mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Preisausschreiben: Deine Wünsche für das Yoga Vidya Seminarprogramm 2016

Wir sind gerade dabei, unser Seminarprogramm für das nächste Jahr zusammenzustellen. Deine Wünsche und Anregungen helfen uns, auch 2016 wieder eine große und bunte Auswahl an Ausbildungen, Weiterbildungen und Seminaren anzubieten.

Deine Meinung ist gefragt:

   Was wolltest du schon immer mal ausprobieren?

   Welchen Aspekt von Yoga und Ayurveda möchtest du näher kennenlernen?

   In welchen Bereichen möchtest du dein Wissen und deine spirituelle Praxis vertiefen?

Antworte jetzt auf diesen Blogbeitrag und schildere uns deine Wünsche für das Seminarprogramm 2016. Unter allen Antworten, die bis zum 30.04.2015 eingehen, verlosen wir folgende Preise:

  • 1. Preis:
    Eine Yoga Woche bei Yoga Vidya in Bad Meinberg (als Individualgast oder Seminar deiner Wahl) im Einzelzimmer allein oder zu zweit im Doppelzimmer (Wert: bis zu 1.184,- Euro)
  • 2. bis 5. Preis:
    Ein Yoga Wochenendseminar (allein im Einzelzimmer oder zu zweit im Doppelzimmer, Wert: bis 370,- Euro) bei Yoga Vidya Bad Meinberg
  • 6. bis 10. Preis:
    Ein Buch oder CD deiner Wahl aus dem Yoga Vidya Verlag

Anregungen und Inspirationen für deine Wünsche findest du hier in unserem aktuellen Seminarprogramm. Teilnehmen darf jede/r ab 18 Jahren außer Mitarbeitern und Angehörigen des Hauses Yoga Vidya. Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Wir freuen uns auf zahlreiche Antworten!

Om Shanti

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 1151 X ANGESCHAUT

Tags: community, preisausschreiben, seminarprogramm

Kommentar von Thomas am 26. März 2015 um 7:10pm

Hallo,

hier ein paar Seminar Ideen bzw. Wünsche von mir.

Tantrische Numerologie (ist dieses Jahr leider ausgefallen)

Hands On Yoga (Seminar zum Thema Hilfestellungen)

Workshops zum Thema Yogastunden gestalten. Wie bringe ich etwas Abwechslung in den Anfang und das Ende einer Yogastunde. Ich benutzte oft kleine Griffe aus dem Shiatsu und der traditionellen Thai Massage während des Shavasana. Da gibt es bestimmt noch viele andere gute Ideen.

lieben Gruß von Thomas

Kommentar von Uschi am 27. März 2015 um 6:23am

Gilt diese Frage nur für Bad Meinberg oder auch für die anderen Ashrams? Falls nicht für die anderen Ashrams, könnte man für die nicht auch so eine Umfrage starten?

Kommentar von Thomas am 27. März 2015 um 7:50am

Tja, da war doch noch was :-)

Noch eine kleine Ergänzung. Aktuell ist das Thema Faszien, aufgrund neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse, stark in den Medien vertreten. Passend dazu (aus meiner Sicht) sind auch die Themen Körpergedächtnis und traumasensibles Yoga. Mich persönlich würde dies Thema aus wissenschaftlicher Sicht sehr interessieren z.B. als "Kongress für Yoga & Wissenschaft" der diese Themen aufgreift.

Gruß Thomas

Kommentar von Uschi am 27. März 2015 um 4:02pm

Meine Anregung für den Ashram im Allgäu: Dieses Jahr gibt es dort die Yogalehrerausbildung nur in einem Block von vier Wochen. Ich denke, dass es für viele Menschen schwierig ist, sich vier Wochen am Stück freizunehmen. Man könnte doch die Ausbildung entweder mit einer Woche pro Vierteljahr anbieten, das wäre einfacher zu realisieren.

Kommentar von Helma Nörenberg am 2. April 2015 um 8:42pm

Mich interessieren Pilates (als Kombination mit Yoga oder auch als Trainerausbildung), Stongyoga und Vinyasa. Für den Umgang mit Menschen aus anderen Ländern möchte ich gerne Ansagen auf Englisch lernen. Das wäre vielleicht auch eine Idee für einen Sprachführer.

Kommentar von Niwi am 2. April 2015 um 9:31pm

Ich habe großes Interesse an einem Seminar zum Thema Nahrung für die Seele, wie es im Jahr 2014 mit Leela Mata schon einmal angeboten wurde! Leider konnte ich damals nicht teilnehmen und dieses Jahr findet keins statt.....
Sicher gibt es in Richtung Essstörungen eine großes Interesse und meiner Meinung nach können Yoga und Meditation hier ( wie natürlich bei allem) sehr viel positives bewirken! Es wäre schön, wenn auch solche Dinge thematisiert würden.

Kommentar von Lakshmi Priya am 2. April 2015 um 9:51pm
Ganz klassisch Anatomie und Physiologie im Hatha-Yoga, sowie die anatomisch korrekten Ausrichtungen in den Asanas und die Indikationen und Kontraindikationen. Das hat mir ehrlich gesagt in der 2-jährigen Ausbildung etwas gefehlt und ich habe somit das Gefühl dass ich da noch Defizite habe. Om Shanti, Lakshmi Priya
Kommentar von Marte am 5. April 2015 um 10:23am

Ich wünsche mir wieder ein Ausbildung zum Mantrayogalehrer weil ich es dieses Jahr leider nicht geschafft habe.
Und die Yoga-Personaltrainer-Ausbildung würde mich auch sehr interessieren!

Kommentar von Yoga Vidya Bad Meinberg am 5. April 2015 um 10:52am
Danke für Eure Vorschläge - da sind sehr gute Ideen dabei! Wir freuen uns sehr über die Kreativität dieser Community und sind gespannt, was bis zum Ablauf des Preisausschreibens am 30.4.2015 noch dazukommt!

Euch allen jetzt erstmal schöne Ostern!

Hier einige Gedanken dazu aus yogischer Sicht zu Ostern, Pessach und Frühlingsfest:

Frühjahr bzw. Frühsommer ist in den Yoga Vidya Seminarhäusern eine besonders schöne Jahreszeit: Vogelzwitschern schon am frühen Morgen, Sonne, Blumen, Knospen und grünende Bäume, duftender Wald, das erwartet uns in den nächsten Wochen. Und wer durch Yoga, Meditation und gesunde Ernährung sensibilisiert ist, kann die Kraft der Natur besonders stark aufnehmen. Gerade das Frühjahr ist eine besonders gute Jahreszeit, um die Praxis von Yoga und Meditation zu beginnen oder zu intensivieren. Und es ist ein besonders schönes Erlebnis, auf der Sonnenterrasse zu essen und die Vogelstimmen zu genießen.

Ostern, das Frühlingsfest schlechthin, hat vielfältigen Ursprung:
In der christlichen Religion feiert es die Wiederauferstehung Jesu nach der Kreuzigung. Für die meisten Christen ist Ostern das wichtigste Fest im Jahr
Bei den Juden entspricht es dem Passah-Fest, bei dem der Auszug des Volkes Israels aus Ägypten und damit die Befreiung von der Sklaverei gefeiert wird, dieses Jahr 4.-11. April
In Indien wird dieses Jahr an Ostern Hanuman Jayanti gefeiert, der Geburtstag des Affengottes, der den Sieg des Göttlichen über das Begrenzte symbolisiert
Der Name Ostern kommt nach manchen Traditionen von der germanischen Göttin Ostara, deren Fest im Frühling als Lichterfest gefeiert wurde, und welche der orientalischen Göttin Astarte entspricht. Nach der Dunkelheit des Winters wurden um den Frühlingsbeginn herum Osterfeuer entzündet zum Zeichen des Sieges des Lichtes über die Dunkelheit. Die heute populäre Ostersymbolik mit Ostereiern, Osterhasen, etc. entspricht in vielem diesem alten Fruchtbarkeitsfest.

Wer religiös ist, wird so reichlich Bedeutung in diesem Fest finden. Aber auch jenseits der konfessionell gebundenen religiösen Bedeutung kann Ostern für Dich Anlass sein zu schauen
wo Du vielleicht in dir Liebe, Talente, Intuition und Mitgefühl im hektischen Leben und der Notwendigkeit des Alltags gekreuzigt hast, und wie Du das wieder auferstehen lassen kannst
wo Du vielleicht in Sklaverei von schlechten Angewohnheiten steckst, und wie Du dort zur Freiheit kommen kannst
wie Du geistige Trägheit, Traurigkeit, Unwissenheit abschütteln kannst, und Licht, Freude, Liebe empfinden und ausdrücken kannst

Interessant ist, dass das Oster-Mysterium in allen 4 kulturellen Ursprüngen eher als Gnade denn als eigene Anstrengung und Verdienst angesehen wird. So gibt es in uns und überall um uns eine Kraft des Lichtes, die immer wieder zum Ausdruck kommen will. Wir wünschen es Dir, dass Du dies gerade jetzt an Ostern erfahren kannst. Ostern ist immer ein Fest der Hoffnung: Wenn du mal das Gefühl hast, durch eine besonders schwere Zeit zu gehen - es gibt ein neues Frühjahr, wieder Sonnenschein, eine Wiederauferstehung. Wie ein Dichter sagt: "Immer wenn du meinst es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her..." So gibt das Osterfest Hoffnung auch in Zeiten größeren Leidens, dass daraus mittelfristig Kraft entsteht, etwas Besseres zu gestalten.

Alles Liebe und schöne Feier- und Frühlingstage - Om Shanti!
Kommentar von Täubchen am 5. April 2015 um 11:59am

Da ihr schon ein sehr umfangreiches Angebot habt, eine schwierige Frage.
Was mich interessieren würde:
"Selbstheilung durch Reiki",
"internationale Yoga-Kurse auf Englisch",
"Yoga und Kunst" (kreatives Potential entfalten und nutzen, Yoga und Theater/Bildende Kunst…)
"Vegane Ayurveda- Kochkurse"

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen