mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Ich unterrichte Yoga seit einem Jahr.
Die letzten Unterrichtsstunden habe ich mit intensivem Kopfstand mit Hilfestellung geübt.
Eine Schülerin ca. 55 Jahre hat zuhause weiter intensiv geübt und hatte daraufhin
Klingeln im Ohr.
Sie ging zur Heilpraktikerin die mit ihr Akupunktur gemacht hat und ihr empfahl vorerst
keinen Kopf- und Schulterstand zu machen.
Was kann ich ihr empfehlen bzw. sagen?
Grüße
Babs

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 279 X ANGESCHAUT

Kommentar von Liane am 8. Dezember 2011 um 10:06am

Servus Babs,

in Gottes Willen, wer in aller Welt hat Dir denn beigebracht, mit blutigen Anfängern, die für den Kopfstand noch Hilfe benötigen, intensiv Kopfstzand zu üben, das ist schon wirklich arg und lässt jede Fachkompetenz zur Yogalehrerin vermissen! Offenbar hat Du nicht die Spur einer Ahnung, was Du damit u.U. alles anrichten kannst! Suche Dir einen Yogalehrer, der zumindest im gebräuchlichen Hatha-Yoga weiss, worum es bei den Übungen eigentlich geht und wie diese aufzubauen sind und Dich erst nach erfolgreich absolvierter Ausbildung auf Menschen losläßt, die sich in gutem Glauben in Deine Hände begeben.

Zum Klingen im Ohr: Es würde mich sehr interessieren, auf welcher Seite es klingt.

Ich weiss natürlich, dass es nicht gerade das ist, was Du hören wolltest, sei mir nicht böse, soviel Unverstand und Leichtsinn im Umgang mit seinen Schützlingen schlägt einfach dem Fass den Boden aus!

Servus, liebe Grüsse

Liane1

.

Kommentar von Bhajan Noam am 9. Dezember 2011 um 3:14pm

http://www.youtube.com/watch?v=31M1toI4xVY

Liebe Babs, eine erste Antwort. Wenn Du an mehr interessiert bist: bhajan-noam@gmx.de

Kommentar von Babs am 9. Dezember 2011 um 5:14pm

Liebe/r Honix,
herzlichen Dank für deine einfühlsamen Worte, es ist unglaublich mit welcher "Aggressivität" meine Frage von Liane 1 kommentiert wird. Ich bin überzeugt, dass ich keine leichtfertigen Entscheidungen treffe, ich kann
mich gut auf meine Teilnehmer einlassen und weiß wohl wie weit ich bei ihnen gehen kann und mache immer
wieder deutlich wie wichtig Selbstverantwortung ist. Ich bin der Meinung nach einem Jahr Yoga kann man
durchaus als Lehrer mit Grundlage des Delfins mal in den Kopfstand helfen um für die Teilnehmer das
Gefühl zu erreichen. In der Yogalehrerausbildung lernt man schließlich "Starke Anpassung an Zielsetzung und Zielgruppe" sowie "Respekt vor innerer Intelligenz der Teilnehmer" und dem versuche ich gerecht zu werden.
Herzlicher Gruss Babs

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2021   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen