mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Namaste,

eigentlich hatte ich mir nichts Böses dabei gedacht, als ich mich zur Wahl des Pfarrgemeinderates aufstellen ließ. Ich hatte ja nicht erwartet, dass man mich gleich zum Vorsitzenden dieses Vereines wählen würde.

Ich sondiere zur Zeit, was meine Aufgabe ist und was ich tun kann und möchte. Die Homepage dieser Gemeinde ist zum Beispiel ziemlich ungepflegt und könnte mal ansprechender gestaltet werden. Vielleicht hätte ich hier die Möglichkeit, auf der Homepage einiges über Yoga einfließen zu lassen. Ich denke hier an Verknüpfungen mit Yoga-Vidya Videos zur Meditation, oder Zitate des Tages oder auch Vorträge, die Geschichten aus der heilige Schrift aus anderer Sicht beschreiben.

Hat da jemand Erfahrungen? Kennt jemand eine Homepage einer katholischen Kirche, die mit Yoga verlinkt ist? Muss ich mit Problemen rechnen?

Om Shanti
Peter

Tags: Kirche, Yoga, und

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 509 X ANGESCHAUT

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion im Yoga Forum

Hallo, schau mal hier vorbei: Yogakurse und Yogaphilosophie in Klöstern

Abtei Münsterschwarzach - Dort lebt Anselm Grün
Bonifatiuskloster

Ich denke ja, denn die Yogalehre , wenn so Angesprochen mit Namen Benannt, macht Unsicherheit bei den Menschen. Wenn Du es verstehst die Reine Lehre ohne yogaterminologie zu Besetzen, dann ist Erfolg gewiss ! Die Worte in den Religionen sind verschieden, die Lehre jedoch immer die selbe - Wahrheit Einfachheit Liebe om

Danke lieber Sportsman777.

Lieber Dieter, ich denke auch so.
Ein Zitat von von Swami Sivananda müßte jeder Katholik verstehen und annehmen wollen, solange ich nicht den Namen "Swami Sivananda" dazuschreibe.
Leider weiß ich nicht, inwieweit ich die Zitate weitergeben darf,
ohne den Urheber mit zu benennen.
Om Shanti
Peter

Du darfst Peter 100 %,- das Heilige ist mit Sicherheit damit einverstanden, denn das Formelle ist IHM nicht wichtig !!

Peter schrieb:

Danke lieber Sportsman777.

Lieber Dieter, ich denke auch so.
Ein Zitat von von Swami Sivananda müßte jeder Katholik verstehen und annehmen wollen, solange ich nicht den Namen "Swami Sivananda" dazuschreibe.
Leider weiß ich nicht, inwieweit ich die Zitate weitergeben darf,
ohne den Urheber mit zu benennen.
Om Shanti
Peter

Noch eine Möglichkeit..., frage Aufrichtig dein Herz (svâmî shivânanda) ob du das/die Zitat/e weitergeben darfst...und höre - fühle was dein Herz ( ER ) dir sagt ! ! ! om

Tapfer, tapfer, wagt er sich mit einem Hechtsprung in die "Hoehle des Loewen" ....

Aber egal, genau geschaut gibt's einiges: "Ora et labora" bete und arbeite - wobei ich hier bei dem "labora/lavore/arbeiten" nicht unbedingt Lohnarbeit verstehe, sonder als das was im vedischen unter "sadhana" verstanden wird...!

Klar gibt es da Verbindungen, muss ja nicht gleich Yoga sein, gibt ja auch genuegend christliche "heilige" wie Franziskus von Assisi.... Pfarrer Kneipp mit seinen Kneippkuren fuer die Gesundheit..Hildegard von Bingen

Om, lieber Peter,

ich denke, wichtig ist natürlich dass du kein Alleingang machst, sondern genauestens dich absprichts mit dem Parrgemeinderat, und deine konstruktive Vorschläge unterbreitest für neuen Schwung und Zuwachs.

Yo guter Tip Rafaela, an alles was nichtgerade in den Bereich "katholisch" passen koennte, per Absprache r'antasten!

Bayern war ueberigens das einzigste Bundesland das, nach vielen Jahren erst 1968 der Anerkkung der "deutschen buddhistischen Gemeinde" zustimmte!

Ja, es gibt vieles, was hier im Argen ist. Wenn man aber tiefer sucht, dann kann man auch sehr Schönes und Gutes finden, zum Beispiel:
http://www.nightfever-muenster.de/
oder eben:
http://www.caritas.de/

Auch in Richtung Yoga finde ich positive Ansätze: von meinem Pfarrer weiß ich, dass er jeden Morgen 30 Minuten meditiert. Anselm Grün findet in der katholischen Kirche breite Anerkennung. Nächsten Monat beginnt eine Kindergärtnerin ihre Arbeit, die in ihrem Praktikum kleine Meditationen mit den Kindern gemacht hatte.

Das Wichtigste ist für mich aber der offene und tolerante Pfarrer, der nicht an einen strafenden Gott glaubt und sehr wohl die Unterschiede zwischen Kirche und Gott sieht, ja sogar in einer Predigt die Kirchenmacht kritisiert, weil sie Jesus Lehren im ursprünglichen Sinne nicht widerspiegelt.
Mein Gefühl sagt mir, dass man hierauf vielleicht etwas aufbauen kann.

Om Shanti
Peter

Ich habe mit der Kirche keine guten Erfahrungen gemacht.

Antworte auf diese Diskussion im Yoga Forum

RSS

© 2020   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen