
wie wäre ich, wenn ich vollkommen wäre,
wie wäre ich als spiritueller Meister,
wie wäre ich, wenn ich immer im Gottesbewusstsein wäre.
Überlege das, male dir das aus,
male dir das aus zu Anfang der Meditation,
male es aus, wenn du einschläfst,
male es dir vielleicht gleich aus, wenn diese tägliche Inspiration zu Ende ist.

Wenn du überlegst, wie du wärst,
wenn du die Befreiung, Nirvana-Moksha, erreicht hast,
wenn du eins mit Gott bist, dann wächst der Wunsch danach.
Zum einen der Wunsch,
zum anderen aber auch das Gefühl, eigentlich tief im Inneren bist du es schon.
Du brauchst es bloß zu spüren.

Transkription eines Kurzvortrages von Sukadev Bretz im Anschluss an die Meditation im Satsang im Haus Yoga Vidya Bad Meinberg. Mehr Yoga Vorträge als mp3.

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 47 X ANGESCHAUT

Tags: Indische, Inspiration, Lesung, Schriften, Spiritualität, Sukadev, Vidya, Yoga, tägliche

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen