6 Mitglieder
Mach mit!

Sie müssen Mitglied von Yoga Vidya Community - Forum für Yoga, Meditation und Ayurveda sein, um Kommentare hinzuzufügen.

Bei Yoga Vidya Community - Forum für Yoga, Meditation und Ayurveda dabei sein

Kommentare

  • Hallo Devaki Erika-Ha,

    mit Street Yoga verbinde ich eher ein Yoga fuer Menschen, die in Notlagen sind. Z.B. Geringverdiener, Arbeitslose, Obdachlose, Jugendliche mit Problemen. Es ist bei weitem kein einfaches Vorhaben, da mir die Kompetenz fuer besonders schwierige Situationen fehlt, dachte ich eher erstmal an eine Yoga Organisation fuer Geringverdiener und Arbeitslose auf Spendenbasis oder aehnlich faires Modell.

    Bewusstseinserweiterung fuehrt dazu, dass man auch an Menschen in Not denken muss.

    Ich arbeite z.Z. als Informatiker und habe das Gefuhl 8 Stunden am Tag in die falsche Richtung zu laufen, wenn jemand aus dem Raum FFM, aber in Kooperation auch auserhalb von FFM, interessiert ist so eine Yoga Organisation zu gruenden, bitte per PM melden.

    Namaste

    Yogi108
  • Kopfstand für den Weltfrieden

    Namaste, yogi108,

    "Street Yoga" ist ein tolles Thema. Es gibt, glaube ich, schon eine Menge guter Beispiele zu Variationen von und Aktionen mit Street Yoga.

    Was verbindest du eigentlich mit Street Yoga? Bei mir ist es im Moment so, dass mir in dem Zusammenhang meist Straßenszenen in New York einfallen. Doch wir hatten vor einiger Zeit auch hier in Hamburg Street Yoga, und zwar in der Mönckebergstraße, einer Haupt-Einkaufsstraße im Stadtzentrum. Mit Street Yoga wird auf alles Mögliche aufmerksam gemacht, es ist häufig eine Demonstration für oder gegen etwas. Aus Sukadevs Erzählungen erinnere ich Swami Vishnus Aktion in München - 'Kopfstand auf dem Marienplatz" für den Weltfrieden bzw. gegen die damalige Teilung Deutschlands.

    Aber der Zweck der Events kann auch die Werbung für Yoga in eigener Sache sein. Ich glaube, YV Westerwald hatte letztes Jahr bei einem Marktfest einen Stand für/mit Yogaübungen, der sehr erfolgreich war. - Ach ja, und dann gab es doch diese Massenaktion für Yoga - war das in Frankfurt? Da übten mehrere 100 Yogis das Sonnengebet, wer erinnert sich??

    Kann man bei allen genannten Fällen nun eigentlich von Street Yoga reden, oder ist der Begriff doch irgendwie stärker eingegrenzt?

    Für heute erst mal schöne Grüße,
    Om Shanti Om
    Devaki Erika-Ha
Diese Antwort wurde entfernt.
E-Mail an mich, wenn Personen einen Kommentar hinterlassen –