ISG Blockade

Hallo, nach Besuchen bei zwei Orthopäden, die mir zwar nicht helfen konnten, weiß ich aber nun, dass ich unter einer Blockade des IGS leide. ich habe Schmerzen beim Laufen und beim Sitzen und kann bestimmte Asanas nicht ausführen. bei der Vorbeuge klemmt es und beim Drehsitz krieg ich den linken Sitzhöcker nicht zum Boden. Kann mir jemand gezielt Übungen empfehlen? Danke

Sie müssen Mitglied von Yoga Vidya Community - Forum für Yoga, Meditation und Ayurveda sein, um Kommentare hinzuzufügen.

Bei Yoga Vidya Community - Forum für Yoga, Meditation und Ayurveda dabei sein

Ich möchte eine E-Mail erhalten, wenn Antworten eingehen –

Antworten

  • Ich würde mich gerne an das Thema dranhängen. Ich würde gerne mit dem Yoga beginnen, weiß aber nicht in wie weit das mit 2 künstl. Hüftgelenken geht. Zu dem habe auch ich auf beiden Seiten chronische ISG-Blockaden. Das mit den Schmerzen beim Laufen und Sitzen kenne ich nur zu gut. Meine Hoffnung ist, das sich das ev. durch das Yoga lösen könnte.

  • Hallo,

    der Beitrag ist zwar schon etwas älter, ich kann dir auch nur einen Ostheopathen empfehlen.
    Die schauen sich den Menschen nicht nur auf physischer Ebene an und nicht nur die betroffene Stelle, sondern sie interessieren sich für den ganzen Menschen.
    Ich hatte auch eine Blockade im ISG (auch weil ich einfach eine Schiefstellung in der Hüfte habe) und nach jahrelanger Odysee durch diverser Reha-Kursbesuchen und Fehlbehandlungen durch Orthopäden (einmaliges Einrenken ist nunmal keine Lösung), habe ich mich endlich für den Besuch bei einer Ostheopathin entschieden (wenn er/sie im Ostheopathenverband ist, zahlt die Krankenkasse etwas dazu (bis zu 6 Sitzungen und bis zu 210 Euro), aber abhängig von der KK).
    Die Ostehopathen fragen alles: über Kindheit, Beschwerden, die man als Kind hatte, die man jetzt hat, Ernährung, soziales Umfeld. Die 2. Sitzung hat eine heftige Panikattacke bei mir ausgelöst, da ist einiges hochgekommen, von dem ich nicht wusste, dass es existiert. Es klingt beunruhigend, aber es ist wirklich nicht schlimm, v.a. wenn der Ostheopath/die Ostheopathin sensibel agiert.
    Nach der 3. Sitzung haben wir erst einmal mit der Behandlung pausiert, um zu schauen, ob sich etwas verändert hat.
    Das erste, was mir aufgefallen ist: Mein Kiefer hatte sich beim Essen nicht mehr ausgerenkt (eine ISG Blockade kann sich auf den ganzen Bewegungsapparat auswirken, in meinem Fall auch auf die Nackenwirbel und die Kiefer) und ein Druckschmerzpunkt an der Wirbelsäule hat sich gelöst.
    Einige Wochen später waren die heftigen Schmerzen in der Hüfte, die ich vor allem nach dem Wohnungsputz hatte, verschwunden. Die Behandlung ist nun glaube ich 2-3 jahre her.
    Ich kann dir also einen Ostheopathen wärmstens empfehlen. Es ist kein Garant für lebenslange Beschwerdefreiheit, aber ich würde immer wieder die Hilfe in Anspruch nehmen, sollte sich wieder etwas regen.

    Om Shanti
    Nachtkerze

  • Om ihr Lieben,

    hier noch eine interessante Yoga Vidya Seite zum Thema: Yoga bei Beschwerden im Kreuzbein-Darmbein-Gelenk (Iliosacralgelenk)

    Om Shanti und liebe Grüße, Sarah

    Yoga bei Beschwerden im Kreuzbein-Darmbein-Gelenk
    Yoga Vidya Linkliste
  • die meisten menschen wissen gar nicht wie wichtig der beckenboden für den aufrechten gang und das aufrechte sitzen , jasogar für yoga usw. ist...er verbindet die bauchwand mit der rückenwand( etwas vereinfacht ausgedrückt ) ich empfehle dir das buch" tigerfeeling" von Benita Cantieni...oder du gehst bei YouTube auf suche nach gezielten beckenbodentraining

    mach einen kleinen test und fühle mal dein beckeninnenraum im sitzen...ziehe nun durch das after Energie von aussen nach innen, fast so als wenn du den urinstrahl stoppen willst. lass dabei den beckenboden hinter dem Geschlechtsteil locker....
    richtet sich dein körper fast von alleine aus und wird stabil im bauchwandbereich, dann hast du einen starken beckenboden, wenn nicht lies und übe übe übe...denn es dauert so seine zeit , um den beckenboden wieder zu aktivieren, wenn er erst mal inaktiv geworden ist....persöhnliche Erfahrung: 2 jahre immer mal wieder trainiert...anfangs mehr dann situationsbedingt....doch jetzt freut sich mein körper;-)
    die kaft sei mit und in dir

  • Bei allen Rückbeugen sehr achtsam sein, die mag das ISG nämlich gar nicht...

  • hallo , eine ISG Blockade löst sich in der regel nach ca 14 tagen selber, unterstützen kannst du das mit arnica d12, du kannst aber prophylaktisch hüftasanas üben, während der blockade solltest du viel wärme und nur leichte krokodilsbewegungen machen, wnns ganz schlimm ist kannst du auch für 3-5-tage diclophenac nehmen. man kann ISG-blockaden in der regel nicht einrenken, da das gelenk nicht so beweglich ist. om shanti doris (physiotherapeutin und yogalehrerin)

  • Hallo Josephine ,

    Osteopath kann ich auch empfehlen.Vor allen Dingen macht er das auf eine sanfte Art.

    Ich habe eine Skoliose und immer mal wieder eine Blockade.Ich gehe regelmäßig zum Osteopathen und das hilft mir sehr.

    Liebe Grüße Jyoti

  • Ja, ich hab es auch satt. Der erste hat mir noch Krankengymnastik verschrieben, der zweite meinte, er könne nichts machen. Laufen und Yoga kann und soll ich weiter betreiben. Aber auch der Physiotherapeut meinte, dass der Orthopäde da einige Griffe hat, um das Problem zu klären. Vielleicht versuche ich es mal beim Osteopathen. Und mit viel Yoga für Hüfte und unteren Rücken.

  • Hari OM,

    ich würde die Orthopäden wechseln. Eine ISG-Blockade kann manchnal so heftig, sein, dass Du sie nicht selbst lösen kannst. In meinem Fall macht dies dann mein Orthopäde für mich. Entweder mit etwas Gewalt oder chiropraktisch, je nachdem, wie fest es sitzt. Aber dass, so habe ich es verstanden, zwei Orthopäden eine ISG-Blockade diagnostizieren und sie Dir nicht lösen, ist mir unverständlich.

    Om Shanti
    Jñānadev
  • Vielen Dank!

    Sarah Winterhalter sagt:

    Namaste liebe Josephine,

    unsere Yogatherapie Expertin gibt folgende Empfehlung:

    om namo narayanaya
    om om om

    Hallo,

    mit dem ISG haben viele Yogapraktizierende zu tun, es ist recht anfällg für Beschwerden, es ist ein Pseudogelenk und wir Westler überlasten es oft durch übermäßiges kreuzbeiniges Sitzen z.B.. Unser Körperbau ist nicht so gut geeignet für den Lotussitz wie z.B. die anatomischen Verhältnisse bei Asiaten. So jedenfalls habe ich es mal gelernt.

    Als Empfehlung dazu: viel im Fersensitz sitzen, vielleicht Decke und/oder Kissen unter dem Fußspann, zwischen Waden und Oberschenkeln, gerne auch immer mal wieder in die Gomukasanastellung hineingehen (wenn du sie nicht kennst einfach noch mal melden oder auf www.yoga-vidya.de - Seiten suchen unter Yogatherapie)..... Wirbelsäulenbewegung Kuh-Katze, ganz achtsam, ganz bewusst aus dem unteren Rücken heraus, Wirble für Wirbel auf- und wieder abrollen....

    Viele verschiedene Krokodilsübungen, Schulterbrücke dynamisch oder auch statisch, sich rücklings aushängen lassen über einem großen Gymnastikball...

    ...ansonsten empfehle ich, wie immer eigentlich, mit Yoga Nidra zu arbeiten, einmal täglich 30 Minuten für 6 Monate!

    Licht hinein senden, om tryambakam Mantra hinein senden....

    om tryambakam und om shanti

    Vani Devi

Diese Antwort wurde entfernt.

Kategorien

Offene Runde

Hier kommt alles rein, was woanders nicht rein passt...

Hatha Yoga, Yoga Übungen, Yogatherapie, Yoga Unterricht

Fragen zu Asanas, Pranayama und yogatherapeutische Anwendungen und zum Unterrichten von Yoga

Neues aus der Yoga Welt

Yoga in den Medien, interessante Links

Meditation, Spiritualität

Erfahrungen, Fragen: Meditation, Philosophie, spiritueller Weg, Schriften

Sanskrit, Mantras

Aussprache, Bedeutung, Mythologie, spirituelle Namen, Rituale, Hinduismus

Ayurveda

Indische Heilkunde: Erfahrungsaustausch, Fragen

Schamanismus, Naturspiritualität und Yoga

Kraftorte, Heilrituale, Naturwahrnehmungsübungen, Krafttiere. Elfen, Feen, Geister, Engel...

Frauen-Themen

Tausche dich aus über Frauenthemen. Entdecke und kultiviere deine weibliche Urkraft. Menstruation, Schwangerschaft, Sexualität, gesellschaftliche Frauenthemen, die Frau im Beruf, Spiritualität im Alltag, Yoga für Frauen, Hormonyoga und mehr...

Kundalini, Chakras

Erfahrungen und Fragen zu Prana, Energie-, und Astralerfahrungen...

Yoga Psychologie und Psychologische Yogatherapie

Umgang mit Ängsten, Ärger, Depression, Traumata. Fragen zur Selbstfindung und psychologischen Entwicklung.

Ausbildungen und Seminare bei Yoga Vidya

Feedback: Wie ist es dir bei einem Seminar bei Yoga Vidya ergangen? Fragen: Hast du Fragen, welches Seminar geeignet für dich ist? (am besten schickst du dazu auch eine Mail an info@yoga-vidya.de - da bekommst du sicher eine Antwort) Hast du Anregungen für künftige Seminare/Ausbildungen?

Ernährung, Rezepte, Vegan, Vegetarisch

Austausch über Ernährung. Stelle deine Rezepte rein. Gib Tipps, stelle Fragen.

Ökologie, politisches Engagement, soziale Verantwortung

Gib Öko-Tipps. Diskutiere über politische und ethische Fragen.

Yoga Bücher, CDs, DVDs und Co - Diskussion und privater An- und Verkauf

Yoga Bücher, Matten, Harmonium und Co. - suchst du etwas? Willst du etwas verkaufen? Kannst du etwas empfehlen?

Yogalehrer gesucht: Stellenangebote, Stellengesuche, Vertretungen. "Berufliches": Rechtliches, Finanzielles, Werbliches...

Du suchst Vertretung für deine Yogastunde? Du suchst eine/n Yogalehrer/in? Schreibe das hier rein! Und alles, was Rechtliches, Finanzielles und Werbliches betrifft...

Neuigkeiten - Feedback - Anregungen zum Yoga-Forum

Hier bitte nur Infos und Vorschläge zu den Yoga Vidya Internetseiten. Neuigkeiten, Anregungen, Verbesserungsvorschläge? Anregungen für die anderen Seiten von Yoga Vidya? Für die Podcasts, Videos etc.? Suchst du etwas, fehlt dir etwas? Möchtest du dich bedanken?