Swami Sivananda: Fürchte dich nicht vor dem Tod

Der Tod ist schmerzvoll für den weltlichen Menschen. Ein Yogi oder Weiser oder auch ein wahrer Aspirant hat keine Furcht vor dem Tod. Ein wunschloser Mensch weint nicht, wenn er stirbt. Ein vollerblühter Jnani stirbt niemals. Sein Prana stirbt nie.

Deine höchste Pflicht ist es, dich auf ein friedvolles Leben danach vorzubereiten. Be­zwinge die Furcht vor dem Tod. Die Bezwingung der Furcht vor dem Tod, die Bezwingung des Todes, ist der höchste Nutzen und das Ziel allen spirituellen Sadhanas. Eine Hauptabsicht allen Yoga Sadhanas ist es, dem Tod furchtlos und freudig zu begegnen.

Der Mensch fürchtet sich vor dem Tod. Im Alter versucht er, an Gott zu denken. Wenn er schon von seiner Kindheit an an Gott denkt, wird er im Alter eine reiche spirituelle Ernte einbringen.

Bhishma konnte dem Tod befehlen. Savitri brachte Satyavan, ihren Gatten, durch die Macht ihrer Keuschheit ins Leben zurück. Markandeya überwand den Tod durch Verehrung von Shiva. Auch du kannst den Tod bezwingen durch Hingabe, Wissen und Verwirklichung der Einheit.

Aus dem Buch:

Swami Sivanandas
Inspiration und Weisheit
Für Menschen von Heute


Auszüge aus Werken von Swami Sivananda
Essays und praktische Anleitungen
für spirituelle Aspiranten

Einige Bücher von Swami Sivananda findest du online unter:
yoga-vidya.de/yoga-buch/sivananda

Sie müssen Mitglied von Yoga Vidya Community - Forum für Yoga, Meditation und Ayurveda sein, um Kommentare hinzuzufügen.

Bei Yoga Vidya Community - Forum für Yoga, Meditation und Ayurveda dabei sein