mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Yoga Vidya Lebensgemeinschaft - 39. Hanuman Yoga Fitnessreihe

Heute geht es also um die Hanuman Yoga Fitnessreihe, auch einfach Hanuman Yoga oder Hanuman Fitness-Yoga genannt. Ich will darüber sprechen, wie sie sich entwickelt hat und wofür sie gut ist. Und auch wenn heute die Hanuman Yoga Fitnessreihe bei Yoga Vidya keine so große Rolle mehr spielt, ist sie doch ein gutes Beispiel, was der Yoga Vidya Stil ist und was die Grundprinzipien sind, die bei Yoga Vidya gelten. Als ich Anfang 1992 ein paar Monate reiste, nahm ich auch eine Reihe von Yogastunden in verschiedensten Traditionen. Dazu gehörten Iyengar Yoga, Jivamukti Yoga, Intergral Yoga, Ashtanga Vinyasa Yoga. Und dann, als ich im Yoga Center am Zoo war, habe ich regelmäßig Gastlehrer eingeladen.

Damals, Anfang der 90er Jahre, war gerade in Amerika und England Ashtanga Vinyasa Yoga sehr in Mode. So unterrichteten viele Gastlehrer diesen Hatha Yoga Stil, meist in Kombination mit etwas Iyengar Yoga und natürlich den Sivananda Yoga Stil, denn die ich eingeladen hatte, waren meistens Yogalehrende aus den Zentren von Swami Vishnu-devananda, die so wie ich diese Zentren verlassen hatten. Und da ich diese Gastlehrer meistens selbst übersetzte, nahm ich dann selbst an den Vorträgen und Yoga-Stunden teil und so wurde ich vertraut mit besonders diesen anderen Hatha Yoga Stilen. So begann ich mich auch zu interessieren für die sportlichen Aspekte des Yoga. Gut, parallel wurde ich schon 1992 Mitglied in einem Fitnessstudio, der Frankfurter Fitnesscompany, damals eines der führenden Fitnessstudios in Frankfurt. Damals waren ja Fitnessstudios sehr in Mode und ich wollte herausfinden, was Menschen daran so interessiert und ob man im Yoga was Ähnliches auch anbieten kann.

Einige Jahre machte ich dort mit, ging ein-, zwei, am Anfang auch dreimal die Woche ins Fitnessstudio, beschäftigte mich mit dem Fitnesstraining, las Bücher und Zeitschriften über die sportmedizinische Trainingslehre. Und so entwickelte sich aus all diesen Elementen die Hanuman Yoga Fitnessreihe. Diese besteht aus zwanzig Minuten dynamischen Sonnengebeten, bei Fortgeschrittenen auch mit Sprungvariationen aus dem Ashtanga Yoga, dann zehn Minuten anstrengende Asanas, um Muskelkraft zu entwickeln, dann dreißig Minuten sanfte Asanas, die länger gehalten werden, dann Tiefenentspannung, Pranayama und Meditation. Da ist also Pranayama am Ende und zum Schluss die Meditation. So ist in neunzig Minuten alles enthalten, was Körper und Psyche brauchen.

Es beginnt mit Konditionstraining, dynamische Sonnengrüße, die ich auch mit Pulsmessung verbunden habe, dass Menschen eben in ihrem idealen Konditionstrainings-Herz-Kreislauf-Puls üben, zweiter Teil ist dann das Krafttraining, die anstrengenden Asanas, meistens aus dem Sonnengebet und Navasana, um wirklich alle großen Muskelgruppen zu stärken. Gefolgt von Konditionstraining und Koordinationstraining mit den klassischen Asanas, die länger gehalten werden und sanft entspannen. Zum Schluss dann Tiefenentspannung zur Regeneration, dann Pranayama, um sich aufzuladen mit neuer Energie, zum Schluss Meditation für spirituelle Erfahrungen und innere Ruhe.

Hanuman Yoga Fitnesstraining berücksichtigt alle Prinzipien des sportlichen Trainings, mindestens war das der damalige Stand in den 90er Jahren. Man muss mindestens zwölf Minuten lang gleichförmige Bewegungen, die mindestens vierzig Prozent der Skelettmuskulatur involvieren, machen und den Puls in eine Zielzone setzen und dann ist das ein gutes Konditionstraining. Dann für Muskelkrafttraining gilt es, die wichtigsten Muskelgruppen mit einer relativ intensiven Belastung einmal zu trainieren und danach Flexibilitätstraining, also gleichmäßiges Halten der Asanas, mindestens eine halbe bis eine Minute in einer Asana, dabei passive Dehnung. Und das Koordinationstraining gehört zu allem dazu plus ein paar Gleichgewichtsübungen.

Das sind also alle Prinzipien des sportlichen Trainings, dann sind auch alle Elemente des Yoga Vidya Stils dabei und es führt auch zu einer spirituellen Erfahrung. Am Anfang schwitzen und stöhnen die Teilnehmer, zum Schluss leuchten ihre Augen und sie haben ein intensives Gefühl von Freude und Verbundenheit. So ist im Hanuman Fitness Yoga alles enthalten, was man für Körper, Geist und Seele braucht. Ich selbst habe viele Jahre lang zweimal die Woche Hanuman Fitness Yoga praktiziert, übe es auch jetzt ab und zu mal und ich habe es gerne unterrichtet. Ich habe auch eine Ausbildung in Hanuman Fitness Yoga konzipiert und mehrmals dann auch unterrichtet. Aber auch wenn Hanuman Fitness Yoga nicht so populär geworden ist, wie ich am Anfang dachte, ist es doch ein Geheimtipp für spirituelle Yoga-Fitness-Freunde.

Gerade im Internet wird die durchaus sehr gut angeklickt und war eine Weile das Top-Video im Internet, wahrscheinlich weil es gar nicht mal wenige Menschen gibt, die im Internet sind und jünger sind und eher anstrengend üben wollen, aber bei Yoga Vidya ist es jetzt momentan nicht mehr so populär. Aber die Hanuman Fitnessreihe ist auch ein Beispiel für den Yoga Vidya Stil. Wir haben die Yoga Vidya Reihe und dann können Elemente anderer Traditionen eingebaut werden. So sind in der Yoga Vidya Fitnessreihe insbesondere Prinzipien des sportmedizinischen Fitnesstrainings eingeflossen und etwas Ashtanga Vinyasa Yoga, wo eben auch durchaus gesagt wird, man kann Menschen im Yoga ruhig schwitzen lassen, das geht auch.

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 145 X ANGESCHAUT

Tags: Fitnessreihe, Hanuman Yoga, Hanuman Yoga Fitnessreihe, lebensgemeinschaft, sukadev, yoga-vidya-lebensgemeinschaft

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2020   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen