mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Knie nieder in Demut, das ist eine der Botschaften von Hanuman. Hanuman der Affengott, der alles machen konnte. Der durch Vertrauen und Hingabe zu Rama - zum Göttlichen, fliege konnte, groß werden konnte, Felsen bewegen konnte, Berge bewegen konnte. Wie konnte er das? Durch Demut, daher - knie öfters nieder, verneige Dich und wisse, Deine Kraft kommt nicht wirklich von Dir, die Kraft kommt vom Göttlichen. Lass Dich von dieser Kraft leiten. Bitte um Führung und lass die Kraft durch Dich wirken. Morgens, wenn Du aufwachst knie nieder und verneige Dich vor dem Göttlichen, vor der Schönheit der Welt, vor der Tiefe Deines Wesens. Bevor Du eine neue Aufgabe beginnst knie nieder und bitte um Führung. Bitte darum, dass das was Du tust so sein soll, dass es geführt ist, dass Gott durch Dich wirkt. Und nachdem Du eine Aufgabe erledigt hast, knie auch wieder nieder und bringe alles Gott dar. Lass alles los. Und am Abend, bevor Du schlafen gehst, wiederum knie nieder und bringe alles Gott dar, lass alles los und sage: Oh Gott Dein Wille geschehe, was auch immer ich getan habe, das habe ich für Dich getan. Ja und es ist sogar gut physisch niederzuknien, gerade wenn Du allein bist. Körper und Psyche hängen zusammen. Eine Einstellung der Demut kommt leicht, wenn Du niederkniest oder auch, wenn Du die Hände vor dem Brustkorb zusammengibst und den Kopf neigst. Oder noch besser: Du gehst auf die Knie und bringst die Hände auf den Boden und die Stirn auf den Boden. Bringe Alles Gott dar. Physisch, fühle wie Du alles Gott darbringst.

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 21 X ANGESCHAUT

Tags: Knie, Sukadev, nieder

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2021   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen