mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Hallo,
ich bin kein Vegetarier.
Beschäftige mich aber doch mit meiner Ernährung.
Ich reduziere schon mal den Wurst und Fleischanteil an meinen Mahlzeiten (Haupsächlich durch Milch- und Käseprodukte)

Ich habe nun die Ernährungstips hier gelesen.
Dazu habe ich ein paar Fragen und bin für Antworten/Aufklärung dankbar.

zum einen wie löse ich den Widerspruch auf:


Regeln für die Ernährung
von Swami Sivananda


Iß gesunde Nahrung, in vernünftigen Mengen, zu festgelegten Zeiten.
Iß nur zweimal täglich zu festgelegten Zeiten. Wärme Speisen niemals auf.

• Iß nur, wenn Du tatsächlich hungrig bist.

Wie funktioniert das- nur essen wenn man Hunger hat- aber trotzdem zu festgelegten Zeiten?
Und dann natürlich ein Folgeproblem:
Wie soll das funktionieren wenn man in einer Gemeinschaft lebt?
Hat dann nicht jeder zu einem anderen Zeitpunkt Hunger?

Und getrennt essen finde ich nicht angenehm.

Und woher bekommt man gesunde Nahrung?
Egal ob Paprika, Weintrauben, Tomaten, Salate und und und- immer wieder kann man von der hohen Nitratbelastung oder von Pflanzenschutzmitteln lesen.


Ich finde die hier beschriebenen Rezepte schon mal hilfreich bei meiner Ernährungsumstellung!
Dafür auf alle Fälle vielen Dank.

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 49 X ANGESCHAUT

Kommentar von Maitri am 5. November 2009 um 4:02pm
Hallo Christian,

ich interpretiere das so, dass Du zu der festgelegten Zeit nur essen sollst, wenn Du tatsächlich hungrig bist. Falls Du nicht hungrig bist, wartest Du bis zur nächsten festgelegten Malzeit.

Ist für mich aber auch nicht umsetzbar. Vor allem das mit dem "nur zweimal täglich".

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen