mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Aranyaka – zum Wald gehörig, zweiter Teil der Veden

Aranyaka heißt, zum Wald gehörig. Aranyaka findet man in verschiedenen Kontexten. Z.B., es gibt die Brihadaranyaka Upanishade. Das ist also eine Upanishade, die besonders im Wald spielt. Es gibt die Aranyakas als der zweite Teil der Veden. Erster Teil der Veden sind die Samhitas, die Hymnen, zweiter Teil sind die Aranyakas. Die Aranyakas, das sind die Erläuterungen. Dritter Teil sind die Brahmanas, die Erläuterungen für die Brahmanen, und der vierte Teil sind die Upanishads. Da also der zweite Teil, Aranyakas. Aranyaka – Erläuterung. Nach einer anderen Zählweise sind die Samhitas der erste Teil, die sollten gelernt werden von den Brahmacharis, den jungen Menschen in der Lernperiode.

Danach die Brahmanas, die sollten gelernt werden von den Brahmanen in ihrer Grihastha-Zeit, also wenn sie in ihrem Berufs- und Familienleben sind. Und dann, die Aranyakas sollten studiert werden von den Vanaprasthas, diejenigen in Frührente. Und die Upanishaden sollten studiert werden von den Sannyasins, den Entsagten, den Swamis. In der Praxis sind die Aranyakas Erläuterungen und geben einige Erklärungen, wie man meditiert und wie man ein spirituelles Leben führt. Aranyaka aber, dem Wald gehörig. Aranyaka drückt auch aus, gehe in die Natur. In der Natur kannst du Gott erfahren, die Göttin erfahren. Es ist manchmal wichtig, um tiefer zu gehen in der spirituellen Praxis, aus deinem Alltagsleben herauszugehen.

Es ist wichtig, dass du z.B. in einen Ashram gehst, dass du in einen Ashram gehst, der vielleicht im Wald gelegen ist. Heutzutage gibt es eine gewisse Neigung zur Exotik und die hat auch seine Vorteile. In der Großstadt gibt es Yogazentren und es ist auch gut, dass du dort lernst. Und es ist wichtig, dass du täglich bei dir Zuhause praktizierst, egal, wo du bist, auch direkt neben einer Autobahn, praktiziere! Aber manchmal ist es gut, die tieferen Wahrheiten zu studieren, indem du in einen Ashram gehst, der in einem Wald ist, wo du in der Natur bist, wo du täglich rausgehen kannst, wo du Bäume sehen kannst, wo du den Himmel sehen kannst, wo du mit Mutter Erde Kontakt aufnehmen kannst, wo dein Herz dir Zugang gibt zur göttlichen Mutter. Und in dieser Stimmung, dieser Natur-Spiritualität, dort fällt es dann leicht, tiefere Wahrheiten zu erfahren. Deshalb heißt es, manche Wahrheiten sind Aranyaka, sie können nur verstanden werden im Wald, in der Natur. So nimm dir immer wieder Zeit, in die Natur zu gehen, und spüre dort Gott, die Göttin und erfahre das höchste Wissen. Aranyaka – zum Wald gehörend, einer der vier Teile der Veden.

- Die Vorträge des Sanskrit Lexikons als Video
- Die Vorträge des Sanskrit Lexikons als mp3 Audio, auch zum Downloaden
- Das vollständige Sanskrit Lexikon auf wiki.yoga-vidya.de

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 123 X ANGESCHAUT

Tags: Aranyaka, Veden, Wald, Yoga Vidya Sanskrit-Lexikon, Yoga Vidya Sanskrit-Wörterbuch

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen