mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Im September findet das Fest der Göttlichen Mutter „Navaratri“ statt, das vom 19. bis 28.09. traditioneller Weise in Indien zelebriert wird. Wir möchten dieses Fest mit täglichen kleinen Pujas (Verehrungsritualen) begehen. Ihr seid herzlich eingeladen!

Die Göttliche Mutter wird beschrieben als die Kraft, die das Universum erschaffen hat, die in der gesamten Schöpfung anwesend ist, alles durchdringt als Mahashakti oder Adi Shakti, die große, ursprüngliche Kraft des Göttlichen. Damit ist die Göttliche Mutter der dynamische, schöpferische Aspekt des Göttlichen. Alles Manifestierte beruht auf ihrem Wirken. Ihr männlicher Gegenpart ist Shiva, das strahlende Bewusstsein, das in sich ruhend alle Möglichkeiten birgt, diese allerdings nicht zur Welt bringt. Shiva symbolisiert die All-Einheit im nicht manifestierten, transzendenten Zustand, der jenseits der Welt der Erscheinungsformen - dem Reich der göttlichen Mutter - existiert. Um etwas in dieser Welt in Bewegung zu setzen bedarf es also der Gnade der göttlichen Mutter. Sie ist es, an die wir uns wenden. Die Verehrung der Göttlichen Mutter kann symbolisch verstanden werden als eine Wendung nach innen, ein bewusster Akt der Hingabe an die eine Kraft, die in uns allen wirkt. Diese Kraft stärkt unser Gefühl der Verbundenheit miteinander und mit der Natur und ermutigt uns so zu Handlungen und Betrachtungsweisen, die uns aus dem Gefühl der Vereinzelung und des Getrenntseins hinaustragen und unser geistiges Wachstum fördern. Und aus dem Gefühl der Verbundenheit entsteht Freude und ein Handeln, das spontan in Einklang mit den größeren Zusammenhängen steht. Und ein solches Handeln wiederum trägt Früchte: Zufriedenheit, Wohlergehen, Gesundheit, Kreativität, Weisheit, Liebe.

Navaratri heißt wörtlich „neun Nächte“. Neun Tage lang werden wir die göttliche Mutter ihren drei Hauptaspekten verehren. Als Durga - die liebende, wenn nötig strenge und beschützende Mutter; als Lakshmi - die uns mit spirituellem Reichtum, Schönheit und Wohlstand Segnende und als Saraswati - die Verkörperung von schönen Künsten, Perfektion und Weisheit.

Ihr seid herzlich eingeladen, das Fest mit uns zu begehen mit einstündigen morgendlichen Meditationen um 7 Uhr und anschließenden Pujas (Mo bis Sa), an den beiden Sonntagen (20.09. und 27.09.) finden die Pujas im Rahmen des Abend-Satsang um 19.15 Uhr statt.

Das Navaratri-Fest wird in Indien zweimal im Jahr begangen, einmal im Monat Chaitra (April/Mai) und einmal im Monat Aswayuja (September/Oktober). Sommer- und Winteranfang sind zwei wichtige klimatische Wendepunkte und werden daher als heilige Gelegenheiten zur Verehrung der Göttlichen Mutter angesehen. Entsprechend den Veränderungen in der Natur unterliegen auch der menschliche Körper und Geist in dieser Zeit beachtlichen Veränderungen.

An Navaratri wird die Durga-Puja, ein Ritual zur Verehrung Durgas, in verschiedenen Teilen Indiens auf unterschiedliche Weise begangen. Alle Feierlichkeiten haben jedoch das Ziel, Shakti, die Göttin in ihrem Aspekt als kosmische Energie, versöhnlich zu stimmen, damit sie den Menschen Reichtum, Erfolg, Wohlergehen, spirituelles und weltliches Wissen, Kraft und Macht verleihen möge. Was auch immer der besondere Wunsch des Einzelnen an die Göttin sein mag, welchen speziellen Segen man von ihr erbitten mag, dahinter steht immer – bewusst oder unbewusst – Versöhnung, Verehrung und Verbindung mit der Göttin. Sie segnet und beschützt alle mit ihrer liebevollen Güte.

Hier noch einmal die Zeiten der Pujas im Frankfurter Center (am Morgen findet die Puja nach einer 1-stündigen stillen Meditation statt):
Sa, 19.09. 7.00 Uhr (Verehrung von Devi in der Form von Durga)
So, 20.09. 19.15 Uhr (Verehrung von Devi in der Form von Durga)
Mo, 21.09. 7.00 Uhr (Verehrung von Devi in der Form von Durga)
Di, 22.09. 7.00 Uhr (Verehrung von Devi in der Form von Lakshmi)
Mi, 23.09. 7.00 Uhr (Verehrung von Devi in der Form von Lakshmi)
Do, 24.09. 7.00 Uhr (Verehrung von Devi in der Form von Lakshmi)
Fr, 25.09. 7.00 Uhr (Verehrung von Devi in der Form von Saraswati)
Sa, 26.09. 7.00 Uhr (Verehrung von Devi in der Form von Saraswati)
So, 27.09. 19.15 Uhr (Verehrung von Devi in der Form von Saraswati)
Mo, 28.09. 7.00 Uhr (Vijaya Dashami, der Tag des Sieges)

Wir freuen uns über eure Teilnahme!
Hari Om Tat Sat
Eure Frankfurter Yogis

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 42 X ANGESCHAUT

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2020   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen