mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

in unserer Yogalehrer Ausbildung ist eine Frage aufgetauscht, die wir nicht so einfach beantworten konnten. Vielleicht könntest Du uns da weiterhelfen?

Und zwar: in dem YL Handbuch (11. Auflage, S. 88 oben rechts) steht in einem Auszug aus "Bliss Divine" von Swami Sivananda: " Die Kudalini kann über vier Wege zum Sahasrara gelangen. Der längste Weg geht vom Muladhara zum Sahasrara entlang des Rückens. ... Der kürzeste Weg geht vom Ajna Chakra zum Sahasrara. Der dritte geht von Herzen zum Sahasrara. Der vierte geht vom Muladhara vorne zum Sahasrara."

Die Frage ist: Wenn Kundalini im Muladara Chakra schläft, wie kann sie direkt vom Ajna oder vom Herzen zum Sahasrara gehen? Wie ist das überhaupt gemeint? Wodurch wird es bestimmt, welchen dieser vier Wege Kundalini nimmt? Wo kann man mehr über die verschiedenen Möglichkeiten des Kundalini-Aufstiegs nachlesen?

Vielen Dank für Deine Antwort.

Herzliche Grüße,
Om Shanti

Tags: kundalini

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 510 X ANGESCHAUT

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion im Yoga Forum

Diese Sätze gehören zu den Mysterien in Swami Sivanandas Buch "Kundalini Yoga", insbesondere in der englischen Ausgabe (die deutsche Ausgabe ist etwas gekürzt)...

Im Grunde ist die Frage:


  • Wo befindet sich der Schüler, die Schüler/in?

Ist der Sadhaka noch in den Anfängen, ist die Kundalini noch im Muladhara. Da hat die Kundalini noch einen weiten Weg vor sich, bevor sie den Aspiranten zu Samadhi führt. Ist die Kundalini schon erweckt, und ist schon im Anahata oder Ajna, dann hat sie nur noch einen kürzeren Weg vor sich. Der Weg direkt vom Muladhara vorne zum Sahasrara gilt als der Jnana Yoga Weg, der ohne besondere Erweckungserfahrungen direkt zur höchsten Erkenntnis führt.

Alles Gute, und viel Inspiration bei der Praxis,

Om shanti

Liebe Grüße

Sukadev

Bevor Kundalini überhaupt weiter aufsteigen kann, müssen auch die Granthis (Knoten) gelöst werden. Es gibt drei verschiedene. Alles sehr gut erklärt und nachzulesen im Buch von Swami Sathyananda 'Kundalini Tantra' :-)

Klar, Werbung machen ist nicht so dolle hier in dem Bereich, aber gerade wenn es um Kundalini geht, sollte mensch sich tatsächlich an Menschen wenden, die es erfahren haben und auch gut weitergeben können. Ich kenne da jemanden, der im Sommer eine Tour duch Deutschland, Österreich und Schweiz macht. Google doch mal unter Edgar Hofer (OWK). Habe selbst sehr viel von ihm lernen können, als Kundalini bei mir aufstieg.

LG, Sara Devi

Antworte auf diese Diskussion im Yoga Forum

RSS

© 2020   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen