mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Deepak Chopra, ich denke einge von euch kennen Ihnen, ein großer Meditationslehrer, organisiert ein weltweite gemeinsame Medittation für den Frieden in der Welt.

Hier der Aufruf zum Mitmachen per Video:

Auf dieser Seite: globalmeditation könnt ihr sehen, wann es weltweit gleichzeitig stattfindet, und ihr könnt euch auch als Teilnehmer registrieren lassen.

Ich bin begeistert, eine gute Idee ! Habe mich schon eingetragen.

OM Shanti Ursula

Tags: Frieden, Meditation

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 477 X ANGESCHAUT

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion im Yoga Forum

jai vishva kî jai

Spirituelle Lehrer in allen Jahrhunderten haben zu Friedensmeditationen aufgerufen. Ist jemals daraufhin der Frieden  ausgebrochen? Mönche beten und meditieren in abgeschieden Klöstern seit Jahrtausenden für den Frieden. Hatten sie jemals Erfolg? - Ich sage, der Frieden muss handfester angegangen werden. Wir müssen zunächst - und das heiß sofort - in uns selbst den Frieden erkennen. Lasst euch nicht erzählen, dass wir ihn jahrelang suchen müssen. Er ist da! Er will einfach nur gelebt werden, in jeder Situation! Mit diesem Bewusstsein und mit festem Willen müssen wir sogleich nach außen treten und klar Ja und Nein sagen. Ja zur Weisheit, Nein zur Dummheit. Ja zum Erwachsensein, Nein zur Regression. Ja zum Übernehmen von Verantwortung, Nein zur Abgabe der eigenen Macht. Ja zur Herzenskraft, Nein zur Angst. Ja zur Versöhnung mit jedem, Nein zu weiteren Hassspielen. Ja zu Gerechtigkeit und Gleichheit, Nein zu Unrecht und Ungleichheit. Ja zur Kommunikation, Nein zur Diskussion. Ja zur Familie, zum Volk, Nein zu Staaten und ausbeutenden Machtgebilden. Ja zum Frieden, der auch Streit beinhaltet aber zur Erleuchtung aller führt, nein zum Krieg, der nur Zerstörung ist und die Menschheit in die Finsternis treibt.  

Lasst euch nicht von sogenannten spirituellen Führern in die kuschelige Meditationsecke abdrängen. Sie sind Teil des Systems und wollen es vor zu machtvollen Individuen schützen. Erkennt und lebt eure Weisheit und Macht! Verwirklicht für euch und alle Wesen das ewig gültige Gesetz. OM Shanti.

An einer weltweiten Meditation teilzunehmen widerspricht ja nicht dem, dass man an seiner eigenen Entwicklung arbeitet. Auch bei Yoga Vidya wird regelmäßig für den Weltfiieden gebetet.

Außerdem glaube ich, dass es wichtig ist, dass Menschen zusammenkommen und gemeinsam beten, es verstärkt die Bemühungen des einzelnen: Denn wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, bin ich mitten unter ihnen. Mattheus 18,20

Die Wirkungen von Meditation, Gebet und sonstigen Bestrebungen zum eigenen Dauerfrieden oder der Erde oder oder, hat nicht nur eine begrenzte derzeitige Wirkung, bzw. in den eigenen vier Wänden, Nein - dem ist ganz und gar nicht so ! Wer versteht, das der Flügelschlag eines Schmetterlings ein Orkan in 1000 km Entfernung auslösen kann, sieht die Dinge im wahren Winkel.
Jede Seele ist ihrem Wesen und vermögen nach göttlich !
Das Ziel ist die Offenbarung dieses innewohnenden Göttlichen durch
Beherrschung der äußeren und inneren Natur.
Erreiche dies entweder durch Arbeit oder durch Andacht oder durch Kontrolle der seelischen Vorgänge oder durch Philosophie, durch eines oder einige oder alle – und sei frei.
Das ist das Ganze der Religion. Lehrzätze oder Dogmen oder Riten oder Bücher oder Tempel oder Bräuche sind nebensächliches Beiwerk.

Wer um die metaphysischen - Prozesse der Meditation weiß, der kann sagen - sie ist die besondere Form des Gebets !



Dieter Jahnke sagt:

Die Wirkungen von Meditation, Gebet und sonstigen Bestrebungen zum eigenen Dauerfrieden oder der Erde oder oder, hat nicht nur eine begrenzte derzeitige Wirkung, bzw. in den eigenen vier Wänden, Nein - dem ist ganz und gar nicht so ! Wer versteht, das der Flügelschlag eines Schmetterlings ein Orkan in 1000 km Entfernung auslösen kann, sieht die Dinge im wahren Winkel.
Jede Seele ist ihrem Wesen und vermögen nach göttlich !
Das Ziel ist die Offenbarung dieses innewohnenden Göttlichen durch
Beherrschung der äußeren und inneren Natur.
Erreiche dies entweder durch Arbeit oder durch Andacht oder durch Kontrolle der seelischen Vorgänge oder durch Philosophie, durch eines oder einige oder alle – und sei frei.
Das ist das Ganze der Religion. Lehrzätze oder Dogmen oder Riten oder Bücher oder Tempel oder Bräuche sind nebensächliches Beiwerk.


Dass Meditation in großen Gruppen eine große Wirkung auf die Umgebung hat, wurde zumindest für die Transzendentale Meditation und das TM-Sidhi-Programm über 50 mal wissenschaftlich nachgewiesen. http://www.lebensqualitaet-technologien.de/maharishi-effekt_und_wel...; http://www.bewusstseinstechnologie.de. Der Maharishi-Effekt ist der bei weitem signifikanteste Effekt in der Soziologie. Wichtig dabei scheinen gemeinsame Transzendenzerfahrungen zu sein.

Ich las grad nach einem sehr anstrengenden Spätdienst im Krankenhaus diese Diskussion, und wollte sagen, dass ich Bhajan Noam beipflichte.
Den inneren Frieden schaffen und täglich halten, tägliche Praxis und Sewa sind für mich der Königsweg. Tausende von Mantras sammelten wir Stunden und Nächtelang für den Weltfrieden mit Lama Ole Nydahl zusammen, Eknath Easwaran schreibt in seinem Mantra buch, dass Mantras zählen ihnen die Wirkung nimmt... was kann ich also am besten tun außer täglich meditieren, dem notleidenden Menschen helfen und beistehen, und dauerhaft Bhakti- Yoga praktizieren?
Was ich säe, werde ich ernten, ein Apfelbaum wird niemals Birnen tragen, und Hass und Gewalt kann niemals dauerhaften Frieden hervorbringen- nur starkes, unnachgiebiges, friedfertiges Handeln voller Mitgefühl und Weisheit....denke, glaube ich!
Om namah shivaya!
Loka samasta sukino bavantu!

Ein wahrhaft meditierender bringt immer die Arbeit jener Wirkung in den Alltag, weiß er doch, dass die allumfassende Wahrheit Allgegenwärtig ist !

Prema swarupa sagt:

Ich las grad nach einem sehr anstrengenden Spätdienst im Krankenhaus diese Diskussion, und wollte sagen, dass ich Bhajan Noam beipflichte.
Den inneren Frieden schaffen und täglich halten, tägliche Praxis und Sewa sind für mich der Königsweg. Tausende von Mantras sammelten wir Stunden und Nächtelang für den Weltfrieden mit Lama Ole Nydahl zusammen, Eknath Easwaran schreibt in seinem Mantra buch, dass Mantras zählen ihnen die Wirkung nimmt... was kann ich also am besten tun außer täglich meditieren, dem notleidenden Menschen helfen und beistehen, und dauerhaft Bhakti- Yoga praktizieren?
Was ich säe, werde ich ernten, ein Apfelbaum wird niemals Birnen tragen, und Hass und Gewalt kann niemals dauerhaften Frieden hervorbringen- nur starkes, unnachgiebiges, friedfertiges Handeln voller Mitgefühl und Weisheit....denke, glaube ich!
Om namah shivaya!
Loka samasta sukino bavantu!

Danke Klaus, ich wusste auch schon von dem Effekt der Gruppenmeditation bzw. von emotionalen Gruppenerlebnissen, hatte aber gerade keine Quelle parat.:



Wichtig dabei scheinen gemeinsame Transzendenzerfahrungen zu sein !

Und auch von dem Effekt der Bewusstseinsübertagung über größere Distanzen. Massen"psychologie" ist überhaupt ein interessantes Thema, da gibt es ja dieses typische Besipiel von den Affen der einen Insel, die etwas Neues herausgefunden und gelernt hatten, und eine andere Gruppe Affen auf einer anderen Insel , die keinen Kontakt und keinen Austausch zu der ersten Gruppe hatte, konnte das Neuerlernte nach einer kurzen Zeit dann auch.



Hier das Ergebnis von der Global Meditation am 8.8. .


OM Shanti, Ursula
Das sind Bereiche der energetischen - Bewußtseins- Transformation - Prozesse kollektiver Veränderung der Quantenmechanik !
( Atmosphäre )

Ursula sagt:

Danke Klaus, ich wusste auch schon von dem Effekt der Gruppenmeditation bzw. von emotionalen Gruppenerlebnissen, hatte aber gerade keine Quelle parat.:



Wichtig dabei scheinen gemeinsame Transzendenzerfahrungen zu sein !

Und auch von dem Effekt der Bewusstseinsübertagung über größere Distanzen. Massen"psychologie" ist überhaupt ein interessantes Thema, da gibt es ja dieses typische Besipiel von den Affen der einen Insel, die etwas Neues herausgefunden und gelernt hatten, und eine andere Gruppe Affen auf einer anderen Insel , die keinen Kontakt und keinen Austausch zu der ersten Gruppe hatte, konnte das Neuerlernte nach einer kurzen Zeit dann auch.



Hier das Ergebnis von der Global Meditation am 8.8. .


OM Shanti, Ursula

Gefunden auf der Seite "newslichter.de" :

Die Kraft der Visualisierung
Bettina Sahling, 10. August 2014

Zusammen meditieren, wie am Freitag bei der globalen Friedenmeditation, kann die Welt verändern, aber wie funktioniert das? Der Wissenschafler Gregg Braden sagt, um uns herum ist ein Feld eines gemeinschaftlichen Bewusstseins, an dem sich Alle beteiligen. Dieses gemeinschaftliche Bewusstsein erschafft unsere Realität. Es kann durch unsere DNS beeinflusst werden, indem wir die Kraft unserer Gedanken und Herzen benutzen. Wir können dieses Gesetz individuell wie auch kollektiv nutzen, um unsere Welt zu verändern.

Es gibt sogar eine Formel, wie viele Teilnehmer dazu benötigt werden, um einen positiven Effekt für eine größere Gruppe zu erzielen (z.B. Frieden).
Dies wurde durch Experimente wissenschaftlich belegt. Um einen Effekt auf die gesamte Weltbevölkerung zu haben, braucht man nur 8.000 Teilnehmer.

Video über Visualisierung nach Gregg Braden deutsch

Die erwähnten Experimente beziehen sich nur auf große Gruppen von Experten in Transzendentaler Meditation und dem TM-Sidhi-Programm, die gemeinsam an einem Ort ihr Programm 2 x täglich je ca. 3 Stunden lang ausüben. Wenn die Zahl der Teilnehmer die Quadratwurzel aus 1% der Bevölkerung der Welt oder eines Kontinents übersteigt, tritt der sog. Maharishi-Effekt auf: eine Trendwende zum Besseren. 8000 Teilnehmer haben früher für die Welt ausgereicht. Inzwischen ist die Zahl auf 8500 angestiegen. Tatsächlich sollte noch ein Sicherheitsfaktor von 2 einkalkuliert werden. Der Effekt konnte auch im Global Consciousness Project http://noosphere.princeton.edu/ nachgewiesen werden. Siehe auch http://vedicpandits.org/.

Antworte auf diese Diskussion im Yoga Forum

RSS

© 2020   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen