mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Das Prinzip des Geistes - Alles ist Geist

Die Quelle des Lebens ist unendlicher Schoepfergeist (Brahma). Die Schoepfung ist mental. GEIST herrscht ueber Materie.

Das Prinzip von Ursache und Wirkung:

KARMA - Jede Ursache hat eine Wirkung - Jede Wirkung hat eine Ursache. Jede Aktion erzeugt eine bestimmte Energie, die mit gleicher Intensitaet zum Ausgangspunkt, also zum Erzeuger, der Quelle des Ursprunges zurueckkehrt.

Das Prinzip der Entsprechungen oder Analogien:

Wie oben - so unten, wie unten - so oben. Wie Innen - so Aussen, wie Aussen - so Innen. Wie im Grossen - so im Kleinen.

Das Prinzip der Resonanz oder Anziehung YIN und YANG:

Gleiches zieht Gleiches an und wird durch Gleiches verstaerkt. Ungleiches stoesst einander ab.

Das Prinzip der Harmonie oder des Ausgleichs:

Der Fluss allen Lebens heisst HARMONIE. Alles strebt zur HARMONIE, zum Ausgleich. Das Staerkere bestimmt das Schwaechere und gleicht es sich an (rajas, tamas, sattva).


Das Prinzip des Rhythmus oder der Schwingung:

Alles fliesst hinein und wieder hinaus. Alles besitzt seine Ge-zeiten. Alles steigt und faellt. Alles ist Schwingung, in steter Ausdehnung und Kontraktion - Einatem, Ausatem, Sistole und Diastole.

Das Prinzip der Polaritaet:

Alles besitzt Pole. Alles besteht aus einem Paar von scheinbaren Gegensaetzen. Die Gegensaetze sind EINS. Gleich und Ungleich sind EINS. Wie 0 zu 1, wie eins zu zwei, wie drei zu vier und fuenf zu sechs. Die WAHRHEIT GOTTES ist zugleich maennlich UND weiblich - zugleich EINES ohne ZWEITES und doch Vielheit in der Einheit, Siva - Sakti.

- sivaya guru've namah'a -

..

."Sucht nicht das GESETZ in den Schriften, denn das GESETZ ist LEBEN,
waehrend alle Schriften tot sind.
Wahrlich, ich sage Euch, Moses erhielt die Gesetze nicht aufgeschrieben von "Gott",
sondern durch das lebendige Wort
Das Gesetz ist das lebendige Wort
des lebendigen Seins,
an alle lebendigen Propheten
fuer lebendige Menschen.

In ALLEM Lebendigen ist das lebende Gesetz erkennbar und am Wirken.

Wir finden es im Gras, im Baum, im Fluss, im Berg, den Voegeln des Himmels, in den Fischen der Meere; doch hauptsaechlich in uns selbst. Denn wahrlich, ich sage Euch, alle lebendigen Dinge sind der Schoepfung, dem Leben naeher als die Schriften, die ohne Leben sind. Die Schoepfung schrieb die Gesetze nicht auf Buchseiten, sondern in Eure Herzen, euren Geist und eurem Tun. Sie sind in eurem Atem, dem Blut, den Knochen, in dem Fleisch, den Eingeweiden, den Augen und Ohren und in jedem kleinsten Teil Eures Koerpers. Sie sind gegenwaertig in der Luft, im Wasser, in der Erde, in den Pflanzen, in den Sonnenstrahlen, in den Tiefen und Hoehen. Sie sprechen alle zu uns, damit wir die Sprache und den Willen des lebendigen "Gottes" verstehen koennen..."



(Auszuege aus dem sehr empfehlenswerten Buch "Das Friedensevangelium der Essener", Teil der Schriftrollen von Qumran am Toten Meer, heute im Vatikan, in der Übersetzung von Dr. Edmond Bordeaux Székely, Verlag Bruno Martin)

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 293 X ANGESCHAUT

Kommentar von sabine am 26. Januar 2012 um 9:15pm

Sehr schön :-)

Kommentar von mk am 27. Januar 2012 um 2:04pm

Wenn wir uns der Tragweite dieser universellen Wahrheit klar, dessen voellig bewusst werden, dann besitzen wir den Schluessel, die "geheime Formel" zum "Sesam oeffne dich" des allumfassenden Verstaendnisses, alldurchdringender, allgegenwaertiger, bedingungsloser Liebe und somit Zugang zu den Quellen des universellen Wissens!

- ॐ -

Bedingungslose Liebe, die voellige Hingabe, das tiefe Vertrauen in das "Christus-Krshna"-Bewusst-Sein, das Sich-Selbst in dem Einen gewahr werden, ist die universelle Kraft der Selbstheilung, der am Beginn der karmischen Vollreinigung steht.

Bedingungsloses Liebe bedeutet die Vereinigung aller Gegensaetze, die Verschmelzung jeglicher Polaritaet, Aufhebung aller Begrenzungen, die Aufgabe aller Schranken und Fesseln, die Aktivierung des Herz-Chakras, der enormen Licht-Kraefte.

Uns selbst, durch universelle Vergebung aller Missetaten unserer vermeintlichen Feinde und Wiedersacher, vermeintlicher Ungerechtigkeiten und Fehler, von allen Belastungen befreien zu koennen, Schritt fuer Schritt von allen Krankheiten, allen seelischen Belastungen, allen geistigen, wie emotionalen Schranken, die bisher als unueberwindbar- als unheilbar erschienen, auch allen Problemen mit uns selbst und anderen Menschen, unsere gesamten Lebensumstaende koennen allein dadurch grundlegend geaendert und dadurch verbessert werden.

Es liegt ausschliesslich an uns, an unseren Willen diese Barrieren zu durchbrechen, dabei braucht es keine physische Kraftanstrengung, allein der innige Wunsch reicht aus, ein einziger Schritt reicht - Jede/r kann es tun!

Es braucht nur den Willen, die Ueberzeugung das Hass, Zorn, Missgunst, Eifersucht, Selbstliebe, all diese "hang ups" nur weiterhin Schmerz ausloesen weil sie Schmerz aussenden, da sie in ihem Kern Schmerz sind - "what goes around, comes around"!

Im Verlaufe unserer Heilung werden wir die Reinkarnation, das Gesetz des Karma, von den Ursachen und deren Wirkungen als etwas absolut Wahres, als integralen Bestandteil des Seins, der Schoepfung erkennen - wir denken, fuehlen und handeln, entsprechend der in uns wirkenden, noch nicht durch bedingungslose Liebe geloesten, karmischen Verwicklungen, den "Altlasten" aus frueheren Inkarnationen und vorangegangenen Taten!

Wir muessen uns aus den dunklen, niedrig schwingenden Energien mit geringem Licht-Anteil erheben, sie sind die Ursache von falschen Eindruecken, Verzerrungen und Erkrankungen, insbesondere, wenn sie durch Blockierungen aufgestaut werden.

Denn diese niederen Schwingungen bewirken Veraenderungen auf den koerperlichen, seelischen und geistigen Ebenen, und wir werden in dem Prozess erkennen, dass die Abwehrreaktionen unseres Koerpers immer Reaktionen auf niedere Energien sind (die u.U. soviel Kraft erhalten/rauben das sie eine gewisse Eigenstaendigkeit erreichen).

Bei unserer Heilung arbeiten wir auf den feinstofflichen Ebenen unseres Wesenskerns und wahrhaft, reinen Seins, was ganz einfach und fuer jede/n mit dem Fortschreiten der Uebung des Gewahrseins, der ewigen unkonditionierten Liebe, selbstverstaendlich sein wird, naemlich durch Fuehlen und Denken, durch
Loesen und Lenken der Energien mit Hilfe der bedingungslosen Liebe als "Schluessel".

Nach einiger Zeit (Wochen, Monate...Jahre..) je nachdem, wie intensiv wir arbeiteten und er-leben, werden wir immer "hell-fuehliger" werden, d.h intuitiv immer deutlicher spueren, was in uns, um uns geschieht.

Beobachten wir deshalb immer konzentriert (Meditation/Gewahrsein/Aufmerksamkeit) alle mehr oder weniger subtilen Prozesse in uns und um uns! Dann wird diese Arbeit (Sadhana) besonders spannend und interessant!

Die Organe, besser die Energiezentren unseres feinstofflichen Koerpers (seelische u. geistige Ebenen, die Koshas) sind die Chakren, von denen die Koerperorgane nur deren physische Entsprechungen sind.

Die 7 (Haupt) Chakren sind unsere zentralen Energiezentren,

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2020   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen