mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Swami Sivananda: Sanchita, Prarabdha und Kriyamana

Es gibt drei Arten von Karma, nämlich

  • Sanchita, das angehäufte Karma, Ursachen, die wir in früheren Leben gesetzt haben,
  • Prarabdha, das in der jetzigen Lebenssituation wirksame Karma,
  • und Kriyamana (auch Agami genannt), das Karma, das wir mit unseren jetzigen Handlungen in diesem Leben neu schaffen.

Sanchita sind alle in der Vergangenheit angesammelten Karmas. Ein Teil davon zeigt sich im Charakter eines Menschen, in seinen Anlagen und Begabungen, in seinen Möglichkeiten, Neigungen und Wünschen.

Prarabdha ist der Teil des vergangenen Karmas, der für den gegenwärtigen Körper ver­antwortlich ist. Es ist reif zur Ernte. Es kann weder umgangen noch geändert werden. Es wird nur dadurch aufgearbeitet, indem es erlebt wird. Du bezahlst deine Schulden aus der Vergangenheit bzw. erntest die Früchte deiner Vergangenheit.

Kriyamana ist das Karma, das im gegenwärtigen Leben für die Zukunft aufgebaut wird. Es wird auch Agami oder Vartamana genannt.

In den Vedanta Schriften gibt es dafür eine schöne Analogie. Der Bogenschütze hat einen Pfeil abgeschossen; dieser hat seine Hand verlassen. Er kann ihn nicht mehr zurückholen. Er ist im Begriff, einen weiteren Pfeil abzuschießen. Das Bündel der Pfeile im Köcher auf seinem Rücken ist Sanchita. Der Pfeil, den er abgeschossen hat, ist Prarabdha. Und der Pfeil, den er im Begriff ist, von seinem Bogen abzuschießen, ist Agami. Er hat vollkommene Kontrolle über Sanchita und Agami, aber er muss ganz sicher sein Prarabdha ausarbeiten. Die Vergangenheit, deren Wirkung begonnen hat, muss er erfahren.

Prarabdha kann auch nicht von GottIshvara verhindert werden. Sogar Nala, Rama und Yudhishthira, die große Stärke und Weisheit besaßen, mussten sich ihrem Prarabdha unterziehen. Nala wollte nicht in den Wald gehen; und dennoch wurde er dazu gezwungen. Sein Karma zwang ihn. Rama war Alleinherrscher von Ayodhya. Er war ge­zwungen, ins Exil zu gehen. Gandhiji wollte 120 Jahre alt werden; er wollte nicht erschossen werden. Und dennoch brachte das Prarabdha Karma dieses Ereignis mit sich.



Dies ist eine Textpassage aus dem Buch:

Swami Sivanandas
Inspiration und Weisheit
Für Menschen von Heute


Auszüge aus Werken von Swami Sivananda
Essays und praktische Anleitungen
für spirituelle Aspiranten

Bücher von Swami Sivananda findest du online unter:
yoga-vidya.de/yoga-buch/sivananda

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 22 X ANGESCHAUT

Tags: Inspiration und Weisheit, Inspiration und Weisheit für den spirituellen Weg, Karma, Kriyamana, Prarabdha, Sanchita, Swami Sivananda, spiritueller Weg

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen