mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Hast du dich schon einmal gefragt, wie viele Chakren es eigentlich gibt? Vielleicht hast du auch schon einiges über Chakren gelesen und Verschiedenes gehört über Chakren. Es gibt auch verschiedene Aussagen, wie viele Chakren es gibt. Zunächst einmal muss man sagen, dass es sehr viele Chakren gibt.
In den Schriften wird davon gesprochen, dass es 72.000 Nadis gibt. Nadis sind Energiekanäle. Auf jedem Energiekanal gibt es verschiedene Chakren. So kommst du schon mal auf mehrere 100.000 Chakren. Jeder Kreuzungspunkt von Energiebahnen ist ein Chakra. Jeder Energiepunkt, wo Energie von deinem Astralkörper in deinen physischen Körper strömt, ist ein Chakra und auch überall, wo Energie akkumuliert wird, ist ein Chakra. Es gibt also Hunderttausende von Chakren. Dann gibt es die 108 Marmas. Im Ayurveda spricht man von 108 Druckpunkten. Und das sind die 108 Marmas. Die 108 Marmas sind 108 Chakras, deswegen kann man sagen, dass es 108 besonders wichtige Chakren gibt.
Besonders bekannt ist vermutlich das Modell der sieben Chakren. Die sieben Chakren, die auch den Abschnitten in der Wirbelsäule entsprechen und die auch den Elementen entsprechen und die den verschiedenen Stadien der Evolution entsprechen. Diese sieben Chakras haben dann auch Kshetras, Ausstrahlungen. Zumindest die mittleren Chakren und so kommst du auf 12 Chakren.
Es gibt zwischen den einzelnen Chakren weitere Chakren und man zählt dazu dann separate Chakren, wie das Nabhi Chakra, Sonnenchakra usw. Oder auch zum Ajna Chakra gibt es vorne Trikuti und hinten Bindu. Es gibt in der Stirn Chandra usw. So kann man auch sagen, dass man vielleicht 20 wichtige Chakras hat.

Aber von einem Hauptgesichtspunkt aus hat man sieben Hauptchakras:

Muladhara Chakra – Steißbein, Wurzelchakra, Erdchakra genannt. Es ist für Erde verantwortlich, für die physische Welt.

Svadhisthana Chakra - Kreuzbein Chakra, Wasser Chakra, Sakralchakra, Sexualchakra genannt, ist verantwortlich für Sexualität, für die Pranamaya Kosha, für Pranahülle und verantwortlich für Fließen, Loslassen und Kreativität.

Manipura Chakra – wörtlich das Edelsteinsee Chakra. Es ist das Feuerchakra, das Sonnenchakra, Nabelchakra genannt oder auch Nabelzentrum. Es ist Sitz der Sonnenenergie und des Feuers. Sitz der Manomaya Kosha, der Emotionalhülle. Es ist auch der Sitz von Durchsetzungsvermögen, Mut, Willenskraft und Wunsch nach Macht und Ansehen.

Anahata Chakra – ist das Chakra des Herzens, Herzchakra oder auch Herzzentrum genannt. Es ist das Chakra von Freude und Liebe. Es ist aber auch das Luftchakra und damit das Chakra von Leichtigkeit, Offenheit und Weite. Es ist verantwortlich für Vijnanamaya Kosha. Es ist verantwortlich für die Hülle, die intellektuelle Hülle, die Hülle des tiefen Verstehens.
Vishuddha Chakra – Halschakra, Kehlchakra, Kehlzentrum. Ätherelement, symbolisch für Weite und Kommunikation. Vishuddha Chakra ist auch der Sitz von Udhana Vayu, d.h. Sitz für das Kommunikationsprana. Vishuddha Chakra ist auch verantwortlich für die Anandamaya Kosha und damit für den Kausalkörper und Wonnehülle.

Ajna Chakra – Ajna Chakra wörtlich „Befehlschakra“, verantwortlich für den reinen Geist, das reine Geistelement. Auch für Intuition und reine Erkenntnis. Ajna Chakra ist auch das Zentrum des Verstehens und des Verständnisses.

Sahasrara Chakra – Sitz von Shiva. Zentrum des reinen Bewusstseins. Chakra der reinen Gnade, der Verbindung mit dem Unendlichen, dem Ewigen, des Einheitsbewusstseins, das Einheitschakra der Erleuchtung und damit Einheit von Shiva und Shakti, Sitz von Brahman.

Wie viele Chakren gibt es?
Sehr viele, Hunderttausende. Für körperliche Wirkungen gibt es 108 nämlich die Marmas. Für das Bewusstsein sind die sieben Chakras hauptsächlich von Bedeutung.

Mehr Informationen über die Chakren, Chakra Übungen, Chakra Seminare, Chakra Ausbildungen auf unseren Internetseiten unter www.yoga-vidya.de/chakra.

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 61 X ANGESCHAUT

Tags: Chakra, Chakras, Chakren, sukadev

Kommentar von hoferjoe am 11. April 2020 um 8:13am
Hallo. Eelches Buch über Chakras kannst du empfehlen. Mich interessiert alles darüber, deshalb darf es sehr ausführlich sein. Danke. Wünsche dir viel Kraft und die Gelassenheit damit umzugehen. Gruß Josef

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2020   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen