mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Eduard Jolmes

Kung Fu im Yoga - Yoga im Kung Fu

Informationen

Kung Fu im Yoga - Yoga im Kung Fu

Hier können alle Kampfkünstler Beträge posten und sich mit gleichgesinnten austauschen.

Yogi(ni)s: 3
Neueste Aktivitäten: 29. Juni 2013

Tiger als weibliche Kraft, surprise, surprise....

Der Drache "LUNG" ist Sinnbild der Yang-Kraft des Universums. Er steht für das Durchdringende, Männliche, Harte, Direkte und den Angriff.

Der Tiger "HU" ist Sinnbild der Yin-Kraft des Universums und verkörpert das Weibliche, Geschmeidige, Nachgiebige und die Verteidigung.

Chuan bedeutet wörtlich Faust und Kampfkunst im übertragenen Sinn.Der Ausdruck Kung-Fu (Gong fu) ist am besten mit Training zu übersetzten (Kung = Übung, Fu = Mann oder Mensch) und verweist auf jegliche Form der Übung. Richtiger wäre in diesen Zusammenhang wohl die Bezeichnung Wu Shu, wörtlich Kampfkunst oder Chuan Fa, Faustkampfmethode, was allerdings den Gebrauch von Tritttechniken nicht ausschließt.

aus: Lung Hu Chuan Kung Fu von Guido Sieverling, 144 Seiten, Deutsch

Yoga Forum

Das Gesetz des Karma wirkt - manchmal sogar sehr schnell!

Gestartet von Anisvara 29. Juni 2013. 0 Antworten

Om Namah Shivaya! Video einer Überwachungskamera in England! Om Shanti OlafWeiterlesen

Kommentarwand

Kommentar

Sie müssen Mitglied von Kung Fu im Yoga - Yoga im Kung Fu sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Kommentar von Anisvara am 26. März 2013 um 5:05pm

Om Namah Shivaya!
Lieber Ravidass,
- wenn die Asanas ebenfalls Bestandteil des traditionellen Kung Fu sind, spräche, das für die These, das die Basis des Kung Fu aus Indien kommt und dann weiter entwickelt wurde.
- Aikido hatte ich nicht erwähnt, weil, das für mich eine Richtung des Jiu Jitsu war. Allerdings ist Aikido im Gegensatz zu Judo, das auch aus dem Jiu Jitsu stammt (alle Techniken sind aus Jiu Jitsu) spirituell.

Die hohen Meister des Jiu Jitsu haben erstaunliche energetische und wahrscheinlich auch andere Fähigkeiten.

Om Shanti Olaf

Kommentar von Anisvara am 24. März 2013 um 4:30pm

Om Namah Shivaya!
Kung Fu bedeutet ja so etwas wie Ha Tha. Entwickelt bzw. weiterentwickelt von buddhistiscben Mönchen in China, die 2 Probleme hatten:
1. viele waren zu schwächlich zum Meditieren
2. Räuber raubten in China standig Mönche aus
Auch die Inder haben eine Kampfkunst ggf. stammt der Ursprung von Kung Fu sogar aus Indien.
Ich habe jedenfalls als Kind sehr gerne Kung Fu (die Serie) gesehen.
Na ja, für Swamis (im Sinne von Mönch) ist Kung Fu eher weniger geeignet. Was soll der Swami Übungszeit für Kampftechniken investieren, die er niemals anwenden würde. Für alle anderen, warum nicht?
Für spirituelle Zwecke eignen sich aber hauptsächlich Kung Fu und Jiu Jitsu, zumindest vom Gedankengut der Meister.
Om Shanti Olaf

 

Yogi(ni)s (1)

 
 
 

© 2020   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen