Hallo liebe Forumsmitglieder,
schon mehrmals habe ich versucht, mit dem Kaffee trinken aufzuhören. Ich merke, dass er mir einfach nicht gut tut. Dennoch habe ich es bislang noch nicht geschafft.
Habt ihr Tipps, wie man es am besten schaffen kann? Wie habt ihr es hingekriegt - wenn ihr das Problem auch hattet...
Ich freue mich auf eure Antworten!
Ganz liebe Grüße
Jenny

Sie müssen Mitglied von Yoga Vidya Community - Forum für Yoga, Meditation und Ayurveda sein, um Kommentare hinzuzufügen.

Bei Yoga Vidya Community - Forum für Yoga, Meditation und Ayurveda dabei sein

Ich möchte eine E-Mail erhalten, wenn Antworten eingehen –

Antworten

  • Hi,
    Was genau "brauchst" du denn vom Kaffee? Den Geschmack, das Koffein oder das Ritual?

    Wenn du nur auf Koffein verzichten willst, dann kannst du ja stattdessen koffeinfreien Kaffee nehmen. Wenn es das "Ritual" des morgendlichen Kaffeetrinkens ist, dann könntest du das ja gegen ein anderes Getränk ersetzen das du magst, zum Beispiel Tee oder Safr

  • Namasté Jenny!

    Coffea (homöopathische Globulis) wirken bei mir unterstützend in der Entwöhnungsphase, - anstelle des Kaffees.

    Om shanti.
    Niranjana

  • Hi Jenny,

    ich bin zuerst auf koffeinfreien Kaffee umgestiegen und dann auf Schwarztee. Mittlerweile trinke ich nur noch hin und wieder koffeinfeien Kaffee. Wenn du Milchkaffeetrinkerin bist, kannst du gleich auf Schwarztee mit Milch umsteigen.

    Alles Liebe
    Ariana

  • Hallo Jenny,

    habe auch vor ein paar Jahren beschlossen mit Kaffee aufzuhören. Trinke jetzt nur noch sehr selten einen Kaffee, wenn ich mal mit Freunden unterwegs bin oder zum Kuchen essen eingeladen werde. Was mir sehr geholfen hat, ist Grüntee. Der Geschmack von Grüntee ist nicht für jeden, das weiß ich. Aber grüner Tee hat eine wirklich tolle Wirkung. Es hält dich genau so wach wie Kaffee und hat sogar eine langanhaltendere Wirkung, die nicht wie beim Kaffee plötzlich wieder abfällt. Man bleibt auf einem konstanten Level. Ansonsten trinke ich auch gerne Kakao, wenn es geschmacklich etwas stärker sein darf. Dafür mische ich pures Kakaopulver (nicht dieses süße Fertigzeug) mit etwas heißem Wasser, Milch und Sahne zusammen und gebe ein wenig Erythrit für die süße hinzu. Schmeckt super!
  • Ich bin mir sicher das du es schaffen wirst. Vielleicht solltest du die Trinkmenge Tag für Tag reduzieren. Oder schauen ob es eine Alternative dafür gibt.

  • Hallo zusammen,
    ich versuche auch, weniger Kaffee zu trinken. Eine Tasse am Morgen brauche ich aber dennoch. Damit bin ich aber auch vollends zufrieden, und mein Körper anscheinend auch. Ich habe mich motiviert, indem ich mich über die negativen Folgen von zu hohem Koffeinkonsum auf unseren Körper informiert habe. Bei zu hoher Dosis kann es nämlich zu einem Kaliummangel kommen, was sich negativ auf die Muskelfunktion auswirkt. Auch Kopfschmerzen sind darauf zurückzuführen. Außerdem fördert Koffein die Säurebildung, also kann es bei zu hohem Konsum zur Übersäuerung kommen.
    Also wie gesagt, in Maßen finde ich Kaffee aber okay. Die eine Tasse am Morgen ist für mich dann immer etwas besonderes.
    Liebe Grüße!

  • Wie oft kann man das Getränk trinken? Gibt es irgendwelche negative Nebenwirkungen?

    Butterfly sagt:
    Mein Tipp wäre Goldene Milch-mit Kurkuma, Zimt, wahlweise auch andere Gewürze. Dazu etwas Kokosmilch+Milch (je nach Wahl) plus etwas Honig oder getrockneten Pflaumen.. fertig;)

    Bon Appetit:)
    Ideen zum Kaffee abgewöhnen
    Hallo liebe Forumsmitglieder, schon mehrmals habe ich versucht, mit dem Kaffee trinken aufzuhören. Ich merke, dass er mir einfach nicht gut tut. Denn…
  • Hallo Jenny,
    ich konnte mich auch aufm Kaffee schwer verzichten und bis heute trinke ich noch Kaffee aber in ganz kleineren Mengen und habe den besten Ersatz. Ich trinke anstatt einer Tasse Kaffee einen Ginkgoteeaufguss. Der Ginkgo biloba Extrakt ist stark und die Wirkung fühlst du sehr schnell. Den Kaffee vermisse ich nicht so viel seitdem ich Ginkgo Tee trinke.

  • Ich finde es auch schwer komplett auf Kaffee zu verzichten. Habe deshalb den Konsum auf eine Tasse am Tag beschränkt. Teilweise auch einfach mal koffeinfrei und an manchen Tagen kann ich mittlerweile komplett drauf verzichten. Tee und Kakao sind gute Alternativen. Manchmal fehlt dennoch der Geschmack des Kaffees. Habt ihr Tipps welche Kaffeebohnen weniger säuerlich und eher mild sind?

  • Hallo Jenny,
    Also ich hatte dasselbe Problem mit Energy Drinks. Ich war in der Früh immer extrem müde, über den Tag circa 1 Liter getrunken und am Abend bzw. in der Nacht fühlte ich mich elendig, deswegen gleich in der Früh wieder Koffein. Ein echter Höllentrip.

    Du kannst auf natürlichere Koffeinquellen setzen, die länger und langsamer wirken. Guarana hat zwar mehr Koffein als Kaffee, baut sich aber langsamer ab, deswegen kannst du so die Dosis besser unter Kontrolle halten. Erst eine Kapsel am Tag, dann weniger bis du nur mehr ganz selten etwas brauchst. So hat's bei mir geklappt. Ist vielleicht etwas unkonventionell, aber einen Versuch wert.

    https://www.supplementbibel.de/guarana-kapseln-test/
Diese Antwort wurde entfernt.

Kategorien

Offene Runde

Hier kommt alles rein, was woanders nicht rein passt...

Hatha Yoga, Yoga Übungen, Yogatherapie, Yoga Unterricht

Fragen zu Asanas, Pranayama und yogatherapeutische Anwendungen und zum Unterrichten von Yoga

Neues aus der Yoga Welt

Yoga in den Medien, interessante Links

Meditation, Spiritualität

Erfahrungen, Fragen: Meditation, Philosophie, spiritueller Weg, Schriften

Sanskrit, Mantras

Aussprache, Bedeutung, Mythologie, spirituelle Namen, Rituale, Hinduismus

Ayurveda

Indische Heilkunde: Erfahrungsaustausch, Fragen

Schamanismus, Naturspiritualität und Yoga

Kraftorte, Heilrituale, Naturwahrnehmungsübungen, Krafttiere. Elfen, Feen, Geister, Engel...

Frauen-Themen

Tausche dich aus über Frauenthemen. Entdecke und kultiviere deine weibliche Urkraft. Menstruation, Schwangerschaft, Sexualität, gesellschaftliche Frauenthemen, die Frau im Beruf, Spiritualität im Alltag, Yoga für Frauen, Hormonyoga und mehr...

Kundalini, Chakras

Erfahrungen und Fragen zu Prana, Energie-, und Astralerfahrungen...

Yoga Psychologie und Psychologische Yogatherapie

Umgang mit Ängsten, Ärger, Depression, Traumata. Fragen zur Selbstfindung und psychologischen Entwicklung.

Ausbildungen und Seminare bei Yoga Vidya

Feedback: Wie ist es dir bei einem Seminar bei Yoga Vidya ergangen? Fragen: Hast du Fragen, welches Seminar geeignet für dich ist? (am besten schickst du dazu auch eine Mail an info@yoga-vidya.de - da bekommst du sicher eine Antwort) Hast du Anregungen für künftige Seminare/Ausbildungen?

Ernährung, Rezepte, Vegan, Vegetarisch

Austausch über Ernährung. Stelle deine Rezepte rein. Gib Tipps, stelle Fragen.

Ökologie, politisches Engagement, soziale Verantwortung

Gib Öko-Tipps. Diskutiere über politische und ethische Fragen.

Yoga Bücher, CDs, DVDs und Co - Diskussion und privater An- und Verkauf

Yoga Bücher, Matten, Harmonium und Co. - suchst du etwas? Willst du etwas verkaufen? Kannst du etwas empfehlen?

Yogalehrer gesucht: Stellenangebote, Stellengesuche, Vertretungen. "Berufliches": Rechtliches, Finanzielles, Werbliches...

Du suchst Vertretung für deine Yogastunde? Du suchst eine/n Yogalehrer/in? Schreibe das hier rein! Und alles, was Rechtliches, Finanzielles und Werbliches betrifft...

Neuigkeiten - Feedback - Anregungen zum Yoga-Forum

Hier bitte nur Infos und Vorschläge zu den Yoga Vidya Internetseiten. Neuigkeiten, Anregungen, Verbesserungsvorschläge? Anregungen für die anderen Seiten von Yoga Vidya? Für die Podcasts, Videos etc.? Suchst du etwas, fehlt dir etwas? Möchtest du dich bedanken?