mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Dr. Ronald Steiner
half mir über Mail in Indien.
Unglaublich-!
Denn ich nahm bisher nur bei einem
Seminar teil....

Ich schrieb Ihm, weil ich wusste; dass Er mir eine fachliche und weise Antwort geben kann.

Am 23. Februar 2014 08:46 schrieb Atmanshanti :
Vielleicht
Kannst du mir sagen was da läuft
Neurologisch/energetisch.....
In der Vorwärtsbeuge
U.o. Kobra u. auch im Drehsitz
U.o. Bei langem Pranayama passiert oft folgendes:
Durch die Wirbelsäule
schneller als ich denken kann 
peitscht Energie
(Flüssigkeit ) hoch.
Eine Explosion im Kleinhirn und auch inzw. Immer wieder am Hochzeitszentrum v. Pingala u. Ida
passiert...
Schillernster...
Schõnster
Farbencocktail.........
Rechtes Auge
von Magnetkraft geschlossen.
Willentliches Oeffnen nicht moeglich....
Und li. Auge blinzelt wie wild.....
Herzrasen....
was dann aufhört....
Ueberhaupt keine Kontrolle meinerseits etwas zu bewegen.
Energie fließt völlig anders durchs System als im Tagesbewusstsein...
Mir bleibt immer
nur eines:
Dem elektrischmagnetischem Drama zuzusehen
Und
Die Leere
Zu geniessen...
die dann folgt
wenn ES vorbei ist......
Zwischen halber Std. 
u. Aber auch 5 Std. ausgeschaltet sein spielt sich das durch...
Geruch
Gehör
Sehkraft...etc.  
All-es dann anders....
Es passierte schon oefter in meinem Leben.
In Yogabuechern habe ich auch gelesen, dass das zu Kundaliniereignissen zaehlt....
----------------------------------
----------------------------------
Er
antwortete wenige Std. später:

Hallo Atmanshanti,

wie schön von Dir zu lesen. Klar, wie Du ja weißt, ist das eine Kundalini-Erfahrung. Solche Erfahrungen stellen sich öfter ein bei erfahrenen Yogis.
Aber anders als vielleicht andere Lehrer sehe ich das nicht nur positiv. Wenn sich das Aufsteigen der Energie so heftig äußert, dann ist der physische Körper noch nicht richtig darauf vorbereitet. Mehr Erdung, mehr Bandha, mehr Fundament empfehle ich deshalb. So wie Kurma-Avatar in der Legende vom Quirlenden Milchozean. 
Wenn das Fundament gut ist, dann steigt die Energie bei völliger Klarheit und voller Bewusstheit auf, ohne dass das Fundament in's Schwanken kommt. Du bist dann beides:
- mit beiden Beinen auf dieser physischen Welt
- und zugleich mit der kosmischen Energie verbunden

Ich hoffe das hilft Dir weiter.

Licht und Liebe

Ronald

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 151 X ANGESCHAUT

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2020   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen