8699513496?profile=original

B. K. S. Iyengar (*14. Dezember 1918; † 20. August 2014) - Es gibt keinen Abschied

© Text: Bhajan Noam

Die erste Geschichte, die ich Ende der 60er Jahre über B. K. S. Iyengar hörte, hat mich sehr berührt. Der weltberühmte Geigenspieler Yehudi Menuhin, der schon als Kind wegen seiner Virtuosität wie ein Star gefeierte wurde, war mit zwanzig Jahren ausgebrannt, er konnte nicht mehr spielen. Irgendwie fand er den Weg zu Yoga und nach Indien zu Iyengar und schrieb später in seiner Autobiografie: Mein größter Geigenlehrer war B. K. S. Iyengar.

Yehudi Menuhin war es auch, der Iyengar überredete, nach Europa zu kommen und Yoga zu lehren. Durch seine Demonstrationen kamen unzählige Menschen im Westen zum ersten Mal mit Yoga in Kontakt.

Es gibt keinen Abschied

Es gibt keinen Abschied in diesem wundervollen einen Sein. Wo sollten wir hingehen, wo sollten wir hinsterben, wohin sollten wir uns verabschieden? In der wirklichen Welt, in der Welt des Bewusstseins, ist nur ein Raum, eine Zeit, eine Unendlichkeit, in der alles bleibt und immer neu sich entfaltet.

So ist hier jedes Ereignis, selbst ein vermeintlicher Abschied, eine große Bereicherung! Abschied ist eine Begegnung auf einer neuen Ebene. Tod ist Geburt in eine neue Dimension hinein. Kannst du vom Wind sagen, ob er gerade kommt oder ob er geht? Er weht nur an dir vorbei – mal sanfter, mal stärker – doch er ist immer da und du kannst ihn in all seinen Qualitäten genießen.

Die Rose hat ihre Zeit des Blühens und hat ihre Zeit des Welkens, des dornengeschützten sich Erneuerns. In deinem Herzen ist diese ganze Schönheit unvergänglich. Menschen von denen wir uns trennen, behalten wir doch für immer im Herzen. Und das Herz macht sie mit der Zeit schöner und reiner und kostbarer. Das ist die Aufgabe des Herzens und der Zeit und auch deiner Tränen. So ist Abschied einfach ein Lernen, ein Lernen, alles wieder ursprünglich zu sehen. In ursprünglicher Schönheit, Kraft und Weisheit, in ursprünglicher Liebe, Freiheit - und Einheit.

~ Bhajan Noam ~

Seiten des Lebens: www.bhajan-noam.com

***

E-Mail an mich, wenn Personen einen Kommentar hinterlassen –

Sie müssen Mitglied von Yoga Vidya Community - Forum für Yoga, Meditation und Ayurveda sein, um Kommentare hinzuzufügen.

Bei Yoga Vidya Community - Forum für Yoga, Meditation und Ayurveda dabei sein

Kommentare

  • ...und trotzdem bin ich traurig
    Ich verneige mich vor dem großen Meister als Dank für sein Werk und... wunderbare Musik von Yehudi Menuhin.
    Om om om

Diese Antwort wurde entfernt.