mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Purusha heißt wörtlich Mensch, Purusha heißt aber auch Selbst, Purusha heißt Bewusstsein. Und es ist interessant, Purusha hat die verschiedensten Bedeutungen. In manchen Kontexten ist Purusha Mensch. Z.B., es gibt dann Mensch und Tier, Mensch und Pflanze, Mensch und Ding, und Purusha heißt tatsächlich „der Mensch“. Du findest z.B. auch den Ausdruck „Purushartha“, über den ich ein anderes Mal sprechen werde, das heißt, die Ziele des Menschen. Hier heißt Purusha einfach Mensch. Oder es gibt den Papa Purusha, der Mensch, der viele Fehler hat, oder der Teil des Menschen, der voller Fehler ist, das ist der Papa Purusha, den du zu Punya Purusha umwandeln willst. Das ist jetzt ein anderes Konzept.

In der Sankhya Philosophie, dort wird gesprochen von Purusha und Prakriti, da ist Purusha Bewusstsein, da ist Purusha das Selbst, und da ist Prakriti die Natur. Letztlich kann man sagen, was den Menschen, Purusha, in der Tiefe ausmacht, ist nicht der Körper, denn Körper ist vergänglich. Was den Menschen, Purusha, in der Tiefe ausmacht, ist auch nicht das Denken, Denken ist vergänglich, ist auch nicht die Persönlichkeit, selbst die wandelt sich bis zu einem gewissen Grad im Lauf der Zeit.

Was den Menschen wirklich ausmacht, ist Bewusstsein. Du magst sagen, nicht nur Mensch, auch Tier, das ist auch wieder richtig. Was ein Tier in der Essenz ausmacht, ist, dass es auch ein gewisses Bewusstsein hat. Letztlich, was die ganze Welt aufrechterhält, ist Purusha, Bewusstsein, dahinter. Daher, Purusha – Bewusstsein. Purusha – auch die Seele. Jetzt nicht verstanden, Seele als Psyche, sondern die Seele als göttlicher Funke. Purusha, also Bewusstsein. Purusha – das Selbst in der Sankhya-Tradition. Die Bhagavad Gita springt zwischen mehrerer Verwendung des Purusha-Begriffs. Mal wird Purusha als Bewusstsein und Selbst verwendet, mal wird Purusha aber auch als Mensch verwendet. Da hilft es, wenn du weißt, Purusha hat mehrfache Bedeutung. Im Yoga Sutra ist Purusha Selbst und Bewusstsein, im Unterschied zu Prakriti – die Natur, die Welt. Also, Purusha – Mensch, Bewusstsein, Selbst.

- Die Vorträge des Sanskrit Lexikons als Video
- Die Vorträge des Sanskrit Lexikons als mp3 Audio, auch zum Downloaden
- Das vollständige Sanskrit Lexikon auf wiki.yoga-vidya.de

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 91 X ANGESCHAUT

Tags: Bewusstsein, Mensch, Purusha, Selbst, Yoga Vidya Sanskrit-Lexikon, Yoga Vidya Sanskrit-Wörterbuch

Kommentar von D.Jahnke am 12. August 2016 um 8:39am
Mensch im Sinne von Göttlich - Gott schuf sich den Menschen zum Bilde zum Bilde Gottes schuf Er ihn.

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen