mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Hallo Zusammen,

eine Yogaschülerin hat sich an ihre Krankenkasse gewand, um den Yogakurs im Rahmen zur Primärprävention von der Krankenkasse erstatten bzw. bezuschussen zu lassen (§ 20 Abs. 1 SGB V). Nun hat sich die Krankenkasse an mich gewand und ich darf ein Formular ausfüllen mit einer "Kurzbeschreibung des Programms zur Gesundheitsförderung". Ich habe soetwas noch nicht gemacht und würde mich freuen, von euch vielleicht ein von Erfolg gekröhntes Beispiel zu erhalten.

Die Fragen des Formulars lauten:
1. Name des Kurskeiters (das kriege ich noch hin...)
2. Name des Programms (das geht auch noch...: "Hatha Yoga am Abend")
3. Zielgruppe
4. Methodik
5. Ziel der Maßnahme
6. Handelt es sich um einen abgeschlossenen Kurs? "Ja"

Zielgruppe: "Jedermann" würde wohl etwas platt erscheinen, aber "70% Frauen und 30% Männer" ist sicher auch nicht viel besser...
Methodik: "Entspannungstechniken, Hatha Yoga in der Sivananda Tradition" ist bestimmt nicht konkret genug, oder?
Ziel der Maßnahme: "Gesundheitsförderung, Verbesserung von Körperhaltung, Schulung von Körperbewusstsein, Fähigkeit zum Entspanntbleiben auch in Stresssituationen im Alltag" - ist das wirklich konkret genug?

Liebe Grüße,
Karfried

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 215 X ANGESCHAUT

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion im Yoga Forum

Hi Karin,

danke für deine sehr konkrete Antwort - genau so etwas habe ich mir gewünscht! Gestehe, dass ich dachte, ich müsste deutlich mehr schreiben, begründen und es anspruchsvoller verpacken...

Viele Grüße,
Karfried
Hallo Karfried,

bin zufällig auf Deine iskussion aufmerksam geworden. Mich würde die Antwort von Karin ebenfalls interessieren. Leider kann ich sie nicht finden. Kannst Du mir diesbezüglich helfen?

Vielen Dank und Namasté

Uwe
Hallo Karfield,
liebe Leute,
folgendes würde ich schreiben:
Zu 1) XY
Zu 2) "Stressbewältigung, Schulung von Körperbewusstsein und tiefe Entspannung durch Praktiken des Hatha Yoga."
Zu 3) Frauen und Männer, die unter Stress und Verspannungen (Nacken, Schulter, Rücken) leiden. Menschen mit stressbedingten Schlafproblemen, überwiegend sitzender oder den Körper einseitig belastenden Tätigkeiten. Menschen, die vorbeugend etwas gegen Stress und für die Gesundheit und das innere Gleichgewicht unternehmen möchten. Jeder, da sanftes Yoga praktiziert wird und individuell auf die Teilnehmer des Kurses eingegangen werden kann.
Zu 4) Traditionelle Hatha - Yoga Praktiken nach Swami Sivananda (Arzt):
Atemübungen (Pranayama), Körperstellungen (Asanas) und Tiefenentspannungstechniken aus dem Yoga.
Zu 5) Gesundheitsförderung, Stressabbau, Verbesserung von Körperhaltung und allmähliche Lösung von Verspannungen, Erweiterung der Lungenkapazität und Entspannung des stressgeplagten Herzens (durch sanfte und bewusste Atemübungen), Schulung von Körperbewusstsein, Entwicklung und Steigerung der Fähigkeit von Gelassenheit und Entspannung in Stresssituationen des Alltags, Fähigkeit entwickeln, völlig entspannen zu können in der Tiefenentspannung und durch sie.
Zu 6) Ja. (U.U. Angabe des Kursumfangs (soundsoviel Wochen, X mal die Woche soundso lange).

Vielleicht hilft Dir / Euch mein Vorschlag. OM shanti
Hi Uwe,

keine Ahnung, wohin dieser Beitrag verschwunden ist. Vielleicht kannst du mal den Systemadministrator von Yoga Vidya fragen? Leider habe ich keine Kopie von ihrer Antwort; kann dir aber das kopieren, was ich daraus gemacht habe - siehe untenstehend.

Grüße,
Karfried

*****
Name des Kursleiters:
(...)
Name des Programms:
Hatha-Yoga
Zielgruppe:
Alle Menschen, die entspannungsbedürftig sind, mehr Flexibilität erlangen wollen und interessiert sind an den körperlichen und geistigen Wirkungen des Hatha-Yogas.
Methodik:
Progressive Muskelentspannung, statische und dynamische Körperübungen aus dem Hatha-Yoga, Visualisierung und Autosuggestion,
Ziel der Maßnahme:
Vermeidung stressabhängiger Krankheiten, Reduzierung von Bewegungsmangel, Verbesserung des Körperbewusstseins, mehr Entspannung im Alltag, mehr Flexibilität, Kräftigung des Bewegungsapparats, Regeneration und Stärkung der Selbstheilungskräfte.
Inhalt:
Tiefenentspannung, Atemübungen, Körperübungen, Konzentrationsübungen, Kraftübungen und Flexibilitätstraining.
*****

Antworte auf diese Diskussion im Yoga Forum

RSS

© 2020   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen