Es ist schön, wenn man seine täglichen Bedürfnisse wie Essen kochen, Wäsche waschen, Wohnung reinigen selber erfüllen kann. Doch es kann sein, wenn man sehr alt wird, das man für diese Dinge Hilfe braucht. Für diese Situation ist ein Altenheim mit veganer Ernährung und friedlichen Gruppenregeln ein Ziel, auf das hinzuarbeiten sich lohnt.

18 Mitglieder
Mach mit!

Sie müssen Mitglied von Yoga Vidya Community - Forum für Yoga, Meditation und Ayurveda sein, um Kommentare hinzuzufügen.

Bei Yoga Vidya Community - Forum für Yoga, Meditation und Ayurveda dabei sein

Kommentare

  • Was passiert wenn das Leben in der Senio-WG nicht mehr möglich ist. Je weiter die Zeit fortschreitet sind Fachkräfte, sowie Putz- und Haushaltshilfen einfach notwendig.
    Ich frage mich welche Auswirkungen das auf den yogischen Lebensstil haben wird.

  • Ich sehe, hier müssen erst einmal ganz grundsätzliche Dinge besprochen werden:

    Als Erstes müsste man sich überlegen, welche Form das Seniorenheim haben soll:
    --> Senioren-WG
    --> Seniorenheim mit Unterstützung durch Fachkräfte, Putz- und Haushaltshilfen
    --> Seniorenheim mit möglicher Kranken bzw. Altenpflelge ?

  • Om Om Om,

    ich finde diesen Gedanken sehr progressive und zeitgerecht.

  • Ich dachte, es geht eher um so eine Art Senioren-WG und nicht um ein "Pflegeheim" ???

  • Ich kann hier nur zustimmen. Kenne das auch von der Arbeit.
    Arbeit nach Stoppuhr und extreme Effizienzkriterien. Menschenwürdig ist anders.
    Den Vorschlag finde ich gut.
    Hari Om
    Gruß Garuda

  • Mich spricht der Vorschlag an.
    Allerdings stösst mich das Wort Altersheim eher ab.
    Das erinnert mich zu sehr an überfüllte Häuser, mangelndes (ganzheitlich geschultes) Personal, Stechuhrarbeitszeiten, kapitalistische Arbeitsmoral, Geldnot, Empathielosigkeit...

    Yoga im Alter ist erstrebenswert - yogische Lebensart auch - und das Ziel mit Licht, Liebe und Gelassenheit ans andere Ufer des Seins zu gelangen um so mehr...Ich denke, das dass die Grundideen sind, die es gilt weiter zu spinnen, auszubauen - gemeinsam - unter Gleichgesinnten.

    mein Vorschlag für einen Arbeitstitel: Gemeinschaftshaus für yogisch lebende Senioren (Menschen in der dritten Lebensphase, im goldenem Zeitalter, im Herbst des Lebens.. ),
    mit kreativ-bewegten Grüßen
    Om Shanti - Monika Adele Camara,
    Mitglied im BYV mit Erfahrung im Seniorenwohnheim (Intensivstation)

  • Gibt es denn schon irgendwelche Grundüberlegungen ?

    Wo soll das Seniorenhaus eingerichtet werden ? Bei YV in Bad Meinberg ? Oder gibt es noch gar keine Überlegungen ?

    OM Shnati, Ursula

Diese Antwort wurde entfernt.
E-Mail an mich, wenn Personen einen Kommentar hinterlassen –