mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

© 2015 Bhajan Noam

Schon vor 5000 Jahren stand der Kalmus in China in dem Ruf, ein Lebensverlängerer zu sein. In Mitteleuropa ist Kalmus seit Jahrhunderten heimisch.

Kalmuswurzeln (aus der Apotheke oder dem Reformhaus) setzt man entweder für 8 Stunden als Kaltauszug an, einen TL der zerkleinerten Wurzel pro Tasse, oder man macht einen heissen Aufguss und lässt ihn fünf Minuten ziehen.

Man kann auch eine Tinktur damit ansetzen. Davon nimmt man dreimal täglich 30 Tropfen.

Der Kalmus hilft vor allem bei Magenbeschwerden und steht in dem legendären Ruf, ein Lebensverlängerer zu sein. Auch bei der Rauchentwöhnung kann die Kalmuswurzel helfen. Kleinkinder können bei Zahnungsschmerzen auf der Wurzel kauen. … Aber was in keinem Buch geschrieben steht: Kalmus öffnet das Dritte Auge. Nicht umsonst ist Kalmus ein Bestandteil des Chrisamöls, das schon im Buch Moses (2 Mose 30:22-25) beschrieben wird und mit dem in der Katholischen Kirche bis heute Priester geweiht werden und Sterbende gesalbt werden.

- Bhajan Noam - 

Seiten des Lebens: www.bhajan-noam.com

****

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 275 X ANGESCHAUT

Tags: Bhajan_Noam, Bibel, Chrisamöl, Drittes_Auge, Kalmus, Priester

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen