mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Burnout ist Kraftlosigkeit und ständige Müdigkeit. Depression ist eine Form des extremen negativen Denkens. Man fühlt sich, als ob man in der Hölle lebt. Alle Lebensfreude verschwindet. Burnout und Depression können zusammenhängen. Bei mir kam erst das eine und dann das andere. Die Depression konnte ich nach einem halben Jahr konsequenten positiven Denkens überwinden. Dabei zerbrach mein Ego und ich erwachte (gelangte in ein Einheitsbewusstsein). Der Burnout brauchte Jahrzehnte der Heilung.

Ich gehe einen umfassenden Heilungsweg aus vielen Elementen. Ein wichtiges Element ist das Leben in der Ruhe. Ich vermeide es mich durch Stress wieder neu zu verspannen und setze auf die Selbstheilungskräfte des Körpers. Ich mache regelmäßig Sport, ernähre mich (relativ) gesund und übe mich im positiven Denken. Ich versuche die Dinge so anzunehmen wie sie sind, mich nicht aufzuregen, gelassen zu sein, mich auf die positiven Dinge des Lebens zu konzenrieren und mich in der Spiritualität (in Gott, im Licht, in Buddha als Vorbild) zu zentrieren.

Kundalini-Yoga ist ein Teil dieses Weges. Meine Heilungsidee besteht darin, dass die Kraftlosigkeit durch die Blockierung der Chakren und Energiekanäle entstanden ist. Mein innerer Energiefluss ist durch Verspannungen blockiert. Mein Heilungsweg besteht darin, diese Verspannungen systematisch aufzulösen. Das geschieht vorwiegend durch einen spirituellen Tagesplan aus vielen Zeiten der Meditation, des Spazierengehens, des Lesens in spirituellen Büchern, der Achtsamkeit auf die Gedanken und der Entwicklung der umfassenden Liebe (mit allen Wesen identifizieren, Gutes tun, allen Licht senden).

In dieses Gesamtkonzept ist der Kundalini-Yoga eingebettet. Ich löse durch spezielle Visualisierungen, Mantras und Körperbewegungen Verspannungen im Körper auf, reinige die Chakren und bringe die Kundalini-Energie zum Fließen. Zu Beginn jeder Meditation und jedes Gehens mache ich fünf bis zwanzig Minuten spezielle Übungen, durch die ich mein Energiesystem reinige und meine Erleuchtungsenergie aktiviere. Danach verweile ich in der Ruhe und im Glück. Die Energie reinigt mich alleine weiter.

Ich habe viele Energietechniken ausprobiert und praktiziere sensibel was mir gerade hilft. Es gibt Tausende von Yogaübungen. Es bringt Spaß viel auszuprobieren und seinen persönlichen Weg zu finden. Meistens sind die Effekte nur klein. Das wirkliche Erwachen der Kundalini-Energie geschieht zeitweilig und von allein (aus Gnade, als Geschenk). Es gibt im Yoga den Weg der Einweihung durch einen erleuchteten Meister. Das ist aus meiner Sicht sehr wichtig. Der Meister kann Blockaden lösen, die Energie erwecken und uns vor allem auf dem Weg des Kundalini-Yoga helfen. Wenn sich die Kundalini-Energie stark entfaltet, kann das mit erheblichen inneren Krisen verbunden sein. Ich verbinde mich dann mit meinen Meistern und erspüre in mir den besten Weg durch die Krise.

Im Yoga gibt es viele Richtungen. Du kannst dir ja mal meine Videos im Internet ansehen. Beim Kundalini-Yoga braucht man keinen Meister, aber es ist hilfreich. Ich gehe meinen Weg letztlich auch alleine, aber mit täglichem Gebet zu den Meistern, denen ich vertraue (Mutter Meera, Amritanandamayi, Dalai Lama, Swami Sivananda, Sai Baba, Jesus, Buddha Amitabha, Gott). Und mit innerem Gespür, was in jedem Moment richtig ist. Ich glaube, dass mich meine Meister durch das Gebet (Mantra, Meditation, Visualisierung) führen.


https://www.youtube.com/user/YogiNils/videos

Ich war Rechtsanwalt und sage dazu, dass man auch diesen Beruf so leben kann, dass man dabei nicht innerlich ausbrennt. Ich bin jeden Tag in der Mittagspause spazieren gegangen. Habe viele kleine Erholungspausen gemacht, meditiert und mich im positiven Denken geübt. Und vor allem habe ich das Lebensziel nicht im Geldverdienen und in der Karriere gesehen, sondern in der Spiritualität. Das entlastet erheblich bei einem Stressberuf. Dann kann man alle äußeren Dinge locker sehen und sorgt immer gut für seine Psyche. Und steigt aus und wird ein verrückter Yogi, wenn man reif für die Insel ist. :lol:

Diskussion Forum Buddhaland

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 271 X ANGESCHAUT

Tags: Burnout, Stress

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2020   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen