mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Atmasakshatkara ist ein Ausdruck aus dem Vedanta. Atmasakshatkara ist die Erkenntnis des Selbst, die Wahrnehmung des Selbst, die Verwirklichung des Selbst. Atmasakshatkara ist die Selbstverwirklichung. Atmasakshatkara ist das gleiche wie Atman Jnana, die Erkenntnis des Selbst. Atmasakshatkara heißt, es ist keine intellektuelle Erkenntnis, sondern es ist das Wahrnehmen des Selbst. Das Selbst ist aber kein Objekt, es ist nicht so, dass du dein Selbst wahrnehmen kannst. Eigentlich ist Atmasakshatkara das Selbst, das als Selbst sich selbst wahrnimmt. Da aber das Selbst sich selbst nicht wahrnehmen kann, ist es einfach nur, das Selbst nimmt wahr. Es nimmt nichts Konkretes wahr, es nimmt einfach wahr. Und das Wahrnehmen des Selbst ist reine Bewusstheit. Es ist nicht gerichtete Wahrnehmung, es ist nicht Wahrnehmung von etwas, es ist keine Wahrnehmung auf ein Objekt, sondern Atmasakshatkara heißt schlicht und ergreifend, das Selbst nimmt wahr und es ist nur das wahrnehmende Selbst, ohne ein zweites, und da nichts wahrgenommen wird, ist einfach nur Bewusstheit an sich. Atmasakshatkara – Wahrnehmung des Selbst. Atmasakshatkara – Selbstverwirklichung. Atmasakshatkara – höchste Erkenntnis und Verwirklichung des Selbst.

- Die Vorträge des Sanskrit Lexikons als Video
- Die Vorträge des Sanskrit Lexikons als mp3 Audio, auch zum Downloaden
- Das vollständige Sanskrit Lexikon auf wiki.yoga-vidya.de

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 72 X ANGESCHAUT

Tags: Atmasakshatkara, Selbst, Wahrnehmung, Yoga Vidya Sanskrit-Lexikon, Yoga Vidya Sanskrit-Wörterbuch

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen