mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Ein Verwandter von mir hat seit einiger zeit starke Schwindelanfälle bei eigentlich jeglichen schon kleinen Körperbewegungen. Ärzte konnten die Ursache dafür bislang nicht finden, sie war auch stationär im Krankenhaus. sie überlegt mit Yoga zu beginnen, hat aber angst das sich die Beschwerden verstärken, da das Schwindelgefühl mit jeder Bewegung zu nimmt. was würdet ihr raten?

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 270 X ANGESCHAUT

Antworten auf diese Diskussion im Yoga Forum

HNO aufsuchen
Es gibt neue Erkenntnisse bezüglich Schwindel...und eine neue Therapieform...Steinchen im Innenohr verschieben sich, dadurch ersteht Schwindel, mit einer manuellen Therapie werden die Steinchen wieder in die richtige Position gebracht...ich meine das Klinikum Aachen wendet diese Therapie an und hat auch eine Schwindelambulanz...da müsstest du mal genauer im Internet recherchieren......dies habe ich in einer Doku im Fernsehn gesehen....wenn keine anderen Organischen Ursachen vorliegen, dann hilft das vielleicht...

Lieben Gruß
Charry
Checke auch mal die "Krankheit von Menière".
Ich würde ihr raten mit sanften Atemübungen zu beginnen: tiefe Bauchatmung mit Mulabandha im Atemrhythmus zum Beispiel. Das geht in so ziemlich jeder Position und man braucht den Kopf dabei nicht zu bewegen.
Nach ca 5 Minuten dann langsam mit Brahmari beginnen, d.h. summen solange der Atem reicht.
Ausserdem: viele Tiefenentspannungen, zB von CD oder die MP3-Dateien downloaden und benutzen www.yoga-vidya.de/blog .... und dort unter Entspannungen.

Asanas gehen auch, da müsste nur ein spezielles Programm her, das so aufgebaut ist das sie den Kopf möglichst wenig bewegt. Das müsste speziell für sie gebaut werden, vielleicht mit yogatherapeutischer Begleitung. Infos: www.yogatherapie-portal.de

RSS

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen