mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Hallo liebe Yogis und Yoginis,

in meinem Mittelstufenkurs ist eine Teilnehmerin jetzt schwanger. Sie hat die ersten 12. Wochen schon hinter sich und würde gern weiter am Kurs teilnehmen. Ich traue ihr und mir, sowie den anderen Teilnehmern, auch zu, dass wir das gut hinbekommen. Sie hat auch keine Gelegenheit einen extra Schwangerenkurs zu besuchen. Habe mich natürlich auch schon ein bisschen schlau gemacht. Vielleicht hat aber einer von Euch auch noch ein paar Tipps. Sie macht seit etwa einem halben Jahr Yoga, kennt also auch noch keine Bandhas. Wäre denn Mulabandha überhaupt angezeigt?

Vielen Dank für Eure Hilfe,
Bhavani

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 416 X ANGESCHAUT

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion im Yoga Forum

Hallo liebe Bhavani!

Wenn du bei der Yoga-Vidya Startseite reingehst, dann bei "Yoga" anklickst kommst du zu "Yoga Übungen", anklicken und als nächstes kommt "Hatha Yoga Übungsreihen" und da findest du dann "Yoga für Schwangere". Ich finde sie sehr schön, besonders die Meditation stell ich mir sehr schön vor :-).

Mula Bandha ist sicher sehr gut, Beckenboden soll ja gestärkt werden.

Ich wünsche dir viel Freude damit.

Om Namah Shivaya
Gopala
Liebe Gopala,

vielen Dank für deinen Hinweis. Die Seiten hatte ich schon gefunden und sie haben mir auch ein großes Stück weitergeholfen.

Ich hatte gehofft, dass sich auf meinen "Hilferuf" vielleicht ein(e) Experte/in in Schwangerenyoga finden würde, der mir noch ein paar extra Tipps geben könnte. Vor allem, weil es ja eine gemischte Gruppe ist. Gezielte Affirmationen oder Meditationen sind da also schwierig. Kann ich der TNin nur als Tipps für die eigene Anwendung mitgeben.

Namasté
Bhavani
Liebe Bhavani,
eine Expertin für Schwangerenyoga bin ich nicht, habe aber etwas Erfahrung und teile dir gern meine Meinung mit. Mulabandha halte ich einerseits wichtig für den Beckenboden gerade während der Schwangerschaft, übertreiben würde ich es aber nicht im Hinblick auf die Geburt. Der Beckenboden muss dann ja nachgeben können. Wenn das Kind da ist sollte sie auf jeden Fall schnell wieder mit Beckenbodenübungen beginnen. In deinem Kurs kann sie ja den einfacheren Sonnengruß ausführen ohne Bujangasana etc. Wegzulassen sind Übungen wie Kapalabhati, Bastrika, solche die den Bauch einengen. Auch mit Atem anhalten wäre ich vorsichtig. Auf dem Bauch wird sie dann sowieso bald nicht mehr liegen wollen. Von Titaliasana ist bei starkem Bauchumfang und zunehmendem Gewicht auch abzuraten. Aber es bleiben ja tausende von Übungen, die sie bei Wohlbefinden bis zum letzten Tag ausführen kann. Die sanften Atemübungen sind auch eine wunderbare Vorbereitung für die letzten Wochen und die Geburt. Absolut wichtig ist, dass sie alle Übungen mit Achtsamkeit ausführt...aber das tun wir ja alle! Die Schwangeren in meinen Kursen kamen alle nach der Geburt wieder und empfanden Yoga während der Schwangerschaft als sehr hilfreich.
Liebe Grüße
Doris
Hallo liebe Bhavani
Habe schon ein Schwangernkurs geleitet. Habe viele Tipps für dich.
Du kannst mich gerne anrufen, weil es zuviel zum schreiben wäre. Helfe dir sehr gerne.
Wenn du meine Telefonnumnmer willst, dann schreib mir eine Nachricht.

Namastè Girija
Liebe Girija,

vielen Dank! Das ist sehr nett von dir. Ich habe dir eine Anfrage geschickt, die du wohl erst bestägigen musst, damit ich dir eine Nachricht senden kann. Ich werde mich dann bei dir melden bzw. würde mich freuen, von dir zu hören.
Om Shanti
Bhavani
Liebe Girija,

gerade lese ich, dass Du schon mal einen Schwangerenkurs geleitet hast.
Z. Zt. habe ich eine Schwangere noch ganz am Anfang im Kurs.
Auch ich wäre Dir dankbar, wenn Du mir weiterhelfen würdest.
Vielleicht meldest Du Dich.
Danke.
Om Shanti
Doris
Hallo Doris, was genau möchtest du denn wissen? Ich habe noch keinen Schwangernkurs geleitet, aber ich möchte es demnächst anbieten und da ich selber vor einem Jahr Mutter geworden bin und in der Schwangerschaft Yoga gemacht habe, kann ich dir sicher die eine oder andere Frage beantworten. Om Shanti - Moni
Om namah shivaya, liebe Yogi(ni)s,
ich hatte bis vor kurzem eine Schwangere in meinem Yogakurs. Sie ist nun mittlerweile Ende des 8.ten Monats schwanger und kommt nun nicht mehr. Sie macht aber noch viel Sport und einiges an Yoga zu Hause. Nun gibt es ein Problem: das Kind hat sich immer noch nicht gedreht. Gibt es Asanas, die ich ihr empfehlen könnte, daß sich das Kind doch noch dreht? Ihr Arzt hat ihr schon eine leichte Schulterstandvariante empfohlen, aber vielleicht gibt es ja noch andere hilfreiche Asanas. Würde mich freuen über jeden Tipp.
Om shanti und liebe Grüße von Haripriya

Antworte auf diese Diskussion im Yoga Forum

RSS

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen