mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Yoga Vidya Lebensgemeinschaft - 65. Jaya Ganesha Variationen

Heute will ich nochmals sprechen über das Jaya Ganesha Mantra und die Variationen. Jaya Ganesha Kirtan ist ja das Mantra oder der Kirtan, den wir jeden Morgen, jeden Abend in den Yoga Vidya Ashrams singen und auch in den Yoga Vidya Stadtzentren in jedem Satsang. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, das Jaya Ganesha auszubauen oder zu verkürzen. Mindestens sollten immer dabei sein, die Mantras „Jaya Ganesha“, „Sharavanabhava“, „Jaya Saraswati“, dann auch das „Om Adi Guru Advaita Guru“, das „Hare Rama Hare Krishna“, „Om Namah Shivaya“, „Om Namo Narayanaya“, „Om Namo Bhagavate Vasudevaya“ und „Om Namo Bhagavate Sivanandaya“. Das ist das Grundgerüst, das gehört immer dort rein. Man kann es aber sehr verkürzen, eigentlich kann man das Jaya Ganesha durchaus in drei Minuten singen, wenn man jedes Mantra nur ein einmal wiederholt. Das kann man z.B. machen, wenn man für sich selbst einen kleinen Satsang macht oder z.B. im Rahmen eines Yoga Vidya Stadtzentrums und man morgens vielleicht etwas länger meditieren will, das Jaya Ganesha kürzer rezitieren will. Dann kann man natürlich das Mantra auch ausbauen. Man kann z.B. jedes Mantra zweimal tief und einmal hoch singen, dann ist es etwas ausführlicher. Das machen wir z.B. bei großen Satsangs im Rahmen der Stadtzentren oder auch im Rahmen der Morgens- und Abend-Satsangs in den Ashrams. Dann kann man noch mehrere andere Mantras dazu fügen. Z.B. kann man, wo „Jaya Saraswati“ steht, auch die anderen Aspekte der göttlichen Mutter anrufen, also Lakshmi, Durga, Kali. Und dann kann man auch noch die „Om Shakti“-Mantras rezitieren, die findest du ja auch im Kirtan-Heft angegeben. Also, hier kann man die Aspekte der göttlichen Mutter stark ausbauen.

Im Rahmen des „Hare Ramas Hare Krishnas“ kann man auch Weiteres ergänzen, also nach „Hare Rama, Hare Rama, Rama, Rama, Rama, Hare, Hare; Hare Krishna, Hare Krishna, Krishna, Krishna, Hare, Hare“, kann man wiederholen: „Sadguru Natha, Shri Guru Natha, Jaya Guru Natha, Sivananda; Sivananda, Sivananda, Sivananda, Sadguru Deva.“ Natürlich auch: „Vishnudevananda, Vishnudevananda, Vishnudevananda, Shri Guru Natha.“ Oder Swami Sivananda hat an der Stelle auch manchmal englische Texte eingefügt, also: „Is there not a nobler mission than eating, drinking and sleeping?“ Oder auf Deutsch: „Hat das Leben nicht einen höheren Sinn als essen, trinken und schlafen. Wache auf und übe Japa und Meditation, du wirst höchsten Frieden finden.“ Und da gibt es eine ganze Menge. Du findest das ja auch im Kirtan-Heft, dort gibt es auch diese ganzen Mantras, die man im Rahmen des „Hare Rama Hare Krishna“ wiederholt, das gibt es unter den Sivananda Kirtans. Da gibt es das Kirtan „Is there not a nobler mission“ und das gibt es dann eben auch in der deutschen Version. Dann im Rahmen des „Om Namo Bhagavate Vasudevaya“ kann man auch „Panduranga“ wiederholen, „Om Namo Bhagavate Vasudevaya, Om Namo Bhagavate Pandurangaya.“ Oder auch „Om Namo Bhagavate Vasudevaya, Om Namo Bhagavate Rama Chandraya.“

So verehrt man Krishna und Rama an dieser Stelle. Dann, wenn das „Om Namo Bhagavate Sivanandaya“ und „Om Namo Bhagavate Vishnudevanandaya“ gesungen wird, dort kann man natürlich auch noch andere Meister mit einbeziehen. Sei es, dass man die anderen Schüler von Swami Sivananda einbezieht, z.B.: „Om Namo Bhagavate Chidanandaya, Om Namo Bhagavate Krishnanandaya. Om Namo Bhagavate Brahmanandaya, Om Namo Bhagavate Nityananda.“ Und natürlich auch andere Meister, wie „Om Namo Bhagavate Ramakrishnaya, Om Namo Bhagavate Vivekananda. Om Namo Bhagavate Yoganandaya, Om Namo Bhagavate Anandamayi Ma.“ Oder auch deine eigenen persönlichen Meister kannst du auch noch dazu fügen, das machen wir durchaus bei Yoga Vidya manchmal im Rahmen des Satsangs. Dann, wo wir „Shri Ram Jaya Ram Jaya Jaya Ram Om, Shri Ram Jaya Ram Jaya Jaya Ram“ singen, kann man auch andere Meister einfügen wie „Shankaracharya, Shankaracharya, Shankaracharya Pahimam, Adwaita Guru, Adwaita Guru, Adwaita Guru Rakshamam. Dattatreya, Dattatreya, Dattatreya Pahimam, Dattaguru, Dattaguru, Dattaguru Rakshamam. Anjaneya, Anjaneya, Anjaneya Pahimam, Hanumanta, Hanumanta, Hanumanta Rakshamam.“ Also, das sind so die drei Meister, Shankara und Dattatreya und Hanuman, die heute sehr häufig dazu gefügt werden, insbesondere im Sivananda Ashram Rishikesh und auch in den Sivananda Ashrams von Swami Vishnudevananda. Und an der Stelle kann man natürlich auch die anderen Aspekte Gottes und andere Meister verbinden, wie „Om Jesus, Om Jesus, Om Jesus Pahimam, Om Buddha, Om Buddha, Om Buddha Rakshamam. Om Mohammed, Om Mohammed, Om Mohammed Pahimam, Om Laotse, Om Laotse, Om Laotse Rakshamam. Ave Maria, Ave Maria, Ave Maria Pahimam, Ave Maria, Ave Maria, Ave Maria Rakshamam.” Und dann im Rahmen des “Anandoham Anandoham Anandambrahm Anandam“ kann man auch deutsche und englische Übersetzungen hinzufügen: „I am bliss, I am bliss, bliss absolute, bliss I am. Ich bin Wonne, ich bin Wonne, kosmische Wonne, Wonne bin ich.“ Oder auch dann die Variationen: „Sachara Chara Pari Purna Shivoham, Nityananda Swarupa Shivoham. Anandoham Anandoham Anandambrahm Anandam. Sakshi Chaitanya Kutasthoham
Nitya Nitya Swarupa Shivoham.“ Und ganz am Ende, wenn wir singen, „Om Namah Shivaya, Om Namah Shivaya, Om Namah Shivaya, Om Namah Shivaya“, kann man gleich fortfahren mit „Shiva, Shiva Shankara, Hara, Hara Shankara, Jaya, Jaya Shankara, Namah Me Shankara. Shiva, Shiva, Shiva, Shiva, Shivaya Namah Om, Hara, Hara, Hara, Hara Namah Shivaya. Shiva, Shiva, Shiva, Shiva, Shivaya Namah Om, Bam, Bam, Bam, Bam Namah Shivaya. Samba Sadashiva, Samba Sadashiva, Samba Sadashiva Samba Shivom Hara.”
Das sind einige Variationen, so ist das Jaya Ganesha Mantra oder Jaya Ganesha Kirtan wunderbar, man kann es sehr kurz halten und man kann es sehr stark ausbauen und so hat es zum einen eine Beständigkeit, weil es zum Ritual des Yoga Vidya Satsangs dazugehört, aber es gibt auch Raum für Spontanität und für Variationen.

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 9 X ANGESCHAUT

Tags: Jaya Ganesha, Variationen, Yoga Vidya Lebensgemeinschaft, lebensgemeinschaft, sukadev, yoga-vidya-lebensgemeinschaft

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2020   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen