mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Yoga Vidya Lebensgemeinschaft - 25. Yogalehrerausbildung zwei Jahre

Yogalehrerausbildung ist etwas, was bei Yoga Vidya sehr essentiell und zentral ist. Swami Vishnu-devananda hatte gemeint, in unserer heutigen Zeit geht es nicht mehr darum, nur selbst sich spirituell zu entwickeln, sondern es geht auch darum, Yoga zu verbreiten. Und die wirkungsvollste Weise, Yoga zu verbreiten, ist die Yogalehrerausbildung. Swami Sivananda hatte schon erkannt, dass es in unserer heutigen Zeit wichtig ist, systematische Kurse anzubieten, in denen Menschen spirituell wachsen können. Er hatte ja den Yoga Vedanta Kurs entwickelt, der zunächst sechs Monate, dann drei Monate und jetzt zwei Monate dauert und Swami Vishnudevananda hat die Inhalte dieses Kurses verbunden mit dem systematischen Lehren von Yoga. Und das haben wir bei Yoga Vidya weiter ausgebaut.

In Frankfurt haben wir mit der ersten Yogalehrerausbildung 1993 begonnen, also eineinhalb Jahre nachdem das Zentrum gegründet wurde. Ursprünglich war es einfach nur, um eine Schulung für die ganze Persönlichkeit zu haben. Das Yoga Vidya Prinzip von Yoga ist ja, dass alle Aspekte der Persönlichkeit sich entwickeln sollen. Und so war auch die zweijährige Yogalehrerausbildung die erste Yogalehrerausbildung. Sie wurde eben konzipiert erst als eine einjährige Schulung und nachdem schon bei der ersten Einjahresschulung schon fast zwanzig Menschen sich angemeldet hatten und die alle gesagt haben, sie wollen eine Yogalehrerausbildung haben, so haben wir da schnell eine zweijährige Yogalehrerausbildung daraus gemacht. Und diese Yogalehrerausbildung hat verschiedene Aspekte.

Der erste Aspekt der zweijährigen Yogalehrerausbildung ist das Üben in der Gruppe, so dass du in einer Gruppe lernst, wie du in einer Gruppe zusammen lernst. Auch wenn du Sevaka bei Yoga Vidya bist, also Teil der spirituellen Gemeinschaft, hast du auch die Möglichkeit, an einer zweijährigen Yogalehrerausbildung teilzunehmen, insbesondere wenn du in einem der Yoga Vidya Ashrams bist. Und der Vorteil, wenn du einmal die Woche dich triffst mit anderen zusammen, dann entsteht so etwas wie spirituelle Freundschaft und Verbundenheit mit den anderen.

Das zweite ist, indem das eben etwas länger ist als eine normale Yogastunde, ihr seid ja drei bis dreieinhalb Stunden zusammen, kommt eine intensivere spirituelle Erfahrung. Das nächste ist, in diesem Abendkurs bekommst du spirituelle Anweisung für die nächste Woche. Nächste Woche kannst du dann das umsetzen, was in dieser Woche war. Und dann einmal alle zwei Monate kommt ein Wochenendseminar und in diesem Wochenendseminar ist die Praxis intensiver, du wirst rausgehoben aus dem Alltag und du machst tiefere spirituelle Erfahrungen. Sinnvoll ergänzt wäre das noch, wenn du außerdem einen Einwochen-Intensivkurs einmal im Jahr machst oder auch zweimal, um so dein Leben noch mehr intensiv zu gestalten.

So ist also das Konzept der zweijährigen Yogalehrerausbildung, welches wir bei Yoga Vidya 1993 schon entwickelt haben und das sich sehr gut bewährt hat und was es inzwischen in den meisten Yoga Vidya Zentren gibt, wie auch in den Yoga Vidya Ashrams. Die Yogalehrerausbildung beinhaltet also, um es nochmal zusammenzufassen, systematische Schulung in der gesamten Theorie und Praxis des Yoga und lernen zu lehren.

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 12 X ANGESCHAUT

Tags: Yogalehrerausbildung, lebensgemeinschaft, sukadev, yoga-vidya-lebensgemeinschaft

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2020   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen