mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Hallo!

Ich leider immer wieder unter antriebslosigkeit und einem schwachen Immunsystem. Meine Blutwerte die ich bei einen Schulmediziner überprüfen lies, zeigen, dass ich einen Mangel an Eisen habe.

Mit den Eisen Tabletten ging es mir innerhalb von kurzer Zeit wieder richtig gut.

Ich möchte diese jedoch nicht dauerhaft nehmen, da Sie deutlich auf die Verdauung gehen und ich eigentlich lieber die Ursache suche als Pillen einzuschmeisen.

Gibt es Yoga-Übungen die ich hier unterstützend machen kann oder Kräuter/Lebensmittel die mir Eisen auf natürlichere Weise als über Pillen zuführen.

Irgendetwas muss ja blockiert sein, dass mein Körper das Eisen nicht aufnehmen kann.

Ich ernähre mich ausgewogen, mache 1 mal die Woche Yoga und gehe reiten.

Unter diesem Account werden Fragen an die Gruppe "Yogatherapie" eingestellt. Die Personen für die wir die Fragen ins Netz stellen, können dies aus irgendwelchen Gründen nicht selber tun. Sie sind aber keinesfalls anonym.

Bitte beantwortet sie möglichst sorgfältig, die Antworten werden die Frage-Steller erreichen.

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 960 X ANGESCHAUT

Antworten auf diese Diskussion im Yoga Forum

Hallo liebe A.,

ich kann mich nur bei die Antwort von Eduard anschließen, das ich selber das Problem auch kenne. Es kann sein das dein Körper das Eisen nicht richtig aufnimmt. Ich nehme immer 1x im Monat Floradix während meinen Tagen, im Reformhaus erhätlich und ist ein sehr guter Kräutermix. Zudem nehme ich jeden Morgen einen Löffer Zuckerrohrmelasse in heißes Wasser aufgelöst mit Zitrone. Vitamin C fördert die aufnahme von Eisen. Auch trockenfrüchte enthalten viel Eisen. Zudem klauen raffiniertes weißes Zucker und Weißmehl dir dein Eisen. Also soviel wie möglich vermeiden. Viel Erfolg beim austesten. Lieben Gruß Om Shanti Ananda.
Wenn die Tannine die Eisenaufnahme behindern, dann ist grüner Tee auch bedenklich. Wenn die Ziehzeit über 2 Minuten ist, dann setzt grüner Tee mehr Tannine frei als Schwarztee.
Hallo,
ich hatte auch lange Eisenmangel und ein schwaches Immunsystem. Seit ich meine Yogalehrerausbildung( vor 1,5 Jahren) gemacht habe, täglich Yoga mache und mich an die Yoga-Ernährungsregeln halte (kein Fleisch, Fisch, Eier, viel Volkorn etc.) ist zum ersten Mal seit Jahren mein Eisenwert etwas gestiegen (mehr als mit Tabletten). Der Wert ist zwar nicht sehr hoch, aber für mich ok. Statt 4 - 5x im Jahr Erkältung zu haben, bin ich seither vollkommen gesund. Vielleicht hilft dir das weiter!
Hi,

finde es lustik, war gestern auch beim Artz denn der sollte mir sagen was mit meinen Blutwerten nicht in Ortnung ist und da kam raus das ich auch Eisenmagel habe und zwar so niedrig wie es der Doc selbsbst nich nicht gesehen hat. Und als ich gerade diese Seite aufgemacht habe viel mir das Thema "Eisenmangel" ins Auge. Mein Artz hat mir dann auch gleich Tabletten verschrieben und ich bin auf dessen Wirkung gespannt. Aber so wie ich es hier lese haben die alle die selben Nebenwirkungen. Na ja was solls und auf den Magen sollen die Dinger auch schlagen und das curiose an der ganzen Geschichte ist das mit der Doc am Tag zu vor unabhängig vom Ergebnis Magentabletten verschrieben hat, die darf ich jezt auch einmal am Tag nehmen und das obwohl ich noch viiiiiiiiiieeellll zu Jung bin - aber wie gesagt was solls.Und mein Doc hat mich dann noch gefragt ob er mich zu Fleischessen bewegen kann aber daruf habe ich gesagt das das als Veganer ausgeschlossen ist. Verrückt müsste ich sein um einen Leiche zu essen. Aber was ich noch lustig fand, war das mein Doc gemeint hat ich müsse sehr viel Spinat und Haferflocken essen daruf hin habe ich gesagt das ich als ich das letze mal einkaufen war, genau diese Sachen mitgenommen habe und sie meinte dann senen Sie der Körper sagt einem schon selbst was er gerade brucht. Fast schn unheimlich wie das alles funktioniert.
Aber um auf das Thema zurrückzukommen Krank auf Grund von einem schwachen Imunsysthem bin ich eigenlich garnicht so oft diese Jahr wars nur einmal. Also schliese ich aus das Eisenmangel mit einem schwachen Imunsysthem zusammenhängt. Aber ganz davon abgesehen ich ernähre mich auch richtig eben Vegan und nur weil man einmal die Woche auf einem Pferd sitz bringt einem das Eisen auch nicht in den Körper. Also viiiiiiiiiiiieeeeeeeeeeeellllllll Grünzeugs essen und dann wird es schon wieder.

Alles liebe, Susann.
Hallo, ich hatte auch lange Zeit die Probleme der Antriebslosigkeit und Eisenmangel. Ich habe vor einem dreiviertel Jahr einen Aryuveda Workshop in Yoga Vidya Hamburg (nur einen Tag) besucht und dort erstens meinen Typ festgestellt und zweitens viel über Ernährung gelernt. Mir hilft unter anderem, dass ich fast jeden Tag mir eine Linsen Dal Suppe koche. In Linsen bzw. sämtlichen Hülsenfrüchten ist ein hoher Eisenanteil. Auch morgens den Tag mit Griesbrei oder Haferflockenbrei zu starten ist sehr gut. Sicher nicht jedermanns Sache. Ich musste mich da auch erst mal dran gewöhnen, aber es hat super geholfen und ich bin fit und nicht mehr müde. Dann gibt es noch die Möglichkeit, sich im Reformhaus Kräuterblut zu besorgen. Es ist kein Blut, wie der Name vermuten lässt. Es gibt es in Tablettenform und als Saft. Das hab ich zum Beispiel während der Schwangerschaft genommen.
Namaste
Hallo ,

guter Tip mit den Haferflocken und Linsensuppe, liebe ich , so wie so. Tja, vor 3 Monaten war ich sehr schlapp und antrieslos, der Heilpraktiker hat eine Blutprobe entnommen und "Eisenmangel" . Darauf hin musste ich ein Monat Eisensirup nehmen, heute nur ab und zu Schüsslersalze ( Ferrum ) , aber mir bekommt es so schlecht im Magen...
Jedensfalls werde ich mehr auf den Hülsenfrüchte achten . Das schwierigst für mich wird sein nicht so viel Schokolade zu essen... vor allem in diese Wintertagen.

LG
Om Shantih

RSS

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen