mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Hari Om,

hier können alle schönen Sprüche, Zitate und Weisheiten gepostet werden, was gerade so einfällt.
So können wir gemeinsam eine Sammlung erstellen, wo man dann immer mal wieder nachschauen kann.

Om shanti und liebe Grüsse von ramani

Tags: Sprüche, Weisheiten, Zitate

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 58218 X ANGESCHAUT

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion im Yoga Forum

... und Stille ueberzeugt!

Ich wünsche dir Kraft…
Wenn all meine Wünsche vergeblich sind,
dann bleibt nur noch einer zusagen:
Ich weiß, du stehst mitten im Lebenswind –
Ich wünsche dir Kraft zum Ertragen.
Ich wünsche dir Kraft aus der eigenen Mitte,
um Halt zu verleihen dem unsichren Schritte.
Und wo es dir schwerfällt, dich zu entscheiden,
mögen dich all deine Kräfte begleiten.
Ich wünsche dir Kraft, um dich selbst zu entfalten,
deine Stärke den Ängsten entgegenzuhalten.
Ich wünsch´, dass die Hoffnung nie fort von dir geht,
nur weil keine Kraft mehr dahintersteht.
Ich wünsche dir Kraft, die in den Stand dich versetzt,
wieder heilen zu lassen, was dich verletzt.
Ich wünsche dir Kraft, die dir Sicherheit gibt
aus dem niemals versiegenden Strom jener Kraft
eines Menschen, der liebt…
(Verfasser unbekannt)

Du kannst nur lernen, dass du das,
was du suchst, schon selber bist.
Alles Lernen ist das Erinnern an etwas,
das längst da ist und nur auf Entdeckung wartet.
Alles Lernen ist nur das Wegräumen von Ballast,
bis so etwas übrig bleibt,
wie eine leuchtende innere Stille.
Bis du merkst, dass du selbst der Ursprung
von Frieden und Liebe bist.
Sokrates

"Geist unendlich ausgedehnt, schwebt im zeitlosen Raum, grenzenlos ausgestreckt, alles umspannend, ohne Anfang, ohne Ende, ohne Ich, ohne Wunsch, ohne Ziel, voellig erwacht, gewahr, entspannt, ist Zeit, ist Raum ist Ewigkeit und Nichts!"


*

__/\__

Jede Wahrheit ist immer nur eine Halbwahrheit.
(unbekannt)

Welchen Spruch legte H. Hesse einem seiner Schriftstellerschoepfungen in den Mund?

:"Wahrheiten, mein Lieber, deren gibt es unendlich viele, Wirklichkeit aber nur eine!"

Kant hingegen beschrieb das Problem mit der "Wahrheit" ganz unverbraemt so:

„Die Bedeutungserklaerung des Begriffes Wahrheit, wird als die Uebereinstimmung der Erkenntnis mit einem Gegenstand, einer Situation oder Begebenheit als "So-Sein" und "Das ist so..." verstanden und dann allgemein als Wahrheit anerkannt!"

Gerhard Tersteegen

Es muss des Menschen Herz doch etwas Großes sein
Gott, Teufel, Welt und Lust und alles will hinein.
Erwähle, lieber Freund, dir doch den besten Gast:
Hast du ihn gut gewählt, dann halte, was du hast!

Senk dich ins stille Nun, den göttlich'n Augenblick,
sanft, lieblich und gedenk nicht vorwärts noch zurück!
So überlass dich Gott, dich innig in ihn neige
und warte in Geduld, bis er sich selbst dir zeige.

"Der Vogel singt, die Bluete lacht!"

aus dem Zen - unbekannt.

Mut ist nicht die Abwesenheit von Angst, sondern ihre Überwindung

Aus einem Song:

What good is it to live,
with nothing left to give,
forget but not forgive
not loving all you see?

Frei Übersetzt:
Wofür ist es gut zu leben,
wenn du nichts zu geben hast
vergibst aber nicht vergisst
nicht alles liebst, was du siehst?

(Coldplay - swallowed in the sea)

Antworte auf diese Diskussion im Yoga Forum

RSS

© 2020   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen